Besuchsverbot in Alten- und Pflegeheimen in OÖ endet

Hits: 2180
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 04.12.2020 14:52 Uhr

OÖ. Bis inklusive 6. Dezember gilt in den oberösterreichischen Alten- und Pflegeheimen Besuchsverbot, mit Ausnahme Palliativbereich. Die Situation in den Heimen sei nun aber stabilisiert, ab 7. Dezember ist gemäß den Bundesregeln daher nach vorheriger Anmeldung ein Besuch pro Bewohner und Woche möglich.

„Das Besuchsverbot war notwendig, um die Bewohner bestmöglich vor dem hohen Infektionsgeschehen in Oberösterreich zu schützen. Es ist gelungen, die Situation in den Alten- und Pflegeheimen zu stabilisieren“, so Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer.

Ein Besuch erlaubt, negativer Test oder FFP2-Maske

Ab 7. Dezember ist in den oberösterreichischen Alten- und Pflegeheimen nach vorheriger Anmeldung wieder ein Besuch pro Bewohner und Woche möglich. Die Betreiber der Alten- und Pflegeheime dürfen Besucher nur dann in die Häuser einlassen, wenn diese ein negatives Ergebnis eines Antigen-Tests vorweisen können. Diese Testungen sind von den Besuchern privat zu organisieren. Wenn ein derartiges Testergebnis nicht vorgewiesen werden kann, dann dürfen Besucher nur eingelassen werden, wenn sie durchgängig eine FFP-2 Maske tragen.

Um die Gefahr von Neuansteckungen so gering wie möglich zu halten, hat die Abteilung Soziales den Trägern der Alten- und Pflegeheime darüber hinaus empfohlen, die Besuche vordergründig in eigenen Besuchs- und Begegnungszonen abzuwickeln und entsprechende Besuchszeiten festzulegen.

Hilfskräfte für organisatorische Abwicklung

Solche weiterführenden Regelungen zum Besuchsmanagement sind in den Präventionskonzepten der Häuser abzubilden. Für die Abwicklung des Besuchsmanagements kann jedes Heim, je nach Größe, ein bis zwei Hilfskräfte einstellen. Das Personal wird über den Verein zur Förderung von Arbeit und Beschäftigung (FAB) ausgewählt, beschäftigt, und an die Heime vermittelt.

„Diese Woche haben sich schon knapp 400 Personen beworben. Die Bewerbungsgespräche laufen. Bereits am kommenden Montag treten die ersten Personen ihren Dienst an. Wir finanzieren dieses Zusatzpersonal bis Ende 2021 seitens des Sozialressorts. Ich bin sicher, dass den Heimen mit diesem Angebot auch ein großer Nutzen entsteht. Die bestens geschulten Mitarbeiter in den Alten- und Pflegeheimen stehen momentan unter großem emotionalen Druck. Jede helfende Hand, die das Pflegepersonal unterstützt und entlastet, ist da willkommen“, so Gerstorfer.

Kommentar verfassen



Corona-Update: 2.194 neue Fälle in OÖ, 24.176 aktive Fälle (Stand: 1. Dezember)

OÖ. 2.194 neue Covid-Fälle meldet das Land OÖ von 30. November auf 1. Dezember, gesamt aktiv nachweisbar sind aktuell 24.176 Fälle. In Oberösterreich sind derzeit zwei Verdachtsfälle im Zusammenhang ...

Corona-Demo sorgt für Chaos in der Linzer Innenstadt

LINZ. Die Demo gegen die Impfflicht und Covid-Maßnahmen am Mittwoch in Linz führte zu einem Chaos in der Innenstadt. Laut Polizei zwischen 1.500 und 2.000 Personen waren am Nachmittag gekommen, um zu ...

„Auto von Schnee und Eis zu befreien ist keine Fleißarbeit“

Wer kennt es nicht: man ist spät dran, muss dringend los und das Auto ist voller Eis und Schnee. Wer denkt, ein Guckloch frei zu kratzen reicht, der irrt. Bis zu 5.000 Euro Strafe drohen. Die Eisstücke ...

Caritas-Schule startet mit Teilzeit-Ausbildung in der Altenarbeit

Die Caritas Oberösterreich bietet an ihrer Schule am Schiefersederweg in Linz-Urfahr ab Februar 2022 die Ausbildung für Fachkräfte in der Altenarbeit in Teilzeitform an. Die Ausbildung dauert ...

Ab 3. Dezember: Take-away von 16 oö. Spitzenköchen in Linz

LINZ. Nach einer erfolgreichen Premiere von #upperstreetfood im vergangenen März in Wien geht das außergewöhnliche kulinarische Pop-up-Format in die zweite Runde. An drei Wochenenden im Dezember bieten ...

Adventkalender der „Musik der Jugend“

LINZ. „Musik der Jugend“ begleitet mit musikalischen Überraschungen durch den Advent. 

Sportunion veranstaltet Österreichs größten digitalen Charity-Lauf

OÖ. Die Sportunion hält erneut einen virtuellen Neujahrs-Lauf ab. Präsident McDonald betont: „Trotz Pandemie werden wir in Kooperation mit Wings for Life vom 31.12.2021 bis 1.1.2022 für einen bewegenden ...

„Wirtschaftshilfen müssen treffsicher sein und sofort fließen“

LINZ/OÖ. Oberösterreichs Wirtschaft ist vom vorweihnachtlichen Lockdown hart getroffen. Wirtschaftskammer OÖ-Präsidentin Doris Hummer und der Präsident des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbandes ...