Kick-off Projekt Radl-Grundnetz in der Kleinregion Waldviertler StadtLand

Hits: 148
Olivia Lentschig Olivia Lentschig, Tips Redaktion, 08.11.2019 08:00 Uhr

HOHENEICH. Neun Radlgrundnetze hat das Land NÖ bereits im Bundesland entwickelt. Keines davon im Waldviertel – das soll sich jetzt ändern. Die Gemeinden Hoheneich, Waldenstein, Gmünd, Schrems und Großdietmanns werden in den nächsten Monaten ein gemeindeübergreifendes Radwegenetz erarbeiten.

Radlgrundnetze richten sich vor allem an jene Personen, welcher kürzere Wege (Einkauf, Freizeit, Arbeit, Schule) im Alltag mit dem Rad zurücklegen möchten. Oft fehlen aber zwischen Gemeinden Lückenschlüsse oder es gibt besondere Gefährdungspunkte. Im Zuge des nun geplanten Projektes sollen Maßnahmen zur Entschärfung von Problemstellen und zur Schaffung von Radweglückenschlüssen erarbeitet werden.

Das Projekt wurde von der NÖ.Regional.GmbH in der Kleinregion Waldviertler StadtLand initiiert. Mobilitätsmanager Christian Haider und Regionalberaterin Elisabeth Wachter luden nun nach Hoheneich zur Kick-off-Veranstaltung ein. Das Land NÖ vergab den Auftrag für die Planungsarbeiten an das Kuratorium für Verkehrssicherheit, welches den Vertretern der 5 teilnehmenden Gemeinden die nächsten Planungsschritte vorstellte. Entstehen soll ein Projektplan mit Priorisierung der vorgeschlagenen Maßnahmen sowie ein finaler Netzplan. Diese Grobplanung ist für die 5 Gemeinden eine gute Ausgangsbasis für die weitere Detailplanung und eine fundierte Grundlage für Fördereinreichungen.

Als nächster Schritt wurden individuelle Gesprächstermine sowie Befahrungen mit dem Rad zur Bestandsaufnahme in Hoheneich, Waldenstein, Gmünd, Schrems und Großdietmanns vereinbart. Die Fertigstellung des Radlgrundnetzes ist für das erste Halbjahr 2020 anberaumt. Mit diesem Projekt leisten die Gemeinden einen wesentlichen Beitrag für die Entstehung eines attraktiven, sicheren sowie zügig befahrbaren Radnetzes für den Alltagsradverkehr.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Tag der offenen Tür in der Recycling Vitis

VITIS. Ein großer Erfolg war der Tag der offenen Tür in der Caritas Recycling Vitis, wo 35 Menschen mit Behinderung Kunststoff-Garne und Gewebe aus der Textilindustrie recyceln. Viele Interessierte ...

Kinderseele im Bombenhagel: Zeitzeugin zu Besuch an der Landesberufsschule Schrems

SCHREMS. Am 8. November 2019 besuchte Edda Peter die Landesberufsschule Schrems und erzählte aus ihrem bewegtem Leben. Frau Peter hat ihre lebendigen Kindheitserinnerungen in einem Buch unter ...

Sportartikeltauschmarkt in der NMS Heidenreichstein

HEIDENREICHSTEIN. Am Samstag 16. November von 8 Uhr - 12 Uhr gibt es beim Sportartikeltauschmarkt in der NMS Heidenreichstein wieder viele gebrauchte, gut erhaltene Sportartikel zur Auswahl.

Waldviertel Schach-Liga vor der Winterpause

WALDVIERTEL. Ergebnisse zur letzten Runde der Waldviertler Liga und der 1.Klasse vor der Winterpause:

Bauarbeiten für Neubau der Stützmauer in Litschau sind abgeschlossen

LITSCHAU.  Landtagsabgeordnete Margit Göll nahm in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (beide ÖVP) die Fertigstellung für den Neubau der Stützmauer in Litschau ...

Boys' Day 2019 am 14. November auch im Bezirk Gmünd

BEZIRK GMÜND. Niederösterreichs Männer im Sozialberuf? Das ist auch 2019 noch nicht selbstverständlich: Nur einer von vier Beschäftigten in Österreich im Berufsbereich Soziales ...

Hochwasserschutz in Schrems wird zügig ausgebaut

SCHREMS. In den letzten Jahren wurde Schrems und seine einzelnen Ortsteile immer wieder von schweren Hochwässern getroffen. Immer wieder trat der Braunaubach über die Ufer und überflutete ...

Wahre Fundgrube für Landschaftsarchitekten, Studenten sowie Familien- und Heimatforscher

BEZIRK GMÜND. „Als Kartensammlung ist die Gesamtheit eines kartografischen Sammlungsbestandes zu verstehen und diese ist oft in einer Bibliothek oder einem Archiv beheimatet. Die NÖ Landesbibliothek ...