Donau bleibt nach dem Trainerwechsel zum ersten Mal ohne Gegentor – 0:0

Hits: 65
Yannik Bogensperger Yannik Bogensperger, Tips Redaktion, 31.10.2021 17:07 Uhr

LINZ. Premiere! Donau Linz beendete am Wochenende das erste Oberösterreich-Liga-Spiel in dieser Saison ohne Gegentreffer. Edelweiß verlor auswärts 0:1 gegen Weißkirchen/Allhaming. Admira besiegte den Aufstiegsaspiranten Traun mit 2:1.

Beim Askö Donau Linz übernahm nach der 0:5-Auswärtsniederlage gegen die Union St. Martin am vergangenen Montag der 34-jährige Marco Mittermayr das Traineramt von seinem Vorgänger Christian Mayrleb, der aufgrund des Abwärtstrends entlassen wurde. Am vergangenen Freitag stand der Ex-Donau-Kicker zum ersten Mal an der Seitenlinie. Kam dabei mit seiner neuen Mannschaft gegen das Tabellenschlusslicht aus Micheldorf zwar nicht über ein torloses Remis hinaus, stabilsierte jedoch die Defensive. Beide Teams legten ihren Fokus auf Kompaktheit im Spiel gegen den Ball, was aufgrund der vielen Gegentore in den vergangenen Partien absolut nachvollziehbar erscheint.

„Wollten heute die Null halten“

„Wenn man in der Vorwoche mit 0:5 verliert, dann gilt es, in der darauffolgenden Partie die Hebel in der Defensive anzusetzen. Dementsprechend wollten wir heute die Null halten, das haben wir geschafft. Die Jungs haben ihre Hausaufgaben erledigt, von dem her können wir mit dem Punkt zufrieden sein und den Fokus nun auf die zwei verbleibenden Spiele legen“, gibt Neo-Donau-Coach Marco Mittermayr die Marschroute vor. In den letzten beiden Herbst-Runden warten mit Bad Schallerbach und St. Florian zwei direkte Konkurrenten auf die Kleinmünchner.

SK Admira im Aufwind

Die Linzer Admira ist nun schon seit drei Spielen ohne Niederlage in der Landesliga Ost. Am Wochenende besiegte die Kuranda-Elf den Titelaspiranten aus Traun. Die Admira ging in der 71. Spielminute mit 2:0 in Führung. bevor die Gäste zwei Minuten später den Anschlusstreffern erzielten. Traun drückte dann zwar noch etwas, es blieb jedoch beim 2:1 für die Heimischen. „Das war ein Landesliga Spiel auf mäßigem Niveau, mit uns als verdientem Sieger. Fußball ist eben ein Ergebnissport und am Ende des Tages zählt halt, wer mehr Tore geschossen hat“, betont Admira-Trainer Stefan Kuranda. Im letzten Spiel treffen die Admiraner auf den Tabellennachbarn aus Neuzeug.

Kommentar verfassen



Theater im digitalen Raum: „Alienation“ wird uraufgeführt

LINZ. Mit „Alienation“ bringt die Sparte Junges Theater des Landestheaters ein Stück über das Gefühl, nicht einer Norm entsprechen zu wollen, und der Sehnsucht nach einem Ort, an dem man sich zu ...

Gesetzesentwurf fertig: Impfpflicht nun doch ab 18 Jahren

Ö. Die Impfpflicht wird mit Anfang Februar in Kraft treten. Der Gesetzesentwurf ist fertig und wurde am Sonntag vorgestellt. Eine der Änderungen nach der Begutachtungsfrist: Die Impfpflicht wird erst ...

Vincent Kriechmayr: aus der Quarantäne zum Sieg

WENGEN/GRAMASTETTEN. Abfahrer Vincent Kriechmayr gewann heute zum zweiten Mal nach 2019 die Ski-Alpin-Abfahrt in Wengen (Schweiz). Und das, nachdem der 30-jährige Mühlviertler eine Corona-Infektion durchmachte, ...

Bereits 68 Linzer sind über 100 Jahre alt

LINZ. Linz scheint ein guter Ort zu sein, um alt zu werden. Mit stolzen 110 Jahren ist Stefanie Kürner die älteste Oberösterreicherin. Die 1911 in St. Peter am Wimberg geborene Pensionistin lebt im ...

Froschberg-Spielerin Mischek holt Gold im Mixed-Doppel

DÜSSELDORF/LINZ. Karoline Mischek und Robert Gardos spielten sich beim 20.000 Dollar dotierten Tischtennis-Turnier in Düsseldorf (D) in das Finale des Mixed-Doppel-Bewerbes. Gestern am Abend feierten ...

Auf Drogen: Kirchdorfer (18) in Linz von der Polizei aus dem Verkehr gezogen

LINZ. Unter Drogeneinfluss war in der Nacht auf Samstag ein 18-jähriger Probeführerscheinbesitzer aus dem Bezirk Kirchdorf im Linzer Stadtgebiet unterwegs. Die Polizei zog ihn aus dem Verkehr. ...

Strugl neuer Vorstandsvorsitzer des JKU Alumniclubs Kepler Society

LINZ. Bei der Generalversammlung der Kepler Society gab es einen Wechsel des Vorstandsvorsitzes bei: Michael Strugl übernimmt ab sofort das Amt von Gerhard Stürmer, der es seit 17 Jahren innehatte.

Froschberg-Talent Mischek steht mit Gardos im Doppel-Finale

DÜSSELDORF/LINZ. Tischtennis-Spielerin Karoline Mischek (Linz AG Froschberg) zog im Mixed-Doppel-Bewerb des WTT-Turniers in Düsseldorf mit Robert Gardos in das Finale ein.