Salzkammergut als internationaler Treffpunkt der Personensuchhunde

Daniela Toth Tips Redaktion Daniela Toth, 18.10.2022 06:59 Uhr

GMUNDEN. Auch heuer durften die Traildogs Gmunden ein internationales Mantrailingseminar ausrichten. Die Fährtensuche fand in Grünau, Scharnstein, Laakirchen und Gmunden statt.

Mantrailing ist das Aufspüren einer versteckten oder vermissten Person nur anhand der Geruchsspur. Für Beobachter vermittelt es oft den Eindruck, es sei ein gewöhnlicher Spaziergang mit langer Leine, aber der Hund ist konzentriert bei der Arbeit und lässt sich nicht von seiner Spur abbringen, bis er die gesuchte Person gefunden hat. Für den Hund ist Mantrailing also Schwerstarbeit und Spaß zugleich und nebenbei wird für den Ernstfall trainiert.

Internationale Gäste

Der Verein Traildogs Gmunden mit Sitz in Scharnstein trainiert seit Jahren regelmäßig nach der Kocher Methode und fördert die individuellen Mensch-Hunde-Teams im Zuge der Personensuche. Auch beim jüngsten Seminar wurden die Fähigkeiten der Hundenase zum Auffinden einer Menschenfährte trainiert und intensiviert.Die Teilnehmer reisten aus der Schweiz, Ungarn, Deutschland und Österreich an. Sie gehören entweder Blaulichtorganisationen an oder trainieren mit ihren Hunden aus Spaß am gemeinsamen Tun. Unterrichtet wurden sie von vier internationalen Instruktoren des INBTI (International Bloodhound Training Institute) aus Spanien, Ungarn und den USA sowie von Traildogs-Obmann und INBTI-Instruktor Bernhard Stummer.

Die Seminarteilnehmer waren begeistert von der Natur und den Suchgebieten, die ihnen im Almtal und im Raum Gmunden geboten wurden. Die Such-Aktionen fanden unter anderem bei der Grünen Erde, den Kasberg-Almtal Bergbahnen oder auch im LPBZ Schloss Cumberland, im Strandbad Gmunden und bei Stern&Hafferl Bau statt.

Kommentar verfassen



Mit Kinderbuch einen Traum erfüllt

SCHARNSTEIN/LAMBACH. Mit dem Kinderbuch „Basti Bär und das Geheimnis der Zuckerhexe“ haben sich Martin Windischbauer und Helene Spitzbart einen Traum erfüllt.

Freiheitliche Frauen Brauchtumspflege

PINSDORF. Am Hof von Sabine Eder trafen sich die Freiheitlichen Frauen des Bezirks zum traditionellen Adventkranzbinden.

Brand im Keller eines Wohnhauses

PINSDORF. Um kurz vor 6 Uhr wurden die Kameraden und Kameradinnen der FF Pinsdorf am 29. November zu einem Brandverdacht alarmiert. Bereits beim Eintreffen am Feuerwehrhaus kam die Mitteilung, dass es ...

Stimmungsvolles Familien-Konzert im Stadttheater

GMUNDEN. Das von der Stadtgemeinde Gmunden, Musikfreunde Gmunden und LMS Gmunden veranstaltete Familien-Orchester-Konzert „Nussknacker-Suite“ lockte viele Familien ins ehrwürdige Stadttheater Gmunden. ...

Energy Globe für die weltweit besten Umweltprojekte

WIEN/GMUNDEN. In einer äußerst spannenden Verleihung wurden gestern in Wien Umweltpreis Energy Globe die Weltsieger für Nachhaltigkeit in den fünf Kategorien, Erde, Feuer, Wasser, Luft und Jugend gekürt. ...

Skisaison startet

SALZKAMMERGUT. Die Skifans scharren bereits in den Startlöchern. Nun startet endlich wieder das Pistenvergnügen. Planmäßiger Wintersaisonstart in der Skiregion Dachstein West ist am Samstag, 3. Dezember ...

Feuerlöscherüberpüfung in der HFW Bad Ischl

BAD ISCHL. Am Samstag, 3. Dezember, findet von 8.00-12.00 Uhr in der Hauptfeuerwache Bad Ischl eine Feuerlöscherüberprüfung statt. Der daraus erzielte Erlös kommt der Jugendgruppe zu Gute.

„Schüler retten Leben“ an der HLW Bad Ischl

BAD ISCHL. Im Zuge der „Woche der Wiederbelebung“ trainierten die Schülerinnen und Schüler der HLW Bad Ischl die lebensrettende Herzdruckmassage.