Verein Stellwerk lädt zum Theater im Gewächshaus

Hits: 63
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 03.12.2019 10:54 Uhr

LINZ. Produktionen an ungewöhnlichen Orten auf die Beine zu stellen, das ist das Ziel des Theatervereins Stellwerk. Das neue Stück „86.400“ ist in einem beheizten Gewächshaus zu sehen.

Eine Frau und ein Mann sind in einem Glashaus eingeschlossen, aus dem es keinen Ausweg gibt. In der Welt draußen ist kein Leben mehr möglich. Die Ressourcen sind erschöpft: Unter dem Titel „86.400 – Von der einen Welt zur anderen“ behandelt das Stück Umweltzerstörung und Klimawandel. „Es ist eine Mischung aus Science Fiction, Horror und schwarzem Humor und enthält auch performative Elemente“, erläutert Regisseur Christian Scharrer.

Das Stück appelliert an die Handlungsfähigkeit, jeder Mensch darf für sich und seine Umwelt Verantwortung übernehmen.

Nur Materialien vor Ort verwendet

In der Gärtnerei der Stadt Linz „Thurnermeisterhof“ (Bancalariweg 41) wird gespielt, dabei werden nur Materialien verwendet, die vor Ort gefunden werden. Es spielen Karin Schmid und Christian Scharrer, begleitet von Tänzerin Danica Golic und Live-Sounds von Fadi Dorninger.

Zu sehen am 5., 6., 7., 8. und 9. Dezember, je 19.30 Uhr. Karten (15 Euro): stellwerk@gmx.at oder Tel. 0660/5767261; Parkmöglichkeiten sind vorhanden, vor und nach dem Stück wird Essen gereicht.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Badespaß mit Auflagen, „Sorgenkind“ Stadthotellerie

LINZ. Die Beherbergungsbetriebe und Hotels, aber auch die Bäder, dürfen am 29. Mai wieder öffnen. Dennoch: Die Linzer Stadthotellerie bleibt das Sorgenkind.

Betrunkener attackiert in Linz Sanitäter und Polizisten

LINZ. Weil ein 38-Jähriger in Linz vor eine Straßenbahn gelaufen sein soll, wurden Rettung, Notarzt und Polizei alarmiert. Der offensichtlich Betrunkene wollte sich aber nicht helfen lassen und ging ...

Mitmachen beim „Turnfest Dahoam“ des ÖTB Oberösterreich

OÖ. Als Ersatz für die Corona-bedingt ausgefallenen Meisterschaften veranstaltet der ÖTB Oberösterreich einen großen Online Bewerb für alle Sportbegeisterten: Das „Turnfest Dahoam“. Schon 360 ...

Bewaffneter Trafik-Überfall: Täter auf der Flucht

LINZ. Im Linzer Stadtteil Neue Heimat hat am 26. Mai kurz vor 7 Uhr früh ein noch bewaffneter Unbekannter eine Trafik überfallen. Der Täter ist auf der Flucht.

Leserbrief „Keine neuen Steuern“

LINZ. Hans Riedler aus Linz hat uns folgenden Leserbrief mit dem Titel „Keine neuen Steuern“ zukommen lassen.

Bursche wollte mit Moped vor Polizei zu flüchten

LINZ. Eine Verfolgungsjagd mit dem Moped lieferte sich ein 15-jähriger Bursche mit der Polizei in Linz: Wie sich herausstellte, hat er keinen Führerschein, das Moped hatte er seinem Vater gestohlen und ...

WKOÖ zu Hilfspaket für Kommunen: „Wichtiger Schritt in die richtige Richtung“

OÖ. WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer begrüßt das vom Bund vorgestellte Kommunalpaket (mehr Infos zum Paket unter  www.tips.at/n/507833) und bezeichnet es als „dringend notwendig“.

Luger: „Ohne Ersatz für Kommunalsteuer-Ausfall bleibt Kommunalpaket des Bundes eine Mogelpackung“

OÖ/LINZ. Nicht zufrieden mit dem von der Bundesregierung geschnürten Kommunalpaket von einer Milliarde Euro (mehr unter www.tips.at/n/507833) zeigt sich der Vorsitzende des Städtebundes OÖ und Linzer ...