2.000 Zuschauer beim Heimspiel-Auftakt von Blau-Weiß Linz zugelassen

Hits: 172
David Ramaseder David Ramaseder, Tips Redaktion, 18.09.2020 18:31 Uhr

LINZ. Dank eines mit dem Stadionbetreiber ausgearbeiteten Präventionskonzepts dürfen am Sonntag, 20. September, beim ersten Spiel vor heimischer Kulisse um 10.30 gegen Austria Lustenau 2.000 Fans ins Gugl-Oval. Allerdings nur mit Mund-Nasenschutz, außer auf den zugewiesenen Sitzplätzen. Tickets für die Partie werden ausschließlich online verkauft.

Die Vorbereitung auf eine besondere Saison hat für die Linzer schon mit dem Fertigspielen der vergangenen Spielzeit nach der Corona-Unterbrechung begonnen. Trotz schwieriger wirtschaftlicher Situation wollen die Blau-Weißen darauf, auch heuer wieder eine gute Rolle spielen zu können. „Wir hatten zum Trainingsstart nur elf Spieler an Bord. Der Kader ist zwar klein, aber qualitativ nicht schlechter als in der abgelaufenen Saison“, so Sportdirektor Tino Wawra. Die Linzer wollen abermals einen Schritt nach vorne machen, „große Sprünge dürfen jedoch nicht erwartet werden“.

Besonders die „Überschwemmung“ der 2. Liga mit Amateurklubs - Rapid II ist heuer als vierter Ableger eines Bundesligisten in die zweithöchste Spielklasse aufgestiegen - macht die Situation für eigenständige Klubs schwieriger. „Die profitieren finanziell von den Muttervereinen, auch bei den TV-Geldern“, stellt Wawra klar. Zudem hält er einen Spielbetrieb ohne Planungssicherheit für schwierig: „Das hängt aber von der Situation ab, wie es jetzt weitergeht“.

Attraktiver für Zuschauer werden

Geschäftsführer Stefan Reiter verweist darauf, dass der Verein mehr Zuschauer benötige, und zwar schon „vor dem neuen Stadion“. Ansonsten sieht er vor allem die Nachwuchsarbeit gefährdet. „Wir bilden nach den beiden Akademien die meisten Jugendspieler aus, das wird ansonsten schwer zu finanzieren sein. Vorstand Mikhaeel Sargon schlägt in dieselbe Kerbe und will “die zahlreichen Sympathisanten des Klubs abholen„. Dafür habe der Verein seine Hausaufgaben zu machen und ruhig aber konsequent dafür zu arbeiten. “Wir wissen genau, wo wir uns zu positionieren haben, um die nächsten Jahre bis zum neuen Stadion zu schaffen. Dann wollen wir sportlich voll angreifen und schlagfertig sein„, erläutert Sargon. Wo Blau-Weiß nach der Herbstrunde seine Heimspiele austragen wird, ist derzeit noch nicht fixiert. Der Verein will aber eine Änderung der Situation herbeiführen: “Die Gugl ist für die Stimmung nicht förderlich. Wir müssen nicht raus, streben es aber an. Fußball lebt von Emotionen„.

Gezielte Verstärkungen

Blau-Weiß Trainer Ronny Brunmayr vertraut auf junge Spieler mit Potential, auch wenn der Kader mit 16 Feldspielern und zwei Torhütern eher dünn besetzt ist. Mit Fabio Strauss wurde ein Wunschspieler von Bundesligist Admira Wacker Mödling verpflichtet. “Er ist körperlich stark und passt perfekt in unser Gefüge„, so Brunmayr über den 26-jährigen Verteidiger. Der Spieler ist bereits voll in Linz angekommen: “Die ersten Eindrücke waren nur positiv. Ich habe mich in Linz gleich wohlgefühlt und bin extrem gut von den Kollegen angenommen worden„. Er wird in Zukunft die Nummer “2„ bei Blau-Weiß tragen. Am Sonntag, 20. September, um 10.30 Uhr wird er sein Debüt auf der Gugl geben. Ronny Brunmayr baut auf die bisher guten Leistungen in den ersten zwei Saisonspielen, erwartet aber eine schwierige Aufgabe: “Lustenau hat einen neuen Trainer und wird mit neuer Spielweise nach Linz kommen„.

Strukturelle Veränderungen

Der Stahlstadtklub ist schon jetzt voll auf den Sommer 2023 fokussiert, dann wird das neue Stadion fertiggestellt sein. “Auf dieses Ziel entwickeln wir uns hin - nicht zu schnell und nicht zu langsam - und nicht nur im sportlichen Bereich„, so Vorstand Mikhaeel Sargon. So wurde zuletzt ein Kuratorium gegründet, um Persönlichkeiten die dem Klub nahe stehen, noch enger an den Verein zu binden. Mitglieder sind etwa Hans Bürger oder der Leondinger Karikaturist Gerhard Haderer, der schon immer Blau-Weiß Fan ist. Auch einen neuen Merchandising-Shop gibt es seit heute. Hierbei kooperieren die Blau-Weißen mit dem Verein “Miteinander„. “Bei Bestellungen im Fanshop wird es auch die Möglichkeit geben für den Verein zu spenden. Der soziale Gedanke hat bei uns einen sehr hohen Stellenwert„, so Sargon abschließend.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentare

  1. Susan Benson
    Susan Benson19.09.2020 08:41 Uhr

    KREDIT - Hallo, brauchen Sie einen Kredit? Benötigen Sie finanzielle Unterstützung? Ich bin Susan Benson. Ich bin ein Kreditgeber und auch ein Finanzberater. Benötigen Sie ein Geschäftsdarlehen, ein Privatdarlehen, ein Hypothekendarlehen oder ein Darlehen, um Ihr Projekt abzuschließen? Wenn Sie mit Ja antworten, rate ich Ihnen, sich an meine Firma zu wenden. Wir erbringen alle Arten von Kreditdienstleistungen, einschließlich langfristiger und kurzfristiger Kredite. Für weitere Informationen schreiben Sie uns per E-Mail: (sunshinefinancialgroupinc@gmail.com) oder senden Sie uns eine Nachricht direkt auf WhatsApp unter: +447903159998 und erhalten Sie umgehend eine Antwort. Wir sind ein umfassendes Finanzdienstleistungsunternehmen und möchten Ihnen dabei helfen, Ihre langfristigen und kurzfristigen finanziellen Ziele zu verbessern, da Ihre finanzielle Stabilität unser oberstes Ziel ist. Hier sind einige Gründe, warum Sie uns für einen Kredit kontaktieren sollten; * Komfort - Sie können jederzeit und überall einen Kredit beantragen. * Flexibler Betrag - Sie entscheiden, wie viel Sie ausleihen möchten. * Schnelle direkte Finanzierung - Sie erhalten Ihr Darlehen innerhalb von 24 Stunden nach Genehmigung. * Flexibler Zinssatz von 3%. * Hohe Zulassungsraten * Flexible Rückzahlung - Sie haben die Möglichkeit, das Rückzahlungsdatum entweder wöchentlich, monatlich oder jährlich für eine Dauer von 1 bis 30 Jahren zu wählen. * Einfache Online-Bewerbung. * Personalisierte Anleitung und Expertise. * Keine versteckten Kosten Viele Menschen benötigen finanzielle Unterstützung, um ein Unternehmen zu gründen und ihr Projekt abzuschließen, und es fällt ihnen so schwer, einen Kredit von ihren örtlichen Banken oder anderen Finanzinstituten zu erhalten. Ich kann Ihnen versichern, dass wir Ihnen aus Ihren finanziellen Schwierigkeiten heraushelfen können, da wir zahlreichen Einzelpersonen und Organisationen geholfen haben, die weltweit mit finanziellen Schwierigkeiten konfrontiert waren. Wenn Sie sich bei uns bewerben, bewerben Sie sich bei einem vertrauenswürdigen Unternehmen, das sich um Ihre finanziellen Bedürfnisse kümmert. Unsere höchste Priorität ist Ihre finanzielle Stabilität, und Sie werden während des gesamten Prozesses betreut. Für weitere Informationen zu unserem Kreditangebot senden Sie uns bitte Ihre Kreditanfrage über: E-Mail: sunshinefinancialgroupinc@gmail.com ODER; WhatsApp: +447903159998 Vermittler / Berater / Makler können gerne ihre Kunden mitbringen und sind zu 100% geschützt. In vollem Vertrauen werden wir zum Nutzen aller Beteiligten zusammenarbeiten.

Kommentar verfassen



Covid-19-Situation in OÖ: mit 662 Neuinfektionen neuer Höchstwert (Stand 24. Oktober, 17 Uhr)

OÖ. Laut Land OÖ liegt die Zahl der aktuellen Covid-19-Fälle mit Stand 24. Oktober, 17 Uhr, bei 3.378, nach 3.057 am Vortag. Mit 662 Neuinfektionen von 23. auf 24. Oktober Mittag wurde neuerlich ein ...

Zu Besuch in Traditionsbetrieb

LINZ/BEZIRK URFAHR-UMGEBUNG. Über Besuch von der Wirtschaftskammer freute sich der Linzer Traditionsbetrieb Musikhaus Danner. Franz Tauber, Leiter der Wirtschaftskammer Urfahr-Umgebung überzeugte sich ...

Reisewarnungen und Co: Transportwirtschaft fordert stabilere Rahmenbedingungen

OÖ/LINZ. Stabilere Rahmenbedingungen fordert WKOÖ-Verkehrs-Spartenobmann Wolfgang Schneckenreither von den politisch Verantwortlichen ein, um die Rolle der Güterbeförderer als Systemerhalter weiterhin ...

Nicht vergessen: Uhr zurückstellen

OÖ/NÖ. Nicht vergessen: Die Uhrzeiger werden wieder von der Sommer- auf die Normalzeit zurückgestellt. Am Sonntag um 3 Uhr früh springt die Uhr auf 2 Uhr zurück - eine Stunde länger schlafen!

Von Statue bedroht gefühlt: Betrunkener warf Kunstobjekte in Donau

LINZ. Einen enormen Sachschaden im fünfstelligen Bereich verursachte am Freitagabend ein 45-jähriger Linzer, der zwei Kunstobjekte in die Donau warf, weil er sich laut eigenen Aussagen von den ...

Täter setzten Lokaltour nach Schlägerei fort

LINZ. Bei einer Schlägerei in der Linzer Innenstadt wurden in der Nacht auf Samstag drei Männer verletzt. Die Täter konnten rasch identifiziert und in einem anderen Lokal aufgefunden ...

Kinderbetreuung: „Gemeinsam kann man das schaffen“

LINZ. Über 13.000 junge Linzer besuchen Kinderbetreuungseinrichtungen. Dabei gibt es auch zahlreiche private Anbieter, die das städtische Angebot ergänzen.

Weltspartag 2020: Gastro-Gutscheine statt Bewirtung bei der Hypo

OÖ. Corona-bedingt begeht dieses Jahr die Hypo den Weltspartag mit einer besonderen Aktion: Statt Bewirtung gibt es Gastro-Gutscheine zu gewinnen.