Lichtermeer für den Klimaschutz in Kirchdorf

Hits: 210
Foto: Fridays for Future
Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 08.12.2020 10:03 Uhr

KIRCHDORF AN DER KREMS. Am Freitag, 11. Dezember, findet zwischen 17 und 18 Uhr in Kirchdorf ein Lichtermeer statt, das auf den fünften Jahrestag des Pariser Klimaabkommens und die Dringlichkeit, die Erderwärmung zu stoppen, hinweisen möchte.

Vor fünf Jahren, am 12. Dezember 2015, wurde das Pariser Klimaabkommen unterzeichnet, in dem sich nahezu alle Staaten der Welt darauf verständigt haben die Erhitzung unseres Planeten auf maximal 1,5° Celsius zu begrenzen. Obwohl die CO2-Emissionen mittlerweile drastisch sinken müssten, um dieses Ziel zu erreichen, sind sie beispielsweise in Österreich auch in den vergangenen Jahren nach wie vor angestiegen. Fridays for future setzt daher wieder auf der ganzen Welt ein Zeichen, dass die globale Erhitzung unseres Planeten auf 1,5° Grad begrenzt werden muss.

Am Kirchenvorplatz werden Kerzen entzündet

Auch in Kirchdorf wird im Zuge des frünften Jahrestages des Pariser Klimaabkommens am Kirchenplatz ein Schriftzug „Fight For 1,5°“ mit Kerzen gebildet, um die Politik erneut aufzufordern, einen Klimaschutzplan vorzulegen, der im Einklang mit den Pariser Klimazielen steht. Am Freitag, 11. Dezember, zwischen 17 und 18 Uhr sind Unterstützer dieses Anliegens eingeladen, auf dem Kirchenvorplatz eine windgeschützte Kerze zu entzünden und damit weltweit ein riesiges Zeichen zu setzen.

Aktion zu Hause unterstützen

Die Aktion steht im Einklang mit den derzeit geltenden Covid-19 Schutzmaßnahmen. Wer die Aktion lieber von zu Hause unterstützen möchte, kann auch ein Foto von sich und einer Kerze posten. Das Lichtermeer für den Klimaschutz erfolgt in Kirchdorf in Kooperation zwischen der Pfarre Kirchdorf und der Gruppe Fridays for Future Kirchdorf.

Kommentar verfassen



Turmfalke, Dohle und Feldhase zur Pflege im Tierparadies Schabenreith

STEINBACH AM ZIEHBERG. Notfälle und verletzte Tiere treffen derzeit einige im Tierparadies Schabenreith in Steinbach am Ziehberg ein. Unter anderem wird sich dort um einen Turmfalken, eine Dohle und ...

Grillfest bei Roßleithens Bürgermeisterin

ROSSLEITHEN. Bereits zur Tradition ist das jährliche Grillfest mit dem Betreubaren Wohnen von Roßleithen geworden. Auch heuer verbrachten die Bewohner gemütliche Stunden bei Bürgermeisterin Gabriele ...

OÖ Seniorenbund dankt den Pflegekräften des Alten- und Pflegeheimes Ried im Traunkreis

RIED IM TRAUNKREIS. Eine Delegation des OÖ Seniorenbundes besuchte das Alten- und Pflegeheim in Ried im Traunkreis, um dem Personal als kleines Zeichen des Dankes und der Anerkennung ein Geschenkkorb ...

SPÖ-Team mit Vera Pramberger einstimmig nominiert

KIRCHDORF AN DER KREMS. Einstimmig gewählt wurden beim Stadtparteitag 2021 im Gasthaus Rettenbacher in Kirchdorf an der Krems sowohl die Mitglieder des Vorstandsgremiums der SPÖ-Stadtpartei als auch ...

Neues Löschfahrzeug: Feuerwehr Kremsmünster für Brandeinsätze gerüstet

KREMSMÜNSTER. Im Jahr 1989 wurde bei der Feuerwehr Kremsmünster ein Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung angeschafft. Nun, 32 Jahre später und nach über 2.100 Einsätzen, wurde das Fahrzeug gegen ein ...

Ferienprogramm der ÖVP Kirchdorf

KIRCHDORF AN DER KREMS. Bürgermeisterkandidat Alex Hauser, die ÖVP Kirchdorf und der Seniorenbund Kirchdorf stellten ein Ferienprogramm zusammen.

Akute Durchblutungsstörungen in den Beinen

KIRCHDORF AN DER KREMS/STEYR. Bei plötzlich auftretenden und starken Schmerzen in den Beinen sollte laut Adam Dinnewitzer, Leiter der Abteilung für Chirurgie am Pyhrn- Eisenwurzen Klinikum Kirchdorf ...

Neues Team der ÖVP Kremsmünster formiert sich

KREMSMÜNSTER. Rund um Kremsmünsters Bürgermeister Gerhard Obernberger (ÖVP) hat sich in den letzten Monaten ein neues Team für die anstehenden Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl im Herbst formiert. ...