Ghostwriting boomt - auch bei Maturanten

Hits: 1562
Tanja König, Leserartikel, 25.01.2018 16:07 Uhr

Das Geschäft mit dem Schreiben Ghostwriting ist eine von Agenturen oder Privatpersonen angebotene Dienstleistung, die immer größeren Anklang findet. Studierende beauftragen externe Autoren mit dem Verfassen ihrer Bachelor- und Masterarbeit oder ihrer Dissertation. Doch nicht nur das, Ghostwriter übernehmen auch Hausarbeiten, Präsentationen oder Seminararbeiten. Je besser die finanziellen Mittel, desto qualitativ hochwertiger sind die Texte. Und die Kunden werden immer jünger.

Ist diese Art von Ghostwriting legal?

Der Ghostwriter selbst kann rechtlich nicht belangt werden, da jeder wissenschaftliche Texte verfassen und verkaufen darf. Strafbar machen sich die Kunden, welche die Arbeit als ihre eigene einreichen. In den meisten Fällen ist der Vorgang gut getarnt, weshalb der Markt für Ghostwriting immer größer wird. Großagenturen machen durch den Einsatz von mehreren Autoren Umsätze in Millionenhöhe. Die Kommunikation läuft sehr diskret ab, in der Regel kennen Agentur und Autor die Identität des Kunden nicht. Rechtfertigen lässt sich das System damit, dass die Agentur lediglich Textentwürfe verkauft; was der Kunde damit macht, bleibt schlussendlich ihm überlassen.

Unter Maturanten immer beliebter

Seit einigen Jahren ist bei Maturanten die Erstellung einer vorwissenschaftlichen Arbeit, kurz VWA, verpflichtend. Die Schüler müssen sich dabei an den Regeln der Universität orientieren, die Beurteilungskriterien sind auf AHS und BHS üblicherweise weniger streng. Immer wieder wurden kritische Stimmen laut, welche die VWA als „pseudowissenschaftlich“ bezeichnen. Die Arbeiten werden hauptsächlich nach formalen und nicht nach inhaltlichen Kriterien beurteilt. Anstatt sich mit dem Thema auseinanderzusetzen, würden die Schüler lediglich auf eine schöne Verpackung des Textes achten. Viele Maturanten sind jedoch mit dem wissenschaftlichen Schreiben überfordert.

Gernot Schreyer vom Bundeselternverband nimmt an, dass ein Drittel bis ein Viertel aller Maturanten ihre Arbeiten nicht selbst bzw. nicht vollständig selbst erstellen. Teilweise beauftragen auch die Eltern der Maturanten einen Ghostwriter, wenn sie die Schüler beim Schreiben nicht unterstützen können. Regelmäßige Besprechungen zwischen Lehrern und Maturanten könnte Ghostwriting aufdecken. Hat ein Schüler von einem Thema im Betreuungsprozess keine Ahnung und gibt wenige Wochen später eine ausgezeichnete Arbeit ab, sollten die Lehrer stutzig werden. Laut Bildungsministerium ist eine Änderung des VWA-Modells derzeit nicht geplant. Ghostwriting sei aber nicht der Sinn, der hinter den Arbeiten steht.

Privatpersonen als Ghostwriter

Abseits der Agenturen betätigen sich oft ehemalige Studierende oder Lehrer als Ghostwriter. Ihnen bleibt bisweilen weniger als eine Woche, um eine Arbeit fertig zu stellen. Dass sich Schüler und Studierende mit einer negativ beurteilten Arbeit an sie wenden, ist keine Seltenheit. Für Ghostwriter ist das Geschäft lukrativ: Bis zu 600 Euro kostet das Erstellen einer VWA, für eine Bachelor- oder Masterarbeit werden je nach Art und Umfang bis zu 5000 Euro berechnet.Viele Ghostwriter bieten ihre Dienste auf Internetportalen oder eigenen Webseiten an. Der Prozess verläuft so diskret, dass es bis heute keine zuverlässigen Statistiken zum Ghostwriting in Schule und Studium gibt.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentare

  1. Sophia
    Sophia12.11.2019 12:35 Uhr

    Ghostwriting - Brauchen Sie eine wissenschaftliche Arbeit? Kein Problem! Unsere Ghostwriting Agentur hilft Ihnen! Nette Kundenbetreuung, erfahrene Ghostwriters und viele gute Feedback vom Kunden.

  2. Eva
    Eva10.10.2018 21:50 Uhr

    Ghostwriting - Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass Maturanten sich sehr sehr selten bei Ghostwriting-Agenturen melden. Sie suchen eher die Hilfe bei Bekannten, die bereits im Studium sind oder schon das Studium abgeschlossen haben. Top-Agenturen sind prinzipiell deutlich zu teuer für Schüler (bei https://business-and-science.de/ beginnen die Preise ab 69 € pro Seite). Bei Studenten sieht es schon ganz anders aus, da sie sehr oft schon arbeiten und über eigenes Geld verfügen.

  3. Gastuser
    Gastuser22.03.2018 11:03 Uhr

    Professionelle Hilfe - Wenn Sie wirklich professionelle Hilfe benötigen, vertrauen Sie auf die Ghostwriterin. Mehr als 100 verfasste Studienarbeiten innert sechs Jahren im Bereich der Wirtschaftswissenschaften sprechen für sich. Egal, welche Probleme Sie im Studium haben: Ich verhelfe Ihnen zum erfolgreichen Abschluss! www.ghostwriterin.ch

Kommentar verfassen



Peter Androschs „Die Schule oder das Alphabet der Welt“ feiert Premiere

LINZ. In seinem 20. Musiktheater „Die Schule oder das Alphabet der Welt“ erzählt Peter Androsch die Geschichte der Welt anhand der Chronik des Akademischen Gymnasiums auf der Spittelwiese. Die ...

„Goldfisch“: Multitalent Manuel Rubey mit erstem Kabarett-Solo im Posthof

LINZ. Multitalent Manuel Rubey bringt sein spätes erstes Solo-Kabarettprogramm „Goldfisch“ auf die Posthof Linz-Bühne, am Freitag, 24. Jänner, 20 Uhr. Tips verlost 4x2 Freikarten.

Benefiz-Konzert für das Linzer Haus der Menschenrechte

LINZ. Die Kammermusik-Reihe „Mosaik“ des Bruckner Orchesters Linz unterstützt das „Haus der Menschenrechte“ durch ein einzigartiges Benefizkonzert am Samstag, 25. Jänner, im Orchestersaal ...

23 neue Oberärzte im Ordensklinikum Linz angelobt

LINZ. Das Ordensklinikum Linz hat 23 neue Oberärzte. Die feierliche Ernennung wurde zum zweiten Mal seit der Zusammenführung der Barmherzigen Schwestern und Elisabethinen gemeinsam durchgeführt. ...

Ein Ball-Highlight des Jahres: 69. Polizeiball OÖ im Brucknerhaus

LINZ. Ein Ball-Highlight des Jahres steigt am Rosenmontag, 24. Februar im Brucknerhaus Linz: Beim 69. Polizeiball OÖ wartet gelungene Unterhaltung mit viel Musik und fantastischen Showeinlagen. Tips ...

Verabredung zur Rauferei verlief nicht wie geplant

LINZ. Eine Verabredung zur Rauferei verlief für einen 16-jährigen Syrer aus Linz wohl eher nicht wie geplant. Statt mit einem Gegner hatte er es gleich mit mehreren zu tun. 

Stammtisch für pflegende Angehörige

LINZ. Mehr als 80 Prozent der pflegebedürftigen Menschen werden in Österreich zu Hause von Angehörigen betreut. Oft ist die Belastung groß, die Herausforderung im täglichen Leben ...

Museum auf Zeit: Mural Harbor präsentiert spannende Urban Art in neuer Ausstellung

LINZ. Großartiges 3D-Erlebnis, Street Art mit viel Sprachwitz: Der Mural Harbor im Linzer Hafen präsentiert 2020 als besonderes Highlight das M.A.Z. Museum auf Zeit. Auf 2.500 Quadratmetern ...