Equal Pension Day: Haberlander für verpflichtendes Pensionssplitting

Hits: 2
Karin Seyringer Tips Redaktion Online Redaktion 03.08.2022 10:13 Uhr

OÖ. Der 3. August ist Equal Pension Day in Österreich. Dieser Tag markiert jenen Stichtag, an dem Männer in Österreich bereits so viel Pension bekommen haben, wie Frauen erst bis Jahresende erhalten werden. Ein Lösungsansatz für Oö. Frauen-Landesrätin LH-Stellvertreterin Christine Haberlander: Verpflichtendes Pensionssplitting.

Österreichweit erhalten Frauen derzeit eine um 41,1 Prozent geringere Pension als Männer. Dass der Einkommensunterschied zwar stetig, aber langsam, sinkt, zeigt der Gleichstellungsbericht der Frauenstrategie „Frauen.Leben 2030“, der 2018 einstimmig von der Oö. Landesregierung beschlossen wurde und in jährlichen Berichten auf die Entwicklungen hinweist.

„Meine Meinung ist unverändert: Der Einkommens- und der Pensionsunterschied zwischen den Geschlechtern ist zu hoch. Gleiche Bezahlung für gleiche bzw. gleichwertige Arbeit muss selbstverständlich sein. Dazu braucht es auch mehr Transparenz bei den Einkommen von Frauen und Männern und die finanzielle Absicherung von Frauen in allen Lebenslagen, besonders in der Pension“, fordert Oö. Frauenreferentin LH-Stellvertreterin Christine Haberlander (ÖVP).

Pensionssplitting als Lösungsansatz

Das sogenannte Pensionssplitting kann dazu beitragen, die finanziellen Pensionsnachteile des Elternteils – zumeist eben der Frau – abzumildern, der sich vorrangig der Kindererziehung widmet. Der erwerbstätige Elternteil kann freiwillig den Pensionsanspruch „splitten“ und dem überwiegend Erziehenden bis zu 50 Prozent abtreten. „Im Sinne der Frauen wünsche ich mir ein verpflichtendes Pensionssplitting. Daher dränge ich auch weiterhin darauf, dass sich die Bundesregierung dem im Regierungsprogramm verankerten Thema des automatischen Pensionssplittings aktiv annimmt“, betont Haberlander.

Sensibilisierung nötig

Um für das Thema zu sensibilisieren, hat das Frauenreferat des Landes OÖ eine Broschüre zum Thema Frauen und Geld, die ab Herbst Frauen und Mädchen in dieser wichtigen Angelegenheit mit Ratschlägen, Tipps und Tricks unterstützt, gestaltet. „Es braucht eine Sensibilisierung der Frauen für das Thema Pension. Viele Frauen sind sich nicht darüber bewusst, was es bedeutet, lange in Teilzeit zu arbeiten. Frauen müssen sich auch selbst mehr zutrauen. Frauen dürfen und müssen eine gerechte Entlohnung für ihre Leistung fordern und müssen bei Verhandlungen auch selbstbewusst sein. Schon jungen Mädchen müssen wir das mit auf den Weg geben“, so Haberlander.

Kommentar verfassen



Insolvenzen sind stark angestiegen, Vorkrisenniveau wird erreicht

OÖ/NÖ. Fast 2.500 Unternehmen sind in Österreich im ersten Halbjahr 2022 in die Insolvenz geschlittert, zeigen Zahlen des Gläubigerschutzverbandes Creditreform. Ein Plus von 121 Prozent zum letzten ...

Da schmeckt's am besten: regionale Lebensmittel aus Oberösterreich

OÖ. Oberösterreichische Lebensmittel werden mit größter Sorgfalt und mit viel Hingabe und Liebe produziert. Oberösterreichs Bauern liefern eine Vielfalt an regionalen Lebensmitteln, ...

VfGH: Covid-Verordnungen von Ende 2021 in zwei Punkten gesetzwidrig

Ö. Der Verfassungsgerichtshof (VfGH) hat zwei Punkte der Covid-Verordnung von Ende 2021 als gesetzwidrig aufgehoben. Betroffen sind das Betretungsverbot von Kultureinrichtungen sowie das Verbot von Friseurbesuchen ...

Auszahlung der Sonder-Familienbeihilfe startet

Ö/OÖ. Am Mittwoch, 3. August, startet die angekündigte Auszahlung der Sonder-Familienbeihilfe – 180 Euro pro Kind. Das Geld wird automatisch ausbezahlt. In Oberösterreich betrifft das 190.000 Familien. ...

Handhygiene-Produkte: Oftmals Problem mit Kennzeichnung

OÖ. Seit der Covid-Pandemie sind sie nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken: Hand-Desinfektionsmittel. Aufgrund der entstandenen Angebotsvielfalt hat die Lebensmittelaufsicht in Österreich 57 Proben alkoholischer ...

Eigene Ausbildung für Frühförderung in OÖ geplant

OÖ/LINZ. Neben dem Wohnplätze-Ausbauprogramm für Menschen mit Beeinträchtigungen im Zuge des OÖ-Plans setzt das Land OÖ weitere Schwerpunkte für Menschen mit Beeinträchtigungen: so wird verstärkt ...

Impulse für das volkskulturelle Leben: Einreichen für OÖ. Volkskulturpreis

OÖ. Das Land OÖ vergibt 2022 wieder die OÖ. Volkskulturpreise. Ausgezeichnet werden damit alle Aktivitäten, die Impulse für das volkskulturelle Leben Oberösterreichs setzen. Bewerbungen sind bis ...

Oö. Arbeitsmarkt: Allzeithoch bei Beschäftigung

OÖ. Auf einem Allzeithoch liegt die Beschäftigung in Oberösterreich, zeigen die aktuellen Arbeitsmarktdaten des AMS OÖ zum Juli 2022. Über 700.000 Menschen sind im Bundesland in Beschäftigung. Der ...