Ironman Kärnten – Top Leistungen der heimischen Triathleten!

Hits: 453
Manuela Kanzler, Leserartikel, 08.07.2019 11:41 Uhr

Am 7. Juli war das Highlight aus österreichischer Triathlon Sicht – der Ironman Kärnten inKlagenfurt. Der glasklare Wörthersee und die malerische Kulisse rund um Klagenfurt bietendie Zutaten zum längsten Tag des Jahres für die Triathleten. 3,8km Schwimmen, 180kmRadfahren und 42,2km Laufen sind die Zutaten für die 3000 Starter in Klagenfurt.

Von den heimischen Vereinen waren insgesamt 9 Triathleten am Wörthersee mit dabei. 6 Starter vom URC Spk Langenlois (Christian Braun, Ali Gruber, Andi Kainz, Alex Frühwirth, Andreas Redl und Manuela Mietschnig), 2 Starter vom Tri Team Krems (Johann Hiemetzberger, Margot Pfeiffer) und Markus Kompek (ULC Langenlois)

Der Tag begann um 06:50 mit Sonnenschein und angenehmen Sommerwetter für dieSportler. Im Laufe des Tages wurde das Wetter schlechter, am Nachmittag machte ein Gewitter mit Sturmböen den Triathleten zu schaffen. Die Auftaktdisziplin musst aufgrund des warmen Wörthersee´s ohne Neopren bewältigt werden. Von den Bedingungen unbeeindruckt zeigt sich Andi Kainz vom URC Langenlois. Er finisht in persönlicher Bestzeit in 08:52:47, gewinnt mit dieser Zeit seine Altersklasse, wird insgesamt drittschnellster Agegrouper und belegt den hervorragenden 14. Platz von über 3000 Startern. Alex Frühwirth zeigt wiedereinmal ein solides Rennen und wird 17. in der M50. Ali Gruber, Christian Braun und AndreasRedl finishen ebenfalls solide.Für Manuela Mietschnig war es die erste Langdistanz. Sie finisht ihr „erstes Mal“ und kann sich ebenfallls feiern lassen.

Vom Tri Team Krems starteten Johann Hiemetzberger und seine Freundin Margot Pfeiffer zum zweiten Mal in Klagenfurt. Hiemetzberger zeigt wieder eine starke Leistung. Er überquert nach 11:08:06 in Klagenfurt die Ziellinie und hört den Satz auf den alle an diesem Tag warten – You are an Ironman. Margot Pfeiffer kommt nach 12:40:47 ins Ziel und kann ihre Zeit vom Vorjahr verbessern.

Ergebnisse:3,8km/180km/42,2km

  • Andreas Kainz 08:52:47, 14. Gesamtrang, 1. Rang M30
  • Alexander Frühwirth 10:16:47, 252. Gesamtrang, 17. Rang M50
  • Ali Gruber 10:20:47, 274. Gesamtrang, 20. Rang M50
  • Christian Braun 10:25:16, 305. Gesamtrang, 70. Rang M30
  • Johann Hiemetzberger 11:08:06, 649. Gesamtrang, 54. Rang M50
  • Andreas Redl 11:38:43, 914 Gesamtrang, 87. Rang M50
  • Margot Pfeiffer 12:40:47, 137. Gesamtrang Damen, 27. Rang W40
  • Manuela Mietschnig 13:44:32, 218 Gesamtrang Damen, 48. Rang W35
  • Markus Kompek 14:52:56, 2007 Gesamtrang, 123. Rang M45
Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Neues Parksystem: Zwei Bürger für Arbeitsgruppe gesucht

KREMS. Eine Arbeitsgruppe befasst sich ab Ende August mit dem Thema Parken und soll ein neues System erarbeiten. Dafür werden interessierte Bürger gesucht, die sich mit dem Thema auseinandersetzen ...

Cornerstone rocken am 6. August den Donaustrand

MAUTERN. Die Band Cornerstone gibt am Donnerstag, 6. August ein Open-Air-Konzert in Mautern. Los geht's um 18 Uhr bei der Strandbar „On the Beach“ am Badestrand neben der B33. Der Eintritt besteht ...

Bergrettung Wachau barg zwei verletzte Frauen

DÜRNSTEIN. Auf ein ereignisreiches Wochenende blickt die Bergrettung Wachau zurück. Neben der traditionellen Sommerübung am Samstag mussten die Bergretter am Freitag und Sonntag zwei verletzte ...

Kunstgenuss pur beim Kultur-Picknick in Mautern

MAUTERN. Auch unter den derzeitigen, erschwerten Bedingungen für Veranstaltungen kann ein gelungenes Kulturprogramm auf die Beine gestellt werden. Das bewies die Mauterner Kulturwerkstatt „Spirit ...

Kaplan nimmt Abschied von St. Paul

KREMS. Die Pfarre Krems-St. Paul nimmt Abschied von Kaplan Samuel Igwe Adindu, der nach Steinakirchen wechselt.

Nur noch mit Karte ins Kremser ASZ

KREMS. Ab 1. August wird im Altstoffsammelzentrum Rechte Kremszeile kontrolliert, ob die Besucher auch berechtigt sind, hier ihre Altstoffe zu entsorgen. Sie müssen bei jedem Besuch eine Berechtigungskarte ...

„Bühne am Hohen Markt“ muss Sommerproduktion absagen

KREMS. Zur Jahreshauptversammlung rief dieser Tage der Verein „Bühne am Hohen Markt“. Die Corona-Krise hat die Aktivitäten des Vereins gehörig durcheinander gewirbelt.

Gartenbauschule Langenlois beschreitet neue Wege im Obstbau

LANGENLOIS. Bei „Gartenbauschule“ denkt man zuerst an Zierpflanzen, Gemüse und Gehölze sowie an Gartengestaltung und Floristik. Doch auch im Bereich Obstbau wird seit mehr als 70 Jahren in ...