2.800 Gäste feierten am Oberösterreicher Ball im Wiener Rathaus

Hits: 586
Karin Seyringer Tips Redaktion Online Redaktion 23.05.2022 11:31 Uhr

WIEN/OÖ/INNVIERTEL. Rund 2.800 Gäste tanzten und feierten am Samstag, 21. Mai, am 119. Oberösterreicher Ball im Wiener Rathaus. „Wir haben uns alle danach gesehnt“, freut sich Othmar Thann, Obmann des Vereins der Oberösterreicher in Wien, über das Ende der coronabedingten Pause seit Mai 2019. Zahlreiche Persönlichkeiten aus Sport, Kultur und Wirtschaft feierten mit. Im Mittelpunkt des Balls stand das Innviertel.

Thann begrüßte neben Bundesministerin Susanne Raab, Staatssekretärin Claudia Plakolm, Landeshauptmann Thomas Stelzer und Wiens Bürgermeister Michael Ludwig unter anderem Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander, die Landesräte Markus Achleitner und Wolfgang Hattmannsdorfer, LH a.D. Josef Pühringer, Klubobmann August Wöginger, den Linzer Bürgermeister Klaus Luger, die Innviertler Bezirkshauptleute Rudolf Greiner, Yvonne Weidenholzer und Gerald Kronberger, Raiffeisen OÖ Generaldirektor Heinrich Schaller, Vorstandsvorsitzende der Sparkasse OÖ Stefanie Christina Huber, Oberösterreichische Versicherung Generaldirektor Othmar Nagl, Therme Geinberg Geschäftsführer Karl Berghammer, FACC-CEO Robert Machtlinger und viele mehr.

Eine Bildergalerie gibt's hier.

Stelzer: „Wir packen an, wir helfen zusammen“

Landeshauptmann Thomas Stelzer, Schirmherr des Oberösterreicher Balls, nahm den Hit „Mir laungts“ der oberösterreichischen Band folkshilfe, die um Mitternacht den Ballsaal rockte, als Motto seiner Eröffnungsrede: „Uns hat es auch schon sehr g’laungt. Wir brauchen das Miteinander-Feiern, und es ist eine Riesenfreude, dass wir das heute wieder gemeinsam mit den Wienern im Rathaus tun können.“ Der Oberösterreicher Ball zeige auch, was Oberösterreich für die Republik bedeute, und was die Zusammenarbeit aller Länder in Österreich generell bedeute: „Wir packen an, wir helfen zusammen“, sagte Stelzer.

Innviertel im Mittelpunkt 

„Aber der heutige Abend ist auch ein kräftiges Zeichen der Lebensfreude“, betonte der Landeshauptmann. „Und gerade das Innviertel, das sich heute hier in Wien präsentiert, hat das Markenzeichen Oberösterreichs verinnerlicht: Tradition und Innovation. Im Innviertel wird eine klare, deutliche Sprache gesprochen, es ist Industriehochburg und Arbeitsplatzmotor, und es hat mit Oliver Glasner, der vergangene Woche mit Eintracht Frankfurt die Fußball Europa League gewonnen hat, einen weiteren Grund, ganz besonders stolz zu sein.“

Ein Bild des Künstlers Enrique Fuentes, Artist in Residence im SCHÜTZ Art Museum in Engelhartszell, wurde in der Ballnacht versteigert; der Erlös aus der Versteigerung sowie der Ball-Tombola wurde zusammen mit Spenden auf die Summe von 10.000 Euro aufgerundet. Diese wurden an das Rote Kreuz Oberösterreich für die Anschaffung von Rettungsautos in der Ukraine übergeben.

Ludwig: „Ein wunderbarer Menschenschlag“

„Viele Wienerinnen und Wiener haben heute die Gelegenheit, Oberösterreich kennenzulernen“, freute sich Wiens Bürgermeister Ludwig bei der Eröffnung im Festsaal des Wiener Rathauses – „in der Monarchie bereits der längste Ballsaal“. Er freute sich auf die „großartige Musik aus Oberösterreich“ und besonders auf die Präsentationen aus dem Innviertel. Mit 70.000 Oberösterreichern, die hier lebten, sei Wien die zweitgrößte oberösterreichische Stadt in Österreich nach Linz. „Ich genieße das jeden Tag“, sagte Ludwig. „Die Oberösterreicher sind ein wunderbarer Menschenschlag.“

Kommentar verfassen



Oberösterreichische Geselligkeit lockt 1.000 Gäste auf die Reiterplattform der Albertina

WIEN/OÖ. „Nach der Corona-bedingten Pause freuen wir uns dieses Jahr ganz besonders, Sie bei unserem Kundenempfang begrüßen zu dürfen“, sagte RLB OÖ-Generaldirektor Heinrich Schaller am Dienstag ...

Keine Angst, Wildgerichte selbst zuzubereiten

OÖ/KATSDORF. Dass die Jagd viel mehr ist, als einem das herkömmliche Bild eines Jägers vermittelt und vor allem wie vielfältig die Wild-Küche sein kann, stellte ein Abend in Katsdorf unter Beweis: ...

Seenregion: ÖVP Bürgermeister starten Initiative für Einheimische

SALZKAMMERGUT. 25 ÖVP Bürgermeister der Attersee- und Traunseegemeinden fordern gemeinsam mehr Möglichkeiten für Einheimische, zum Beispiel bei der Schaffung von leistbarem Wohnraum. ...

Starke Unwetter können Fernbleiben vom Arbeitsplatz rechtfertigen

OÖ. Oberösterreich wurde von Montag auf Dienstag und auch auf Mittwoch wieder von starken Unwettern heimgesucht. Wer aufgrund eines solchen Unwetters nicht oder nicht pünktlich zur Arbeit kommen kann, ...

Richard O'Briens Rocky Horror Show im Musiktheater in Linz

LINZ. Das ultimative Kult-Musical gastiert vom 12. bis zum 31. Juli erstmals im Großen Saal des Linzer Musiktheaters. Die Premiere findet am Dienstag, 12. Juli, um 19.30 Uhr statt. Einige Restkarten ...

Unwetter sorgte wieder für zahlreiche Einsätze

OÖ. Auch in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch traf eine Unwetterfront Oberösterreich. Überschwemmungen, Unfälle und Brände waren die Folge. Bis 21 Uhr waren etwa 60 Feuerwehren mit 900 Einsatzkräften ...

So feierten die Landjugenden aus dem Traunviertel ihr Jahresfest

GMUNDEN. Bei prächtigem Wetter feierten die Landjugenden aus dem gesamten Traunviertel ihr Fest des Jahres.

Unternehmens-Nachfolge: WKOÖ bietet Rechtsberatungen

LINZ/BEZIRK. Die WKOÖ bietet umfassende Unterstützung beim Generationenwechsel im Unternehmen. Dazu bietet sie in den kommenden Monaten sowohl in Linz als auch in den Bezirken wieder zahlreiche Beratungstage ...