Paschings Vizebürgermeisterin alarmiert über Situation der Kinder

Hits: 615
David Ramaseder David Ramaseder, Tips Redaktion, 07.07.2020 18:45 Uhr

PASCHING. Am Freitag wurden in Linz-Land aufgrund des Anstiegs der Covid-19 Infektionen erneut Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen für zumindest eine Woche geschlossen. Die Paschinger Vizebürgermeisterin und Referentin für Familie, Jugend und Kindergarten – Tina Blöchl – appelliert, die Lebensumstände der Kinder in der Krise wahrzunehmen.

Die neuerliche Verschärfung der Maßnahmen inklusive der Schließung der Kinderbetreuungseinrichtungen stellt insbesondere berufstätige Eltern vor die Herausforderung eine Infektionsmöglichkeit in der Familie mit beruflichen Verpflichtungen – zum Teil mit dem damit verbundenen Risiko des Arbeitsplatzverlustes – abzuwägen. „Eigenverantwortung“ wie es von der Bildungsdirektion des Landes OÖ bezeichnet wurde. Es ist seit Monaten publik, dass die Viruserkrankung die Gesellschaft zumindest bis zur Freigabe eines Medikaments begleiten wird. Dennoch gibt es für Familien keine nachhaltigen Lösungen und Unterstützungsmaßnahmen.

Kinder besonders gefährdet

Und das obwohl Experten bereits aufgezeigt haben, dass der Lock-Down Familien vor enorme Belastungen stellt: Homeworking, Homeschooling, Kurzarbeit, Arbeitslosigkeit, soziale Isolation und die Einschränkung der persönlichen Freiheit sind wesentliche Belastungsfaktoren, welche die Stabilität, Gesundheitssituation und leider zum Teil auch die Gewalteskalation in Familien verändert haben.

Kinder und Jugendliche sind in vielen Fällen Leidtragende. Es gibt viele Kinder, die in Folge der Pandemie an posttraumatischen Belastungsstörungen und Angstzuständen leiden. Viele Jugendliche haben den Anschluss an die Schule verloren und es gibt einen hohen Anteil an arbeitslosen Jugendlichen.

Tabuthema im Diskurs

Trotzdem werden diese psycho-sozialen Auswirkungen des Lockdowns speziell auf Kinder und Jugendliche in der öffentlichen Debatte kaum angesprochen. Dabei ist es wichtig, dass sich Erwachsene, insbesondere aber Entscheidungsträger damit auseinandersetzen wie es Kindern und Jugendlichen in dieser Krisenzeit geht und welche psychischen Auswirkungen diese Lebensphase auf sie hat. Diese Tatsachen sowie die Situationsbeurteilung der Experten führen durch die prognostizierte Dauer der Infektionskrankheit zu politischen Handlungsnotwendigkeiten.

Anderer Zugang gefordert

Hier sind unter Einbeziehung von Experten humane Alternativen zu den Schließungen von Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen zu entwickeln, die eine Ausbreitung der Viruserkrankung dennoch verhindern. Bei der Auswahl von zukünftiger Covid-19 Maßnahmen sollte neben der Erhaltung der körperlichen Gesundheit, auch die psychische und soziale Gesundheit der Bevölkerung mitberücksichtigt werden.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



„Blues im Weingarten“: Livemusik und Cocktails im Weingut Eschlböck

HÖRSCHING. Im Axberger 95 Tage Weingarten der Familie Eschlböck ging am vergangenen Wochenende erstmals die von Winzer Florian Eschlböck initiierte Sommerveranstaltung „Blues im Weingarten“ ...

Sicherheit auf Straßen

PUCKING. Am 2. August lud die FPÖ zum Essen und Trinken in den Gasthof Mayr in Pucking ein. Als Gäste wurden Landesrat Günther Steinkellner, Landtagsabgeordnete Silke Lackner und Ansfeldens ...

FC Juniors feiern Erfolg zum Saisonabschluss

PASCHING. Zum Ende der Saison gab es bei den FC Juniors Pasching Grund zum Jubeln: Nach zuletzt fünf Niederlagen konnte der letzte Saisongegner mit 3:1 besiegt werden.

250 Jahre Beethoven - Jubiläums-Sommerkonzerte in Ansfelden und St. Marien

ANSFELDEN/ST.MARIEN. Gleich zwei Geburtstagskinder stehen im Mittelpunkt der nächsten Konzerte der Internationalen Kammermusiktage St. Marien und des Brucknerbundes Ansfelden.

Pucking: LKW-Fahrverbotsschilder stehen

PUCKING. Das LKW-Fahrverbot auf der L-563, der Traunufer Landesstraße, lässt Pucking und Weißkirchen aufatmen. Am Freitag, 7. August, trat es offiziell in Kraft.

Volle Action und Abwechslung auch in den Ferien

HÖRSCHING. Eines können Jugendliche in den Ferien nicht gebrauchen: Langeweile. Und genau dabei schafft das ÖGJ-Jugendzentrum Hörsching Abhilfe. Denn im Jugendzentrum werden immer tolle Aktivitäten ...

Arbeiterkammer: Telefonische Beratungen stiegen in Corona-Zeit auf das Dreifache an

LINZ-LAND. Die Covid-19-Pandemie hat eine weltweite Krise ausgelöst und auch im Bezirk Linz-Land gewaltige Spuren hinterlassen. Rekordarbeitslosigkeit, Kurzarbeit, Ängste vor Jobverlust – all das schlug ...

E-Roller-Fahrer auf Kreuzung angefahren

TRAUN. Am Donnerstag, 6. August, gegen 9.35 Uhr kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einer Autofahrerin und einem 71-jährigen Lenker eines E-Rollers aus Linz-Land.