Sonntag 3. März 2024
KW 09


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

LAAKIRCHEN. Der nächste Bürgerbeteiligungsworkshop am Freitag, 15. März, ab 17 Uhr im Neuen Rathaus ist dem Thema Bildungscampus gewidmet. Tips sprach vorab mit Architekt Christoph Gahleitner, der den Stadtentwicklungsprozess leitet.

Der künftige Stadtplatz könnte im Bereich der Wolfstraße angesiedelt werden.   Foto: Tóth
photo_library Der künftige Stadtplatz könnte im Bereich der Wolfstraße angesiedelt werden. Foto: Tóth

„Das Stadtentwicklungsleitbild besteht nicht aus konkreten Projekten – auch, wenn sich schon einige Projekte abzeichnen“, betont Christoph Gahleitner. Zentral sei zunächst, Ziele festzulegen und sich zu überlegen, welche Plätze welche Funktionen übernehmen sollen. Davon ausgehend könne dann – die entsprechenden politischen Beschlüsse vorausgesetzt – konkret geplant werden. „Ziel ist es, einen Leitfaden zu entwickeln, wo sich Laakirchen in den nächsten 15 Jahren hinbewegen soll“, so Gahleitner.

Neue Nutzung der HS Nord

Ein Beispiel dafür ist der vorgeschlagene Bildungscampus: Im Bürgerbeteiligungsprozess kam immer wieder der Wunsch, die „alte“ HS Nord besser zu nutzen. Gahleitner schlägt nun vor, die Landesmusikschule – die ohnedies an ihre Kapazitätsgrenzen stößt – in die HS Nord zu übersiedeln. Auch der Kindergarten könnte in diesen Bildungscampus integriert werden.

Stadtplatz in der Wolfstraße

Mit einem Wegzug der Musikschule aus der Wolfstraße entstünden wiederum dort neue Möglichkeiten: „Laakirchen hat keinen historisch gewachsenen Stadtplatz, weil es sich als Bandstadt entwickelt hat und vor allem in die Länge gewachsen ist“, so Gahleitner. Mit den Leerständen im ehemaligen Altenheim und im Feuerwehrdepot gebe es in der Wolfstraße auch dafür viele Gestaltungsmöglichkeiten.

„Ein Stadtplatz lebt davon, dass dort Menschen sind, es sollte ein Platz zum Verweilen, zum Sitzen, auch für Aktivitäten“, gibt der Architekt zu bedenken. Bevor man hier konkrete Pläne, etwa einen immer wieder gewünschten Hotelbau, mache, müsse man daher konkret überlegen, was der Platz „können“ soll.

Einkaufsstraße und Naherholungsräume

Weitere Ideen sind eine verkehrsberuhigte Einkaufsstraße in der Gmundner Straße oder eine andere Nutzung des Parkplatzes hinter der Kirche – Autos könnten in einer Tiefgarage unter der Wolfstraße ihren Platz finden. Viele Bürger wünschen sich eine bessere Einbindung der Naherholungsräume an der Traun. Aber auch für Themen wie Barrierefreiheit, sanfte Mobilität, Grünkorridore, Bebauungsqualität und ein Flächenmanagement sollen im Stadentwicklungsleitbild konkrete Handlungsempfehlungen gegeben werden, so Gahleitner.

Gute Voraussetzungen

Insgesamt sei das Ziel, die 3700 Ein- und die 2800 Auspendler in das Stadtleben zu integrieren und für einen vielfältigen, lebendigen Mix zu sorgen. Die Voraussetzungen für ein gelungenes Projekt seien jedenfalls gut, ist Stadtentwickler Christoph Gahleitner überzeugt, so habe die Stadtgemeinde mit dem Kauf wichtiger, zentraler Grundstücke bereits gute Vorarbeit geleistet. Das von ihm erstellte Leitbild wird voraussichtlich in den Wochen nach Ostern der Öffentlichkeit vorgestellt.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden


Finanzierung für Fußballplatz-Sanierung endlich beschlossen

Finanzierung für Fußballplatz-Sanierung endlich beschlossen

BAD ISCHL. In seiner Sitzung vergangenen Donnerstag, 29. Februar, beschloss der Ischler Gemeinderat nun endlich die Finanzierung für die Sanierung ...

Tips - total regional Katharina Wimmer
Kurt Eckel übernimmt Führung des Ischler Heimatvereins

Kurt Eckel übernimmt Führung des Ischler Heimatvereins

BAD ISCHL. Nach 18 Jahren übergibt der bisherige Obmann Johannes Eberl den Ischler Heimatverein in die Hände seines Nachfolgers und Vorstandsmitglied ...

Tips - total regional Katharina Wimmer
In Ebensee werden wieder Herzerl verkauft

In Ebensee werden wieder Herzerl verkauft

EBENSEE. Die „Herzerlaktion“ der Katholischen Frauenbewegung in Ebensee war stets eine beliebte Einrichtung, die noch dazu viel Gutes tat. ...

Tips - total regional Online Redaktion
Suchaktion nach abgängiger 83-Jähriger in Gmunden photo_library

Suchaktion nach abgängiger 83-Jähriger in Gmunden

GMUNDEN. (Update) Großangelegte Suchaktion Samstagabend in Gmunden, eine 83-Jährige ist abgängig. 

Tips - total regional Online Redaktion
Messerattacke in Altmünster: zwei Männer verletzt

Messerattacke in Altmünster: zwei Männer verletzt

ALTMÜNSTER. Ein 19-Jähriger hat in Altmünster in der Nacht auf Samstag zwei andere Männer mit einem Messer attackiert, einer ...

Tips - total regional Online Redaktion
Constant Smiles und Purple Pilgrims im Kino Ebensee

Constant Smiles und Purple Pilgrims im Kino Ebensee

EBENSEE. Mit einem Mix aus New Wave-, Dream- und E-Pop-Elementen kündigt das Bandkollektiv Constant Smiles sein Konzert im Kino Ebensee an. ...

Tips - total regional Katharina Wimmer
Well Done im Kongress- und Theaterhaus Bad Ischl

"Well Done" im Kongress- und Theaterhaus Bad Ischl

BAD ISCHL. Bekannt durch das Woodstock der Blasmusik, gastieren die Musiker von „Da Blechhauf'n“ mit ihrem neuen Programm „Well Done“ ...

Tips - total regional Katharina Wimmer
Kaffeehaus Kaiserin Elisabeth in Lauffen eröffnet photo_library

Kaffeehaus Kaiserin Elisabeth in Lauffen eröffnet

BAD ISCHL. Im Ortsteil Lauffen kehrt Leben ein: Im ehemaligen Kaiserin-Elisabeth-Hospital wurde das Kaffeehaus Kaiserin Elisabeth eröffnet.

Tips - total regional Katharina Wimmer