Was es über Bier zu wissen gibt

Hits: 758
Erich Schacherl, Leserartikel, 15.11.2018 08:08 Uhr

BEZIRK. Die neue Buchreihe „Die Genüsse des Waldviertels“ stellt in mehreren Bänden besondere kulinarische Spezialitäten vor. Die ersten zwei Bände „Bier“ und „Erdäpfel“ sind bereits erschienen. Tips Redakteur Erich Schacherl stellt in dieser Zeitung das Buch „Bier“ vor.

Vor wenigen Wochen sind die ersten zwei Bände der neuen Buchreihe „Die Genüsse des Waldviertels“ im österreichischen Kral Verlag erschienen.

Hundert Seiten über Bier

Knapp hundert Seiten über „Bier“ bringen dem Leser unterschiedliche Informationen zum nordischen Göttertrank und Lieblingsgetränk (nicht) nur der Waldviertler. Im klein gehaltenen, handlichen Format liegt ein sympathisches Werke vor, das zum genussvollen Lesen und Schmökern einlädt. Durchaus auch am Wirtshaustisch bei einer gepflegten Halben. Aber natürlich auch gerne Zuhause, mit oder ohne Bier. Neben Texten enthalten die Bücher Schwarzweißfotos, Grafiken und einige Abdrucke von künstlerischen Werken des einzigartigen Waldviertler Künstlers Franz Traunfellner, eine schöne Idee, seine Kunst auf diesem Weg einem großen Kreis von Menschen zugänglich zu machen.

13 Kapitel

In 13 Kapiteln wird aus den unterschiedlichsten Perspektiven das Lieblingsgetränk der Waldviertler betrachtet und beschrieben. Unter den Autoren befinden sich bekannte Namen der österreichischen Literaturszene – beispielsweise Thomas Sautner, Franzobel oder Lotte Ingrisch – ebenso, wie bekannte Namen des Waldviertels – Kräuterspezialistin Eunike Grahofer aus Waidhofen oder Haubenkoch Klaus Hölzl in Gastern – sowie Autoren, die nicht ganz so bekannt, aber ebenso engagiert und freudig etwas zum Thema Bier zu schreiben haben. Auffällig ist, dass der Text von Lotte Ingrisch nichts mit Bier zu tun hat. Als einziger.

Das Bier und wir

Hannes Etzlsdorfer bringt einleitend Momentaufnahmen aus der Geschichte des Bieres. Thomas Sautner bringt im zweiten Kapitel seine wundervollen Ausführungen über den Gerstensaft, die aus seinem empfehlenswerten Werk „Waldviertel steinweich“ stammen. Im Kapitel „Das Bier und wir“ informieren Reinhard Linke und Christoph Mayer den Leser über Zahlen und Fakten zum Thema Bier und Österreich. Wer – auch welcher bodenständige Biertrinker – weiß schon, dass der 30. September der „Tag des österreichischen Bieres“ ist? Marlene Ernst schreibt über den Trend der „neuen“ Biere, die mit unzähligen Geschmacksrichtungen Lust auf mehr machen wollen.

Franzobel 

Ein Vergnügen der besonderen Art sind die literarischen Ausführungen von Franzobel über Bier und den Bierbauch. Der Text stammt aus seinem Werk „Fisch Poem“. Bier und Gesundheit stehen im Zentrum der Ausführungen des Mediziners Otto Traindl. Hannes Steindl präsentiert ein tschechisches Biermärchen. Martin Haidinger fühlt sich wie „Im Waldviertler Bierhimmel“. Robert Morawec stellt die Frage „Hat Bier ein Ablaufdatum“? Die Kräuterexpertin Eunike Grahofer bringt interessante Informationen über Kräuterbiere, die in früheren Zeiten als Arznei Verwendung fanden.

Kochrezepte mit Bier

Schließlich findet der Leser noch 20 Rezepte mit Bier - Vorspeise und Jause, Suppen, Hauptgerichte und sogar Desserts - von Spitzenkoch Klaus Hölzl aus Gastern. Den Abschluss des Buches machen historische Bierrezepte für alle experimentierfreudigen Köche.

Kommentar verfassen



Gold, Silber und Bronze für Edelbrenner-Familie Prinz

BAD GROSSPERTHOLZ. Gold, Silber und Bronze heimsten Michaela und Franz Prinz aus Reichenau am Freiwald bei der Ab Hof-Messe Wieselburg für ihre Liköre ein. 

Aktion Arbeitnehmer-Veranlagung für Senioren im Bezirk Gmünd

GMÜND. In der VP-Bezirksgeschäftsstelle in Gmünd wurde im September 2020 die „Aktion Arbeitnehmerveranlagung für Senioren“ durchgeführt.

Monika Cizek wird Schulrätin

SCHREMS. Schulqualitätsmanager Fritz Laschober überbrachte der Lerndesignerin der Medien- und Informatikmittelschule Schrems, Monika Cizek, das Dekret zur Auszeichnung mit dem Berufstitel ...

somaSchrems feiert ersten Geburtstag

SCHREMS. Der somaSchrems in der Pfarrgasse 3 versorgt seit 1. Oktober 2019 armutsbetroffene Menschen in der Region mit Grundnahrungsmitteln und Hygieneartikel.

Verschwundenes Waldviertel: Eine Reise durch die Zeitgeschichte

WALDVIERTEL. Das Waldviertel hat sich im Laufe der Jahrzehnte einem starken Strukturwandel unterzogen. Wirtschaftliche Glanzzeiten mit florierender Textil- und Glasindustrie, zahlreichen Kleinbetrieben ...

Hofladen in Litschau eröffnet

LITSCHAU. Am Stadtplatz in Litschau wurde ein Selbstbedienungs-Hofladen eröffnet. Die Bio-Landwirte Stefan und Stefanie Haumer bieten täglich von 7 – 20 Uhr ein reichhaltiges Sortiment ...

Hundeauslaufzone Schrems ab sofort geöffnet

SCHREMS. Die Stadtgemeinde Schrems gibt ab sofort die neu geschaffene Hundeauslaufzone, welche sich in der Nähe des Hundeabrichteplatzes befindet, zur Benützung frei.

Größte Klima-Demo in Schrems seit Jahrzehnten

SCHREMS. Die Klimabewegung ist nun auch im Waldviertel angekommen. Am 6. Weltweiten Klimatag versammelten sich in Schrems Bürgerinitiativen, Vertreter der regionalen Wirtschaft und politisch tätige ...