Young Storyteller Award für Autoren bis 35 Jahre

Leserartikel Wurzer Katharina, 12.02.2021 16:03 Uhr

LINZ/WIEN. Beim Young Storyteller Award können Autoren bis maximal 35 Jahre aus dem gesamten deutschsprachigen Raum ihre Geschichten einreichen. Der Wettbewerb findet zum ersten Mal statt und ist eine Zusammenarbeit von story.one mit dem Sepp Schellhorn Stipendium, ORF III und Thalia.

Der Young Storyteller Award möchte junge Talente sowie Geschichtenentdecker finden und fördern. „Ich würde es weniger als Preis bezeichnen, sondern mehr als Wertschätzung für die Kunst und das kulturelle Erbe in der Dach-Region. Mit dem Literaturpreis in Form eines Stipendiums möchten wir Schriftstellern einerseits mehr Raum geben sowie die Möglichkeit, intensiv an ihren Texten zu feilen“, sagt Sepp Schellhorn, Unternehmer, Politiker (Neos) und einer der Initiatoren.

Einreichbedingungen: maximal 12 Geschichten

Konkret sind Autoren bis maximal 35 Jahre aus dem gesamten deutschsprachigen Raum aufgerufen, ihre Geschichten auf story.one zu verfassen, kostenlos als Buch zu publizieren und einzureichen. Möglich ist das zwischen 15. Februar und 15. August 2021. Während es inhaltlich kaum Vorgaben gibt - So sind Lyrik und Fantasy nicht zugelassen -, sind ein paar formale Kriterien zu beachten. So soll das Buch aus 12 bis maximal 17 Geschichten mit jeweils höchstens 2.500 Zeichen bestehen. Zudem sind bis zu acht Farbbilder erlaubt. Beim Hochladen des Buches können die Autoren aus 500 unterschiedlichen Covern wählen, wobei auch eigene Entwürfe zugelassen sind. Der Verfasser erhält in jedem Fall ein kostenloses Belegexemplar und gibt die Rechte an den eigenen Texten dabei nicht ab. Für jedes verkaufte Exemplar wird ein Honorar von 10 Prozent bezahlt.

Prämierung: Jurywertung, drei Preisträger

Nach Einsendeschluss am 15. August wird eine Jury, bestehend aus unter anderem Christine Aumayer-Gann vom Korrektur Verlag, Journalistin Mia Eidlhuber, Sepp Schellhorn und Thalia Buchhändlerin Anna Brandstätter, die Geschichten sichten und bewerten. Insgesamt werden drei Preisträger bestimmt. Diese dürfen sich über das Sepp-Schellhorn-Stipendium in Form eines zweiwöchigen Schreibaufenthalts am Seehof/Goldegg im Wert von je 5.000 Euro freuen. Der Gewinner erhält darüber hinaus einen Vertrag bei der Literatur- und Filmagentur Marcel Harges und eine Platzierung des Buchtitels in allen Thalia Buchhandlungen in Österreich. Außerdem folgen Einladungen zum Literatur-Talk im ORF-III-Büchermagazin „erLesen“ und im Kulturmagazin „Kultur Heute“.

Das Team des Young Storyteller Award freut sich bereits auf frische Ideen. „Ich bin ein Anhänger neuer, unkonventioneller Formate die es jedem einzelnen von uns möglich machen, Geschichten professionell zu Papier zu bringen. Ganz besonders möchte ich aber junge Autoren und Autorinnen ermutigen, ihrem persönlichen Stil treu zu bleiben und selbstbewusst neue, individuelle Wege einzuschlagen. Denn in dieser Vielfalt liegt der Schlüssel zur aktuellen Lebendigkeit der Literaturszene im deutschsprachigen Raum“, sagt die österreichische Schriftstellerin und Journalistin Eva Menasse.

Die Plattform story.one ging im November 2018 online. Auf der Plattform sind bisher mehr als 3.000 Autoren und rund 40.000 Geschichten zu finden. Seit Juni 2019 schreibt dort auch Ex-Politiker Matthias Strolz.

Kommentar verfassen



Volkshilfe sucht Freiwillige für Sitz-Yoga via Zoom

OÖ. Die Volkshilfe OÖ bietet mit ihrer sozialen Innovation „DIGI4U“ digitale Freizeitangebote für die in ihren 18 Wohnverbünden lebenden Menschen mit Beeinträchtigung. Und sucht nun Freiwillige ...

Voestalpine verzeichnet deutliches Plus beim Gewinn

LINZ/OÖ. Der internationale Stahl- und Technologiekonzern mit Hauptsitz in Linz konnte trotz weiterhin schwierigem Umfeld ein sehr gutes Ergebnis zum 3. Quartal 2022/23 verzeichnen: Der Umsatz war mit ...

Baubranche als Konjunkturindikator

LINZ. Am 17. Jänner luden die Spitzenvertreter aus dem OÖ Bau- und Bauhilfsgewerbe nach drei Jahren Corona-Pause zum OÖ Bautag 2023 in den Panoramasaal ins WIFI OÖ ein. Rund 300 Teilnehmende ...

Sicheres Arbeiten in der Höhe

OÖ. 94 Zimmerer, Dachdecker und Spengler haben heuer Lehrgänge über Dachabsturzsicherungen besucht — die Landesinnungen und die AUVA Landesstelle Linz unterstützen diese lebenswichtigen ...

Wenn Flat-Coated Retriever und Australian Shepherds zu Lebensrettern ausgebildet werden

BEZIRKE GMUNDEN/KIRCHDORF. 21 Bergretter, vier Tage und jede Menge motivierte Spürnasen: Die Lawinen- und Suchhundestaffel des Oberösterreichischen Bergrettungsdienstes traf sich am Feuerkogel ...

Nachtspeicherheizung und Wärmepumpe: Energie AG zahlt bis zu 500 Euro als Ausgleich

OÖ/LINZ. Da viele Haushalte mit Nachtspeicherheizung und Wärmepumpe nichts von der Strompreisbremse des Bundes haben, will die Energie AG Oberösterreich einen Ausgleich schaffen und zahlt betroffenen ...

ÖBB wollen Rekordzahl an Lehrlingen aufnehmen und suchen Bewerber auf TikTok

Ö/OÖ. Im ganzen Land werden händeringend Lehrkräfte gesucht. Die ÖBB will im Herbst eine Rekordzahl von 650 neuen Lehrlingen aufnehmen und geht bei der Suche nach Nachwuchskräften unkonventionelle ...

Neue Lehrkräfte bei Empfängen willkommen geheißen

OÖ/LINZ. 1.485 neue Lehrkräfte starteten in Oberösterreich in das Schuljahr 2022/23. Bei drei feierlichen Veranstaltungen im Landhaus Linz wurden die ersten 980 Pädagogen von Landeshauptmann Thomas ...