Zehn Jahre „Gesunde Schule OÖ“: Linzer Schulen ausgezeichnet

Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 15.05.2019 11:47 Uhr

LINZ. Seit 2009 verleihen Land OÖ, OÖGKK und die Bildungsdirektion OÖ das Gütesiegel „Gesunde Schule OÖ“. Heuer – im Jubiläumsjahr – erlangten 20 stolze Schulen die begehrte Auszeichnung. Bei einer Feier in den Linzer Redoutensälen wurden die Urkunden verliehen.  

„Vor zehn Jahren überreichten wir an dieser Stelle die ersten Auszeichnungen – inzwischen tragen 172 Schulen das Gütesiegel 'Gesunde Schule OÖ'. In aller Bescheidenheit: Dieses Projekt ist ein enormer Erfolg!“, dankten Bildungslandesrätin LHStv. Christine Haberlander, OÖGKK-Direktorin Andrea Wesenauer und Landesschulärztin Gertrude Jindrich den prämierten Schulen. „Gesunde Schülerinnen und Schüler lernen besser – gesunde Lehrerinnen und Lehrer unterrichten besser“, betonte Wesenauer. Haberlander strich hervor: „Oberösterreichs engagierte Pädagoginnen und Pädagogen verwandeln gesundes Wissen in faszinierende Projekte.“

Eigene Projektideen werden umgesetzt

Jede Schule setzt ihre eigenen Projektideen zur Gesundheitsförderung um. Verlangt wird jedoch eine gesunde Mischung aus nachhaltigen verhaltens- und verhältnisorientierten Maßnahmen. Zu bearbeiten sind die Bereiche Ernährung, Bewegung, psychosoziale Gesundheit, Suchtprävention, Rahmenbedingungen sowie Lehrer/innengesundheit. Bei der Projektumsetzung sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Land OÖ und OÖGKK widmen jeder „Gesunden Schule OÖ“ einen Anerkennungsbeitrag über 200 Euro, bei wiederholter Verleihung bis zu 1.000 Euro.

„Raum der Stille“

Auch heuer haben sich Linzer Schulen das Gütesiegel verdient, insgesamt drei.

Die Bildungsanstalt für Elementarpädagogik hat im Schulgebäude in der Lederergasse einen „Raum der Stille“ eingerichtet. Seit Jänner 2018 gibt es den Raum, ursprünglich war er nur für ein Monat geplant. Die Schüler nutzen diesen als Rückzugsmöglichkeit und zur Entspannung. Die BAfEP Linz ist erstmals mit dem Gütesiegel ausgzeichnet worden.

Umfangreiche Maßnahmen in der VS 46

Zum zweiten Mal verliehen wurde die Auszeichnung an die VS 46 Linz. Die gesunde Jause, Bewegung in der Pause und im Schulgarten, Workshops zur Friedenserziehung, Peermediation, Kinderkultur in der Schule und digitale Erziehung sind nur einige der bewährten Maßnahmen an der Schule.

Hauseigener Brunnen, Laufwunder

Auch das BG/WRG Körnerstraße Linz wurde zum zweiten Mal ausgezeichnet. Im Bereich Bewegung sind Klassiker wie das Pausenturnen oder die Teilnahme an Wettkämpfen Fixpunkte. Das zertifizierte „Gesunde Schulbuffet“ wird durch Erweiterung des Angebots von Jahr zu Jahr optimiert. Die hauseigenen Trinkwasserbrunnen wurden reaktiviert. Ein besonderes Projekt, das erst Ende April 2019 über die Bühne gegangen ist, war das Laufwunder, wo 370 Schüler unterstützt durch Lehrer für ein Sozialprojekt 6.725 Runden mit jeweils 400 Meter gelaufen sind.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Holi Festival kommt letztmals nach Linz

LINZ. Seit sechs Jahren tourt das „Holi Festival der Farben“ durch Europa – nach vielen ausverkauften Shows in den Hauptstädten Österreichs kommt das farbenfrohe Spektakel am Samstag, ...

Aggressiver Lokalgast nach Rauferei festgenommen

LINZ. Ein 26-jähriger Iraker wurde am 20. Juli gegen 4 Uhr in einem Linzer Lokal verhaftet, nachdem er im Zuge einer Rauferei einen 24-jährigen Landsmann verletzt hatte.

Nächtlicher Vandalenakt in Linz: öffentliche Toilettanlage durch Böller beschädigt

LINZ. Am 19. Juli kurz vor Mitternacht zündete ein bislang unbekannter Täter einen Böller in einer öffentlichen Toilettanlage.

Schichtarbeiter bei Weltmeisterschaft

LINZ. Seinem bereits dritten Auftritt bei einer Radweltmeisterschaft der Amateure fiebert Mario Kirch entgegen. Nach den Teilnahmen 2015 in Dänemark und drei Jahre später in Italien reist der ...

Wohnungsbrand in Linz fordert drei Verletzte - Brandmelder als Lebensretter

LINZ. Drei Verletzte forderte ein Wohnungsbrand in der Nacht auf heute, 19. Juli, in der Wiener Straße in Linz. Laut Berufsfeuerwehr Linz wurde dabei ein Homerauchmelder zum Lebensretter.

Schreckgespenst Demenz: „Wir sind gefordert, Strukturen aufzubauen“

Derzeit leben in Oberösterreich rund 22.000 Demenzerkrankte. Bis 2050 soll sich auf Basis der demographischen Entwicklung diese Zahl verdoppeln. Um sich auf diesen Anstieg vorzubereiten, informierte ...

Zwiegespräche von Wörtern und Klängen in der Ursulinenkirche

LINZ. Schauspieler Joachim Rathke, Pianistin Eva Hartl und Cellist Andreas Pözlberger sorgen für einen hochkarätigen Abend in der Ursulinenkirche Linz, am Montag, 22. Juli.

Minsk - wenn eine Stadt besucht werden will

OBERÖSTERREICH/MINSK. Mit den Europäischen Spiele in Minsk, wo 3896 Athleten in 200 Medaillenentscheidungen und 23 Disziplinen um den Sieg kämpften, wollte sich die weißrussische ...