„Bleib da!“-Bonus für 24-Stunden-Betreuung: Antragsformulare ab sofort abrufbar

Hits: 10311
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 08.04.2020 14:17 Uhr

OÖ. Österreichweit einheitlich gibt es für 24-Stunden-Betreuung einen Bonus von 500 Euro. Anspruchsberechtigt sind 24-Stunden-Betreuer, die ihren Turnus um vier Wochen verlängern. Ab sofort sind die Antragsformulare und Förderrichtlinien für den „Bleib da!“-Bonus auf der Homepage des Landes Oberösterreich abrufbar. 

Das Antragsformular kann ab sofort auf der Homepage des Landes Oberösterreich unter www.land-oberoesterreich.gv.at/233288.htm abgerufen werden, dort findet man auch alle Details.

„Der Bonus ist eine erste wichtige Unterstützung und vor allem Anerkennung für die 24-Stunden-Betreuungskräfte, die ihre normalen Turnusse verlängern. Es gilt aber, die Situation weiterhin genau zu beobachten und gegebenenfalls weitere Maßnahmen zu setzen“, betont Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer.

„Nicht an der Bürokratie scheitern“

Als Beispiel nennt sie die Öffnung des bereits existierenden Corona-Hilfspaketes des Bundes auch für selbstständige 24-Stunden-Betreuungskräfte. Hier scheitert die Antragstellung oft bloß daran, dass 24-Stunden-Betreuer über keine österreichische Steuernummer und kein österreichisches Konto verfügen. „Da braucht es dringend eine Klarstellung des Bundes, denn hier scheitert die Unterstützung an der Bürokratie“, betont Gerstorfer.

Hotline für individuelle Fragen

Neben der Bonuszahlung hat das Sozialressort ein umfassendes Paket an alternativen Betreuungsmaßnahmen aufgelegt, die bei einem etwaigen Ausfall von 24-Stunden-Betreuungskräften greifen. Die Angebote reichen von den Mobilen Diensten über Ersatzquartiere bis hin zur Aufnahme in Alten- und Pflegeheime.

Für Fragen rund um die 24-Stunden-Betreuung wurde eine Hotline für Angehörige, Klienten und Betreuungskräfte eingerichtet: Unter 0732/7720-78333 werden Fragen geklärt und individuelle Lösungen für die Ersatzbetreuung gesucht

Artikel weiterempfehlen:

Kommentare

  1. Marica Brunnhuber
    Marica Brunnhuber19.05.2020 13:10 Uhr

    Bonus für 24 Stunden Betreuerinnen - Sehr geehrte Damen und Herren, Mein Name ist Marica Brunnhuber, bin Kroatin und wohne in : Jalsje 9, 49214 Veliko Trgovisce Kroatien. Seit 28. Februar arbeite ich für die Firma cura domo Holding durchgehend als 24 Stunden Betreuerin in verschiedenen Stellen, angefangen hier in Baden bei Wien, dann Salzburg, Thalgau und z.Z. wieder in Baden bei Wien. Bei meiner Anfrage bei cura domo wie ich in den Genuss der €500 Bonuszahlung kommen kann, war die Antwort : gar nicht, denn dafür müsste ich durchgehend 6 Wochen an einer Stelle arbeiten. Ist das korrekt ? Ich habe noch immer keine Möglichkeit in meine Heimat zu meinem Mann zu fahren. Bitte teilen Sie mir mit, ob ich in den Genuss der Bonuszahlung kommen kann. Vielen Dank. mit freundlichem Gruß Marica Brunnhuber

Kommentar verfassen



voestalpine: 200 Millionen Euro Sonderabschreibungen notwendig

LINZ. Sonderabscheibungen von rund 200 Millionen Euro werden auch dieses Jahr das Ergebnis der voestalpine drücken, auch wenn sich das reguläre Geschäft wieder erholt.

Kritik an Gesetzesentwurf für Raumordnungsnovelle

OÖ. Das Raumordnungsgesetz soll novelliert werden. Der Gesetztesentwurf dafür erntet viel Kritik.

Cornelia Pöttinger zur Landesobfrau der Frauen in der OÖVP gewählt

OÖ/LINZ/KIRCHDORF. Mit großer Mehrheit wurde Cornelia Pöttinger am heutigen, 23. Oktober zur Landesobfrau der „Frauen in der Oberösterreichischen Volkspartei“ gewählt. Bei der Online-Wahl zum ...

Covid-19-Situation in OÖ: mit 615 Neuinfektionen neuer Höchstwert (Stand 23. Oktober, 17 Uhr)

OÖ. Laut Land OÖ liegt die Zahl der aktuellen Covid-19-Fälle mit Stand 23. Oktober, 17 Uhr, bei 3.057, nach 2.624 am Vortag. Mit 615 Neuinfektionen von 22. auf 23. Oktober Mittag wurde neuerlich ein ...

Reaktionen auf Oberösterreich-Plan

OÖ. Als richtigen und wichtigen Kraftakt des Landes, bezeichnet WKOÖ-Präsidentin den heute präsentierten Oberösterreich-Plan. SPÖ-Vorsitzende Birgit Gerstorfer sieht sich hingegen in ihrer Kritik ...

„Kunst und Maschine“: Roboter führt durch neue Kulturquartier-Ausstellung

LINZ. Mit der Ausstellung „Kunst und Maschine“ startet die OÖ Landes-Kultur GmbH im OÖ Kulturquartier die neue Ausstellungsreihe „Ex Machina“. Die Wechselbeziehung zwischen Kunst und Maschinen ...

Veranstalter für autofreien Hauptplatz müssen Strafe zahlen

LINZ. Im Juli verhängte die Landespolizeidirektion Linz eine Geldstrafe aufgrund einer nicht angemeldeten Versammlung für einen autofreien Hauptplatz. Dagegen erhob der Organisator beim Landesverwaltungsgericht ...

Umleitungen auf den Buslinien 26 und 27

LINZ. Am Linzer Graben kommt es am Montag, 26. Oktober untertags zu Bus-Umleitungen.