Die Haartrends setzen auf Natürlichkeit

Tanja König, Leserartikel, 09.03.2018 10:40 Uhr

Die Haarfarben strahlen nun besonders elegant. Egal, ob es sich um Blond-, Braun- und Rottöne handelt. Ob Gold, Karamell oder Kupfer als Tönung oder Coloration zum Einsatz kommt. Egal, ob das ganze Haar gefärbt wird oder es ob  mit einzelnen Strähnen aufgewertet wird. Wichtig ist, dass der geschmeidige Glanz im Haar, mit der richtigen Pflege-Farbe erreicht wird.

Die individuelle Haarfarbe für sich entdecken

Der Trendbarometer der Haarpflege zeigt an, es geht wieder in Richtung Natürlichkeit. Sanft, warm und natürlich muss sie sein, die Haarfarbe, die jedem Charakter schmeichelt. Gerade Frauen sind dafür bekannt, dass sie das Spiel mit der Haarfarbe lieben und gerne herumexperimentieren. Nach zahlreichen Farbversuchen kommen aber viele Frauen wieder gerne zu ihrer natürlichen Haarfarbe zurück.

Damit die eigene Farbe noch besser zur Geltung kommt, sollte diese mit einer dezenten Coloration unterstützt werden. Dabei steht die Verwendung von natürlichen Haarfarben im Fokus. Denn nur eine natürliche Haarfarbe kann den individuellen Farbton in unterschiedlichen Nuancen ergänzen. Natürlich schön wird es mit Haarfarben von Henna. Viele Kulturen des Orients nutzen diese Farbe, die von der Hennapflanze stammt, für besondere Anlässe. Was die einen auf der Haut tragen, geben andere wiederum ins Haar. Dank der Henna Haarfarbe erlangt das Haar wieder an Frische und sanfter Natürlichkeit. Auch der Glanz im Haar wird deutlich sichtbar und das Farbenspiel erlangt dadurch mehr Tiefe.

Das Revival des persönlichen Looks

Wie kann der persönliche Look vervollständigt werden? Mit gefärbten Haarsträhnen! Anhand von den passenden Strähnchen können bestimmte Farbverläufe gesetzt werden. Anhand der Farbtechnik sollen funkelnde Reflexe im Haar aufkommen. Bei einem solchen Vorhaben wird sich von extremen Farbexperimenten verabschiedet, diese gehören der Vergangenheit an. Der Trend in Sachen Haarfarbe zeigt sich individuell und facettenreich. Helle und dunkle Farbeffekte dürfen gesetzt werden. Nur funkelnde Farbreflexe schaffen es, das Haar natürlich wirken zu lassen. Das Setzen von Highlights in Form von gefärbten Haarsträhnen bringt das Erscheinungsbild des Haares noch besser zur Geltung. Darum ist es wichtig, eigene Farbakzente zu setzen, sie unterstreichen den individuellen Look und die eigene Persönlichkeit. Auch die Haarfarbe von Henna setzt mittlerweile auf Trendnuancen. Nicht nur ein auffallendes Rot hat Henna zu bieten. Neben satten Rottönen tun sich noch viele weitere aktuelle Farben auf, die wundervolle Reflexe ins Haar zaubern.

Bronze und Mahagonirot für das klassische Braun

Braune Haare profitieren von den warmen Tönen der Henna Farben in vollen Zügen. Entweder darf das Haupthaar durch die Farben Nussbraun und Maronenbraun zum Glänzen gebracht werden oder für eine elegante Erleuchtung sorgen Mahagonirot oder Bronze. Gewagter wird das Farbenspiel mit Natur- oder Flammenrot.

Das sind dann die Töne, die den klassischen Braunton gehörig aufpeppen und für einen lebendig wirkenden Farbverlauf sorgen. Diese gefärbten Haarsträhnen setzen spezielle Highlights bei den braunhaarigen Frauen. Dunkelrote Strähnen sollten als Hingucker gedacht sein.

Dem kühlen Blond den passenden Kick verleihen

Blondinen dürfen dank der Farbpalette von Henna mit Rotton ihr Farbexperiment wagen. So wird der Blondton des Haares gekonnt in Szene gesetzt und das Blond erhält wieder das Leuchten zurück, das es vielleicht mit der Zeit verloren hat. Dabei helfen die rotblonden Töne. Blondtöne wirken in der Regel oft sehr kühl, nicht aber wenn die richtigen farbigen Akzente mit roter Farbe gesetzt werden. Die Farbe sollte strähnchenweise in das Haar eingearbeitet werden, damit das natürliche Blond noch gekonnt durchschimmern kann.

Rot erstrahlen lassen

Wer auf natürliche Haarfarben setzt, der kann seinen roten Naturton noch intensiver und kräftiger erstrahlen lassen. Das Leuchten dieser Farbe wird anhand der richtig angewendeten Farbtechnik perfekt unterstützt. So erlangt das rote Haar seine Frische und seine Natürlichkeit zurück.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Die Anwärter auf den Ehrenamtspreis

REGION STEYR. Tips und das Sportland OÖ vergeben zusammen mit den OÖNachrichten, Life Radio und TV1 den Ehrenamtspreis „Danke schön“. Jede Woche werden Anwärter aus der Region Steyr ...

Motorrad schlitterte nach Kollision mit Leitschiene über 100 Meter weiter - 61-Jähriger bei Sturz verletzt

WEYER. Ein 61-jähriger Motorradfahrer aus dem Bezirk Amstetten kam am 15. September gegen 13.35 Uhr auf der Eisenstraße in einer Kurve zu Sturz und wurde dabei unbestimmten Grades verletzt.

Spazieren im alten Steyrdorf

STEYR. Bei einem geschichtsträchtigen Rundgang durch „das alte Steyrdorf“ können an den Samstagen 21. und 28. September vergessene Handwerke neu entdeckt werden.

Vorwärts-Abwehrchef droht Zwangspause

STEYR. 2.000 Fans sehen in der HPYBET 2. Liga einen offenen Schlagabtausch zwischen Amstetten und Vorwärts. Die Mostviertler setzen sich knapp mit 2:1 durch und beenden ihre Negativserie.

Bachmann-Preisträgerin kommt nach Steyr

STEYR. Die österreichische Schriftstellerin und diesjährige Bachmann-Preisträgerin Birgit Birnbacher präsentiert am Freitag, 20. September, um 19.30 Uhr ihren erst kürzlich prämierten ...

Bahnhof Rohr um acht Millionen Euro umgebaut

ROHR. Die ÖBB investieren kräftig auf der Pyhrnstrecke, der Umbau in Rohr ist abgeschlossen. Acht Millionen Euro wurden unter anderem in ein neues Technikgebäude mit Wartekoje, eine ...

Lernen sich selbst zu verteidigen

STEYR. Im Shaolin Tempel gibt es am Freitag, 27. September, von 17 bis 20 Uhr einen Selbstverteidigungskurs.

Credomesse in der Michaelerkirche

STEYR. Die Kirchenmusikvereinigung Sancta Caecilia lädt am Sonntag, 29. September, um 10 Uhr in die Michaelerkirche ein.