24 Stunden kollektives Weinen: Performance im Raumschiff

Hits: 187
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 19.12.2020 15:00 Uhr

LINZ. Zum Heulen: Die Linzer Kunstuni-Studentin Smirna Kulenovic veranstaltet einen 24-Stunden-Wein-Marathon und lädt alle ein, kollektiv mitzuweinen. Die „Bring Your Own Tears“-Party steigt von 22. bis 23. Dezember im Raumschiff am Linzer Pfarrplatz.

24 Stunden kollektives Weinen: Smirna Kulenovic, Studentin an der Kunstuni Linz, lädt ein, Tränen fließen zu lassen oder einfach nur traurig zu sein. 

„Wir alle haben in diesem Ausnahmejahr viel Stress angehäuft. Mein Ziel ist es, sich davon zu befreien und einen Moment der gemeinsamen inneren Reinigung zu erschaffen“, erklärt die Studierende. „Jeder hat einen Rahmen verdient, in dem man verletzlich sein darf. Wo man keine Angst davor haben muss, sich einmal ganz anders zu geben, als man es üblicherweise in Videokonferenzen tut.“ 

Künstlerisches Sozialexperiment im splace, off- und online

Kulenovic hat den Zeitpunkt für ihr künstlerisches Sozialexperiment – 22. Dezember, 11 Uhr, bis 23. Dezember, 11 Uhr – bewusst gewählt: Es findet unmittelbar vor Weihnachten und ihrem Geburtstag am 24. statt, den sie ansonsten „in freudiger Feiertagsstimmung“ feiert. 

Alle, die mitmachen wollen, können das im Internet tun oder vor Ort an den Fensterscheiben des Raumschiffs am Pfarrplatz 18 und dabei die Performance der Studentin verfolgen. 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Vortragsreihe: Rechtstipps für Frauen

LINZ. Das Frauenbüro der Stadt Linz bietet für Frauen drei Online-Vorträge mit Rechtsexpertinnen an. Los geht's am Mittwoch, 28. April, zum Thema Lebensgemeinschaft, Partnerschaft und Ehe. 

Online-Reise durch die Apostelgeschichte

LINZ. Noch bis Pfingsten nimmt das Bibelwerk Linz hunderte Menschen mit auf eine Online-Reise durch die Apostelgeschichte der Bibel. Bereits beim Eröffnungsvortrag der Aktion „aufbrechen“ tauschten ...

Politische Reaktionen auf den Rücktritt Rudi Anschobers

LINZ/OÖ/WIEN. Der am Dienstag angekündigte Rückzug Rudi Anschobers aus der Bundespolitik ruft auch in Linz und Oberösterreich viele Reaktionen, Genesungswünsche und Respekt-Bekundungen aus allen politischen ...

„Ich will mich nicht kaputt machen“: Anschober tritt zurück

WIEN/STEYREGG. Gesundheitsminister Rudi Anschober (Grüne) tritt zurück – aus gesundheitlichen Gründen, wie er am Dienstag in einer persönlichen Erklärung bekannt gab. Anschober befand sich zuletzt ...

Fahrerloser Pkw kam ins Rollen

LINZ. Ein Pkw hatte sich in der Landwiedstraße selbstständig gemacht und stand quer über die Fahrbahn. Das Fahrzeug war weder versperrt, noch die Handbremse angezogen oder ein Gang eingelegt. Der 55-jährige ...

Drei mutmaßliche Jihadisten stehen vor Landesgericht Linz

LINZ. Seit Montag, 12. April, stehen drei mutmaßliche Jihadisten und Mitglieder des islamischen Linzer Glaubensvereins Rahmet vor dem Landesgericht Linz. Sie müssen sich wegen des Verbrechens der staatsfeindlichen ...

Landesrechnungshof legte Tätigkeitsbericht vor

OÖ/LINZ. Mit seinem Tätigkeitsbericht 2020 informierte der Landesrechnungshof (LRH) über die Prüfungstätigkeit, die Personalentwicklung und die Schwerpunktsetzung sowie den personellen, sachlichen ...

Linzer durch Faustschläge verletzt: Polizei bittet um Hinweise

LINZ. Am Montag, 12. April, erstatteten die Mitarbeiter eines Linzer Krankenhauses Anzeige wegen Körperverletzung. Vier Tage zuvor bekam ein Mann mehrere Faustschläge gegen seinen Oberkörper. Nun bittet ...