Donnerstag 11. Juli 2024
KW 28


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

LINZ. Am kommenden Samstag, 30. Mai legt die MS Linzerin wieder ab. Nach der coronabedingten Zwangspause können es die Reederfamilien Wurm & Noé und die Mitarbeiter kaum erwarten, endlich wieder ihre Fahrgäste an Bord begrüßen zu dürfen. Mit einem umfangreichen Sicherheits- und Hygienekonzept hat man sich auf die neue Situation eingestellt.

MS Linzerin (Foto: Donauschifffahrt Wurm & Noé GmbH & Co. KG)
MS Linzerin (Foto: Donauschifffahrt Wurm & Noé GmbH & Co. KG)

So wurde etwa – um die Mindestabstände entsprechend der aktuellen Vorgaben gewährleisten zu können – die Tischanzahl sowohl in den Innenräumen als auch auf den großzügigen Sonnendecks reduziert. Das Bordpersonal trägt Mund-Nasenschutz und reinigt bzw. desinfiziert nach jedem Gästewechsel die Tische. Für die Fahrgäste gilt: Maske bei Betreten des Schiffes sowie bei Bewegungen an Bord tragen, am Tisch kann diese abgenommen werden.

Zum erneuten Start in der Schifffahrtssaison wird in Linz zunächst die Hafenrundfahrt mit der MS Linzerin angeboten, weitere werden schrittweise folgen. Ab Mitte Juni sind weitere Linien- und Themenfahrten in Planung.

Hafenrundfahrt

An Bord der MS Linzerin erkunden die Fahrgäste bei der etwa 100-minütigen „Linzer Hafenrundfahrt“ den „Dreiklang“ aus Kultur, Industrie und Natur in Linz. Das Design-Schiff legt ab 30. Mai dreimal täglich außer Montag um 11, 13 und 15 Uhr im Linzer Donaupark beim Lentos ab. Die Fahrt führt vorbei am Winter-, Handels-, Tank- und voestalpine-Hafen. An der Traunmündung wendet das Schiff, zu Abschluss gibt's einen exklusiven Blick auf das Treiben einer Schiffswerft direkt vom Wasser aus. Die „Linzer Hafenrundfahrt“ kostet 16 Euro pro Person.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden