Kameragesteuerte Hacktechnik im Einsatz bei Familie Lang in Pettenbach

Hits: 143
Susanne Winter, MA Tips Redaktion Susanne Winter, MA, 16.08.2022 12:01 Uhr

PETTENBACH. Am „Tag der Versuchsbetriebe“ des Maschinenrings OÖ besuchte Agrar-Landesrätin Michaela Langer-Weninger (ÖVP) Betriebe, die modernste Technologie einsetzen, darunter auch Familie Lang in Pettenbach.

Rund 20 Maschinenring-Versuchsbetriebe, die bereits den Einstieg ins digitale Zeitalter geschafft haben und mit der neuen Technologie tagtäglich am Feld und im Stall arbeiten, öffneten am „Tag der Versuchsbetriebe“ des Maschinenrings OÖ ihre Tore und teilten ihre Erfahrungen, ehrlich und unabhängig. „Der Maschinenring begleitet die Landwirtschaft seit 50 Jahren, indem er technische Innovation auf Praxistauglichkeit prüft. Unsere Versuchsbetriebe sind dabei eine wesentliche Säule“, sagt Maschinenring-Obmann Gerhard Rieß und ist sich sicher: „Unsere Landwirte sind offen gegenüber Innovationen. Oberösterreichs Landwirtschaft ist am richtigen Weg.“

Kameragesteuerte Hacktechnik im Praxistest

Auch Familie Lang in Pettenbach zählt zu diesen innovativen Landwirten. Am „Tag der Versuchsbetriebe“ zeigte Johannes Lang, wie er vollautomatische Kameralenktechnik in der mechanischen Unkrautbekämpfung einsetzt, was Potenzial insbesondere für den Biolandbau birgt. Auch hier gab es eine praktische Vorführung dieser neuen Technik für Agrar-Landesrätin Langer-Weninger und die zahlreichen anderen Besucher des Maschinenring-Events. Unkrautbekämpfung mit Hackgeräten nimmt nicht nur im Biolandbau sondern auch im konventionellen Landbau immer mehr Platz ein. Um hier hohe Flächenleistungen mit exakter Arbeit zu erreichen, werden die Hackgeräte mit Kameralenktechnik ausge­stattet. Wie praxistauglich diese Geräte bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen, bei höheren Geschwindigkeiten und bei hohem Unkrautbesatz sind, wird am Betrieb Lang geklärt.

Wer den „Tag der Versuchsbetriebe“ verpasst hat, findet auf www.maschinenring.at/tag-der-versuchsbetriebe eine Übersicht der Versuchsbetriebe und der vorgestellten Technik.

Kommentar verfassen



Drogenlenker wollte vor Kontrolle flüchten

BEZIRK KIRCHDORF. Eine Polizeistreife wurde am 29. September gegen 15.50 Uhr auf einen amtsbekannten Wagen, welcher in Kirchdorf auf der B138 Richtung Süden unterwegs war, aufmerksam. Die Polizisten nahmen ...

Workshop: Körper, Liebe und Sexualität im Volksschulalter

PETTENBACH. Im Eltern-Kind-Zentrum (EKiZ) Pettenbach findet ein Workshop für Eltern von Kindern im Volksschulalter zum Thema „Körper, Liebe und Sexualität – Wieviel Aufklärung brauchen Kinder im ...

Workshop für Mütter mit Babys: „Das verflixte erste Jahr, wenn Mama sein schwer fällt“

MICHELDORF IN OÖ. Zu einem Workshop für Mütter mit Babys im Alter bis zu einem Jahr lädt das Eltern-Kind-Zentrum (EKiZ) Micheldorf ein.

Kick Off für Botschafterschulen HAK und HLW Kirchdorf sowie Gymnasium Schlierbach

KIRCHDORF AN DER KREMS/SCHLIERBACH. Mit einem ganztägigen Seminar im Haus der Europäischen Union in Wien starteten die Lehrkräfte von 20 Schulen in das Botschafterschul-Programm des Europäischen Parlaments ...

Bezirksreise nach Italien

BEZIRK KIRCHDORF. Die fünftägige Bezirksreise des Pensionistenverbandes führte nach Ligurien (Italien). Bei herrlichem Wetter durften sich die Teilnehmer per Schiff an den zauberhaften Küstenorten ...

In Kirchdorf eröffnet die neunte Erziehungs- und Familienberatungsstelle des Landes

KIRCHDORF AN DER KREMS. Die Corona-Pandemie hat den Bedarf an psycho-sozialer Beratung stark ansteigen lassen. Die Kinder- und Jugendhilfe hat daher ihr Angebot an Erziehungs- und Familienberatungsstellen ...

Musikverein Kremsmünster geehrt

KREMSMÜNSTER. 43 Kapellen aus ganz Oberösterreich wurden von Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) im Rahmen eines Festaktes in den Linzer Redoutensälen geehrt, darunter der Musikverein Kremsmünster. ...

600.000 Euro Investition: Stodertalstraße bekommt einen Steinschlagverbau

HINTERSTODER. Als Reaktion auf den Steinschlag am 21. Juni 2022 auf der L552 Stodertalstraße wird der Straßenabschnitt nun nachhaltig durch einen Steinschlagverbau gesichert. Rund 600.000 Euro werden ...