Neue Ausgabe des Horner Kalenders 2017

Neue Ausgabe des „Horner Kalenders 2017“

Olivia Lentschig Olivia Lentschig, Tips Redaktion, 21.12.2016 08:00 Uhr

HORN. Die neue Ausgabe des „Horner Kalenders 2017“ ist jetzt erschienen. Es ist ein Kalender, der auch 10 historische Beiträge zur Geschichte der Stadt Horns, aber auch von Maria Dreieichen, Breiteneich und Rosenburg umfasst. Zusammengestellt wurden die Beiträge von Dr. Erich Rabl.
 

Der Kalender ist reich illustriert und umfasst 130 Seiten, er ist im Papierfachgeschäft Berger und in den Buchhandlungen zum Preis von 3,50 Euro erhältlich.

Mag. Bernhard Purin, Direktor des Jüdischen Museums in München (mit Zweitwohnsitz in Rosenburg), bringt aus dem Dreieichener Mirakelbuch von 1770 Beispiele von Heilungen und Gebetserhörungen.

Dr. Gerhard Tribl, Historiker aus Schrattenthal und Spezialist für die Horner Stadtgeschichte des 18. Jahrhunderts, erläutert das Warenangebot des reichen Horner Handelsmannes Joseph Franz Paul Rizzoly.

Prof. Hermann Maurer stellt ein bisher unbekanntes Aquarell des Annamarterls vor, das Karlheinz Hulka im Horner Kalender 2014 ausführlich beschrieben hat.

Ing. Karlheinz Hulka, ein Horner Heimatforscher, hat die Geschichte der Ortsgruppe Horn des 21er Schützen und Landsturmbundes erarbeitet. Die meisten Horner, die im Ersten Weltkrieg einrücken mussten, leisteten ihren Wehrdienst im Landwehrinfanterieregiment 21. Dr. Rudolf Malli, ein in Eggenburg wohnender Historiker, beschreibt den Bau des Piaristensteges 1937 und nennt den Steg ein „Beispiel großartiger österreichischer Ingenieurskunst“.

Univ.-Prof. Dr. Hanns Haas aus Rosenburg schildert aufgrund zahlreicher Befragungen von Zeitzeugen sehr anschaulich das Kriegsende 1945 in Rosenburg sowie unter dem Stichwort „befreit und besetzt“ die unmittelbare Nachkriegszeit.

Dr. Erich Rabl, der Leiter des Stadtarchivs Horn, veröffentlicht einen Zustandsbericht über das Volksschulgebäude in Breiteneich, den der Schulleiter Franz Rössl im Juni 1945 verfasst hat.

Die Erinnerungen seines Vaters an das Jahr 1946, als Karl Hulka von Norddeutschland aus der Kriegsgefangenschaft heimkehrte, edierte Ing. Karlheinz Hulka.

Der frühere Direktor der Horner Hauptschule, OSR Roland Gatterwe blickt auf seine Zeit als Schüler des Gymnasiums und auf seine Zeit als Direktor zurück.

Ausgehend vom Stephansheim beschreibt Mag. Agnes Wagner, Lehrerin an der HLW Horn, die Anfänge der Altenpflege, den Pflegenotstand und die Gründung der Fachschule für Altendienste und Pflegehilfe 1992 in Horn.

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen




MEISTGELESEN in Horn



Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum!

Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum!

BEZIRK. Der Christbaum ist für viele Menschen das zentrale Element des Weihnachtsfestes, der alle Jahre wieder in festlichem Glanz tausende Kinderaugen zum Leuchten bringt. Eine Million der etwa 2,5 ... weiterlesen »

Weihnachten und der Müll

Weihnachten und der Müll

NIEDERÖSTERREICH. Tonnen, die weit über das normale Maß gefüllt sind, daneben Abfall, der keinen Platz mehr fand – so sieht es vor allem nach Weihnachten in vielen heimischen ... weiterlesen »

Jazziger Jahresausklang mit dem „Herbert Swoboda-Quintett“

Jazziger Jahresausklang mit dem „Herbert Swoboda-Quintett“

DROSENDORF. Zum musikalischen Jahresausklang am Samstag, 29. Dezember (20 Uhr) werden den Besuchern im Jazzkeller wieder die Klassiker der Swing-Ära in umwerfender und grandioser Frische dargeboten. ... weiterlesen »

25. Frostbegrüßungsfahrt der Volvo Liebhaber

25. Frostbegrüßungsfahrt der Volvo Liebhaber

EGGENBURG/ST. PÖLTEN. Als Mitbegründer des VolvoClubs (im Jahre 1983) erklärte sich Gerhard Vodusek gerne bereit, unter Mithilfe seiner Kinder Kevin, Markus und Nina, die 25. Frostbegrüßungsfahrt ... weiterlesen »

Alle Jahre wieder: Rote Nasen verbreiten Weihnachtsfieber

Alle Jahre wieder: Rote Nasen verbreiten Weihnachtsfieber

BEZIRK. Viele kranke Kinder, Erwachsene und Senioren müssen Weihnachten im Spital oder in einem Pflegeheim verbringen. Schmerzen, Sorgen und die Traurigkeit, nicht daheim sein zu können, lassen ... weiterlesen »

Internationaler Spitzenplatz

Internationaler Spitzenplatz

HORN/TSCHECHIEN. Bevor die nationalen Sportakrobatik-Bewerbe im Frühjahr 2019 starten, hat sich wieder eine Mini-Abordnung der Horner Akros auf den Weg nach Prag gemacht, um an den Czech Republic ... weiterlesen »

Hobby-Hallen Masters in Eggenburg

Hobby-Hallen Masters in Eggenburg

EGGENBURG. Für Freunde des gepflegten Hallenfußballs beginnt auch das Jahr 2019 mit einem Fußball Leckerbissen. Dann auch im kommenden Jahr veranstaltet der SKE Eggenburg wieder sein traditionelles ... weiterlesen »

Neue Schulform bereichert Horner Schullandschaft

Neue Schulform bereichert Horner Schullandschaft

HORN. Der neue Schulzweig EWF - Einjährige Wirtschafts-Fachschule an der HLW/FW Horn bietet einen einzigartigen Werdegang für Fachschüler. weiterlesen »


Wir trauern