Verletzter Jäger mit Hubschrauber geborgen

Hits: 251
Thomas Leitner Thomas Leitner, Tips Redaktion, 22.12.2020 09:06 Uhr

OBERTRAUN. Beim Aufsuchen einer bejagten Gams auf der Schönbergalm, unweit der bekannten Dachsteinhöhlen, stürzte ein Jäger über felsiges Gelände und verletzte sich dabei am Bein. 

Die beiden Jäger, 68 und 63 Jahre, waren im Jagdrevier im Bereich der bekannten Dachsteinhöhlen in der Schönbergalm in Obertraun zur Gamsjagd unterwegs. Etwas unterhalb der Schönbergalm, in einer Seehöhe von rund 1.300 Meter, trennten sich die beiden, um eine bejagte und getroffene Gämse aufzusuchen. 

Gegen 12 Uhr entschloss sich der 63-Jährige im leicht schneebedeckten und felsigen Gelände, über einen Absatz hinunterzuspringen. Beim Aufkommen verletzte er sich jedoch am linken Oberschenkel. Ein Weiterkommen war ihm deshalb nicht mehr möglich, woraufhin sein Jagdkollege die Einsatzkräfte alarmierte.

Da sich der Verletzte im Nahbereich der Stromleitung aufhielt, war eine Taubergung mit dem Rettungshubschrauber nicht möglich. Eine Mannschaft der Bergrettung Obertraun fuhr mit der Krippenstein-Seilbahn in die Schönbergalm auf und machte sich von dort auf dem Weg zur Unfallstelle. Nach einem gesicherten Abstieg am Seil wurde der Verletzte terrestrisch zu einer geeigneten Stelle für eine Taubergung durch den Rettungshubschrauber C14 gebracht. Von dort konnte der Jäger und die Retter vom Hubschrauber aufgenommen und ins Tal geflogen werden.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Betagte Pflegeheimbewohnerin bestohlen

GMUNDEN. Einer 50-jährigen Pflegekraft eines Seniorenheims in Gmunden wird vorgeworfen, einer Heimbewohnerin die Bankomatkarte gestohlen und damit mehr als 8.000 Euro abgehoben zu haben. Es gilt die ...

Zimmerbrand in Altmünster: Vier Feuerwehren im Einsatz

ALTMÜNSTER. Drei Verletzte forderte in der Nacht auf Samstag ein Zimmerbrand in einem Mehrparteienwohnhaus in Altmünster.

77-Jähriger stürzte bei Skitour: Verletzt

GOSAU. Mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen wurde am Freitag ein 77-Jähriger, der sich bei einem Sturz bei einer Skitour eine schwere Verletzung am Sprunggelenk zuzog. 

Andacht mit Segnung des neuen Traunstein Gedenkbuches

GMUNDEN. Im Rahmen der jährlichen Andacht beim Gedenkstein für die Traunsteinopfer wurde das neue Gedenkbuch, in dem die bisher 142 abgestürzten Bergkameraden vermerkt sind, durch Pfarrassistent ...

Hassbrief gegen Gründer von Ischler Bürgerinitiative

BAD ISCHL. Gründer der Bürgerinitiative „Ischl kann mehr“ findet Hassbrief in seinem Briefkasten.

Leserbrief: Umstrittener Hotelneubau in Bad Ischl

BAD ISCHL. Das Projekt rund um das neue Hotel, dass mitten in Bad Ischl errichtet werden soll, findet weiterhin keine Ruhe.

Zukünftig wieder mehr für Bad Ischl erreichen

BAD ISCHL. Verstärkte Zusammenarbeit von ÖVP Salzkammergut und Bad Ischler Volkspartei. 

Die Grünen Bad Ischl wünschen sich mehr Transparenz

BAD ISCHL. Die Bad Ischler Grünen wollen nachvollziehbare Vergabeverfahren mit Einsicht für alle interessierten Menschen.