Marlene Jahl holt Bronze bei Taekwondo Europameisterschaft

Hits: 71
Eine starke Leistung zeigte Marlene Jahl bei der Europameisterschaft. (Foto: Markus Weidinger)
Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 16.04.2021 11:53 Uhr

KIRCHDORF AN DER KREMS. Marlene Jahl vom Taekwondoverein Kirchdorf zeigte bei der Europameisterschaft eine starke Leistung.

Trotz der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Auflagen, war es möglich, ein österreichisches Team nach Sofia (Bulgarien) zur diesjährigen Europameisterschaft zu entsenden. Für den Taekwondoverein Kirchdorf reiste Marlene Jahl zusammen mit ihrem Trainer Markus Weidinger und der Physiotherapeutin Tonia Scharpantgen zum Turnier an. Marlenes Klasse, Damen +73kg, war mit 15 Kämpferinnen sehr stark besetzt. Die Sportlerin vom Taekwondoverein Kirchdorf war aufgrund der Weltranglistenpunkte als Nummer Fünf gesetzt.

Überlegen ins Viertelfinale eingezogen

Im ersten Kampf traf Marlene Jahl auf eine Kontrahentin aus der Ukraine. Bereits am Beginn der dritten Runde entschied Marlene vorzeitig und überlegen den Kampf für sich. Damit rückte sie ins Viertelfinale vor.

Kräftezehrender Kampf gegen eine deutsche Kämpferin

Hier wartete bereits die als Nummer Vier gesetzt Kämpferin aus Deutschland. Zu Beginn des Kampfes war dieser noch sehr ausgeglichen, beide Kämpferinnen etwa gleich stark. In der zweiten Runde jedoch konnte sich die Deutsche mit einem komfortablen Vorsprung absetzten. Das zwang Marlene dazu in der dritten Runde noch einmal alles zu geben und zu versuchen den Rückstand aufzuholen. Mit enormen Kampfgeist und Einsatz konnte Marlene dies bewerkstelligen, holte den Rückstand auf und konnte schließlich den Kampf eindeutig für sich entscheiden.

Halbfinale gegen dreifache Weltmeisterin

Somit befand sich Marlene im Halbfinale. Hier stand bereits die dreifache Weltmeisterin aus Großbritannien als Gegnerin fest. Auch wenn Marlene alles gab, alles versuchte und motiviert in den Kampf einstieg, hatte sie am Ende leider das Nachsehen gegen die sehr starke Britin. Dennoch freut sich Marlene sehr über die Bronzemedaille bei der Europameisterschaft. Sie konnte weitere Erfahrung sowie viele Punkte für die Weltrangliste mit nach Hause nehmen.

Kommentar verfassen



Kunstwerke von Silvia Czepl werden am Kopf getragen

KIRCHDORF AN DER KREMS/MICHELDORF IN OÖ. Silvia Czepl fertigt in ihrem Hutatelier am Redtenbacherplatz in Kirchdorf nicht nur für jeden Kopf die passende Bedeckung, ihre Kreationen sind auch wahre Kunstwerke. ...

Spielerisch und ruckzuck Rechnen lernen

PETTENBACH. Sich Rechnungen zu merken ist nicht für jeden Schüler ein Kinderspiel. Das Wiederholen von bestimmten Rechenstrategien macht dabei den Rechenmeister. Damit das den Kindern auch Spaß macht, ...

Mit viel Geduld und Liebe zum Detail bastelt Katrin Limberger Grußkarten und Geschenke

MICHELDORF IN OÖ. Ist ein Stift in Reichweite, dann ist kein Schnipsel mehr vor Katrin Limberger sicher. Die Micheldorferin schnipselt und kritzelt liebend gerne.

Hoch hinauf mit Gerlinde Kaltenbrunner

SPITAL AM PYHRN. Im Rahmen der Aktionswoche zum Internationaler Museumstag hält das Museum „Zwischen Himmel und Erde – Gerlinde Kaltenbrunner und die Welt der 8.000er“ am Sonntag, 23. Mai ein besonderen ...

Pilgerwanderung im Garstnertal

ST. PANKRAZ/SPITAL AM PYHRN/WINDISCHGARSTEN/ROSENAU AM HENGSTPASS. Der Seniorenbund lädt zu einer viertägigen Pilgerwanderung mit Seniorenbund-Landesobmann LH a.D. Josef Pühringer in der Region Windischgarsten ...

Bianca Grurl hilft Familien in stürmischen Zeiten

WARTBERG AN DER KREMS/REGION WELS. Nach einer Geburt, wenn ein Elternteil oder Kind erkrankt ist oder aus anderen persönlichen Gründen, kann das Familienleben im Alltag überfordern. Die Herausforderungen ...

Ruhig, umgänglich und gutmütig ist das Sikawild von Familie Pichler

INZERSDORF IM KREMSTAL. Jeder, der die Zufahrt zum Klausnergut in Inzersdorf hinauffährt, wird von rund 50 Paar Augen aufmerksam beobachtet – es handelt sich dabei um das Sikawild von Familie Pichler. ...

Die Lärche vom Hengstpass wird in Rosenau zum Edelfurnier verarbeitet

ROSENAU AM HENGSTPASS. Hinter den Mauern der Firma RoHol am Fuße des Hengstpasses werden Produkte verarbeitet, die nicht nur für ihre ausgezeichnete Qualität bekannt sind, sondern auch eine 400 Jahre ...