Pramer Amtsleiter wieder im Dienst

Hits: 168
Lisa Hackl Lisa Hackl, Tips Redaktion, 25.09.2020 17:02 Uhr

PRAM.  Der Amtsleiter der Gemeinde Pram, dessen Dienstverhältnis im Mai aufgelöst wurde, hat seine Arbeit wieder aufgenommen. 

Nach der Auflösung des Dienstverhältnisses gründete sich eine Bürgerinitiative in Pram, die eine Aufklärung des Falles und die Wiedereinstellung des Amtsleiters forderte. Sie sammelte mehr als 400 Unterschriften, die an den Gemeinderat übergeben wurden. Daraufhin wurde eine Weisung an den Gemeindevorstand beschlossen, um die Auflösung zurückzunehmen. Dieser wurde in drei Vorstandsitzungen nicht nachgekommen. In der Zwischenzeit hatte der Amtsleiter seine Stelle eingeklagt. Vor dem Arbeitsgericht Wels kam es zu einem Vergleich, der in der jüngsten Gemeinderatssitzung mit zehn zu neun Stimmen angenommen wurde. Damit wurde das Dienstverhältnis des Amtsleiters wieder aufgenommen, die Gehälter der vergangenen drei Monate werden nachbezahlt. Vizebürgermeister Günter Stiglbrunner (ÖVP) freut sich über das Ergebnis. Die Fraktionen der SPÖ und FPÖ wollen sich wehren.

Protest der Fraktionen

Man wolle finanziellen Schaden von der Gemeinde abwenden, so FPÖ-Ortsparteiobmann Manuel Bruckmüller. Für Personalangelegenheiten sei nach wie vor der Gemeindevorstand zuständig, dem Vergleich müsse daher durch die Vorstandsmitglieder zugestimmt werden. Die Fraktion strebt deshalb eine Aufsichtsbeschwerde an der Direktion für Inneres und Kommunales des Landes Oberösterreich gegen Bürgermeisterin Katharina Zauner (ÖVP) an. Man wolle die rechtliche Situation geklärt wissen, so Bruckmüller.

Bürgerinitiative erleichtert

Hans Falter, Vertreter der „Unabhängigen Initiative für eine lebenswerte Gemeinde Pram“ zeigt sich erleichtert über den vorerst positiven Ausgang. „Wir freuen uns, dass der Amtsleiter nun seiner Arbeit nachgehen und für die Gemeinde arbeiten kann“, so Falter. Er hofft, dass in der Gemeinde Ruhe einkehrt. Auch der Amtsleiter selbst, den Tips an seinem ersten Arbeitstag auf dem Gemeindeamt erreichte, freue sich darauf, seine Arbeit fortzusetzen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Mistkübel Umwelt: Ruf nach Pfandsystem wird laut

BEZIRK GRIESKIRCHEN. Dosen und Plastikflaschen säumen oft die Wiesen neben den Straßen. Achtlos weggeworfener Müll schaut nicht nur grausig aus, sondern verärgert zunehmend auch die ...

Ganz gleich? So geht es Menschen mit Beeinträchtigung in der Krise
 VIDEO

Ganz gleich? So geht es Menschen mit Beeinträchtigung in der Krise

GRIESKIRCHEN. Menschen mit Beeinträchtigung erzählen, wie es ihnen in der Corona-Krise ergeht und was sie sich von der Gesellschaft wünschen. Vor allem eines: gleich sein.

Kein Befreiungsschlag aber ein Punkt für Bad Schallerbach

BAD SCHALLERBACH. Mit fünf Niederlagen am Stück und einem Platz in der Tabelle der OÖ Liga, nahe am drohenden Abstieg, musste der SV Bad Schallerbach gegen den ASK St. Valentin ran. Am Ende ...

Corona-Virus: Peuerbach wird zum Corona-Hotspot (UPDATE 21. Oktober, 16.15 Uhr)

PEUERBACH/GRIESKIRCHEN. Ein explosionsartiger Anstieg an Corona-Infektionen wurde in Peuerbach verzeichnet. Mit Stand 19. Oktober, 10 Uhr, gab es in der Sternenstadt insgesamt 31 positive Corona-Fälle. ...

Positiver Corona-Fall in der Sichtbar Grieskirchen

GRIESKIRCHEN. Im Lokal „sichtbar“ in Grieskirchen befand sich am Dienstag, 13. Oktober eine positiv getestete Person. Besucher, die an diesem Tag ebenfalls in der Bar waren werden angehalten ihren ...

Bagher Ahmadi: Vom Flüchtlingsheim auf den Fernsehbildschirm

GALLSPACH.  Bagher Ahmadi kam 2012 als afghanischer Flüchtling in die Asylunterkunft in Gallspach. Heute ist der 24-Jährige erfolgreicher Schauspieler und Stuntman. Tips hat mit dem Wahlwiener ...

Beim Walken in Grieskirchen das Tips-Glücksengerl getroffen

GRIESKIRCHEN. Ingrid Moser aus Grieskirchen war gemeinsam mit ihrer Schwester auf einer Walking-Runde in Grieskirchen unterwegs, als sie vom Tips-Glücks-engerl angesprochen wurde. Kurze Zeit ...

Johann Wimmer ist neuer Bezirks-Feuerwehrkurat

BAD SCHALLERBACH. Dechant Johann Wimmer aus Bad Schallerbach tritt die Nachfolge von Adi Trawöger als Bezirks-Feuerwehrkurat an.