BÜFE unterstützte Jugendzentrum

Hits: 207
Emma Salveter Emma Salveter, Tips Jugendredaktion, 16.09.2021 14:52 Uhr

EBENSEE. Die Bürgerliste für Ebensee (BÜFE) veranstaltete ein Benefizkonzert für das ÖGJ-Jugendzentrum in Ebensee mit „Philipp aus Ischl“ und „Stüngö“.

Die Musiker waren in bester Form und Spiellaune, und das Publikum zeigte sich sehr spendabel. Statt Eintritt wurde um freiwillige Spenden gebeten und das Ergebnis übertraf alle Erwartungen des Veranstalters. Ein schöner, musikalischer und gemeinsamer Abend im Rathauspark, der seinen guten Zweck für alle erfüllen konnte.

Sämtliche freiwilligen Spenden wurden für das Jugendzentrum reserviert, wie auch nach Abzug der Unkosten alle sonstigen Einnahmen durch Verkauf von Getränken und Speisen. Aufgerundet konnten damit 2.500 Euro von Vizebürgermeisterin Franziska Zohner-Kienesberger, Matthäus Riedler und Jugendreferent Hans Schilcher an JUZ-Leiter Lukas Spitzer übergeben werden. Die Jugendlichen werden gemeinsam mit dem Leiter über die Verwendung der Spende bestimmen. 

Lukas Spitzer freute sich: „Wir hätten auf ein paar Hundert Euro gehofft und sind von der Höhe der Spende völlig überrascht. Deshalb können wir jetzt noch nicht sagen, wofür wir diesen unerwarteten Geldsegen verwenden werden. Ein großes Dankeschön an alle, die dazu beigetragen haben!“

„Das neu strukturierte Jugendzentrum ist innerhalb kürzester Zeit zu einem beliebten und viel genutzten Treffpunkt der Jugend geworden. Danke dafür an den JCUV als Betreiber und den Leiter Lukas Spitzer, sowie an die Jugendlichen, die ihr JUZ zu dem machen, was es ist und sein soll. Die Spende ist eine schöne Sache, aber eine wichtige Aufgabe der nächsten Zeit wird das Auftreiben von Finanzmittel für eine Ausweitung der Öffnungszeiten sein. Denn das ist der dringende und völlig verständliche Wunsch der Jugendlichen“, erklärt Jugendreferent Hans Schilcher.

Kommentar verfassen



Gämse nachgelaufen – Mann musste Nacht am Krippenstein verbringen

OBERTRAUN. Ein 26-jähriger Franzose ist Montagnachmittag am Krippenstein einer Gämse nachgestiegen bis er in einer Felswand weder vor noch zurück konnte. Der Mann musste die Nacht über ...

Letzter Gipfel: Ein Krimi aus dem Salzkammergut

SALZKAMMERGUT. Am Samstag, 30. Oktober, um 20:15 Uhr, strahlt ServusTV die Verfilmung des zweiten Altausseer-Krimis „Letzter Gipfel“ aus.

„40 Jahre unterwegs“: Weltreisender Helmut Pichler erzählt

BEZIRK GMUNDEN. Der Gosauer Abenteurer Helmut Pichler ist im Oktober und November mit seinem aktuellen Vortrag im Bezirk unterwegs. 

Zwei Verletzte bei Kreuzungsunfall auf der Gmundener Straße in Laakirchen

LAAKIRCHEN. Ein Unfall auf der Gmundener Straße in Laakirchen hat Montagnachmittag zwei Verletzte gefordert. Eines der Unfallautos wurde dabei in eine Bushaltestelle geschleudert.

Infektionsgeschehen im Bezirk Gmunden „nahe der kritischen Marke“

GMUNDEN. Die Corona-Infektionen im Bezirk Gmunden nehmen weiter zu. Laut Ages-Dashboard werden derzeit (25. Oktober, 13 Uhr) 672 Infektionen gezählt, die 7-Tages-Inzidenz liegt bei 658,2. In einer ...

AMS lädt wieder zur Lehrlingsmesse

GMUNDEN. Seit neun Jahren öffnet das AMS Gmunden Tür und Tor für Jugendliche, Eltern und natürlich Schulen, um auf das vielfältige Lehrstellenangebot heimischer Firmen bei der jährlichen Lehrlingsmesse ...

Dankesworte nach 5.000 Dialyse-Behandlungen

BAD ISCHL. Mit rührenden Worten bedankt sich  Dialyse-Patientin Frieda Schmaranzer beim Team der Bad Ischler Dialysestation. 

Duathlon: Alles für den großen Traum

GMUNDEN. Zehn Jahre nach seinem ersten Triumph peilt Christian Siedlitzki den WM-Titel an.