Rapid Wien soll zum 100-Jahr-Fest in Steyr aufspielen

Hits: 1078
Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 26.02.2020 13:19 Uhr

STEYR. Der SK Amateure wurde am 27. Februar 1920 gegründet. Im Sommer wird gefeiert - Teil eins mit Zeltfest und Schlagerstar Marc Pircher ist fix, in den nächsten Wochen soll eine Einigung mit Rapid Wien erzielt werden.

Unter dem Namen Sportklub Freiheit Steyr wurde der Verein am 27. Februar 1920 gegründet. Stars wie Wilhelm Harreither und Helmut Köglberger spielten für Amateure. Bei einer Pressekonferenz am Aschermittwoch, einen Tag vor dem offiziellen 100. Geburtstag, lüfteten die Verantwortlichen des SK Amateure rund um Präsidentin Ingrid Weixlberger und Mäzen Robert Groß ihre Pläne für das Jubiläumsjahr.

Zeltfest und Topspiel

Am Vereinsgelände auf der Lauberleite wird am 3. und 4. Juli ein zweitägiges Fest gefeiert. Der Festakt findet am Freitag in einem Zelt statt, das auf dem Trainingsplatz aufgebaut wird. Anschließend wird Schlagerstar Marc Pircher für Stimmung sorgen. „Wir rechnen mit 800 bis 1.000 Besuchern“, sagt Vizepräsident Groß.

Noch nichts unterschrieben

Deutlich mehr Andrang erhofft man sich einen Tag später. Läuft alles nach Plan, wird Österreichs Rekordmeister Rapid Wien am 4. Juli am Sportplatz auf der Lauberleite auflaufen. Weil Rapid seine Sommer-Vorbereitung noch nicht fix planen kann (Europacup), ist noch nichts unterschrieben, gute Gespräche mit den Wienern hätten aber schon stattgefunden. Möglich ist auch, dass das Jubiläumsmatch an einem anderen Tag stattfindet.

Bewegte Geschichte

Den heutigen Namen trägt der Klub mit den Vereinsfarben Blau-Weiß seit 1923, gegründet wurde der Verein als Sportklub Freiheit Steyr. Zwei Saisonen spielte man in der höchsten Liga Österreichs (Gauliga 1938/39; 1943/44). Im April 1944 schlossen sich Vorwärts und Amateure zur Fußballgemeinschaft Steyr zusammen. Die Zweckgemeinschaft hielt rund ein Jahr, ehe man wieder getrennte Wege ging. Spätere Versuche einer Fusion der beiden größten Fußballklubs der Stadt scheiterten.

Siebenfacher Landesmeister

Insgesamt siebenmal hat sich Amateure den Landesmeistertitel gesichert, spielte einige Jahre in der Staatsliga B. In der 100-jährigen Vereinsgeschichte gab es drei Spieler, die sowohl den Dress der Lauberleitner als auch jenen des Nationalteams trugen. Tormann Wilhelm Harreither und Stürmer Helmut Köglberger waren die größten Stars des Klubs. Verteidiger Mario Hieblinger ließ seine Karriere bei Amateure als Spielertrainer ausklingen. Kurt Hochedlinger gilt sowohl bei den Blau-Weißen als auch bei Stadtrivale Vorwärts als Legende und war bei beiden Vereinen Kapitän und Trainer.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



„Jodi“ ist Bad Halls neuer Werbeträger

BAD HALL. Ein Eichhörnchen namens „Jodi“ ist das neue Maskottchen der Tourismusregion Bad Hall.

„Man muss aufpassen, in kein Loch zu fallen“

STEYR. Valentin Pfeil hat dem Ziel Olympische Spiele 2020 in Tokio alles untergeordnet. Wie der Marathonläufer vom LAC Amateure Steyr mit der Verschiebung umgeht, hat er Tips erzählt.

Leserbrief: Glückssucher oder Glücksfinder

LAUSSA. Die Schülerin Jana Kohlhofer aus Laussa hat ihre Gedanken zur Coronakrise in Worte gefasst.

Sierninger Apothekendienst liefert nach Hause

SIERNING. Zum Schutz von Risikogruppen hat die Marktgemeinde Sierning einen eigenen Apothekendienst ins Leben gerufen. Freiwillige übernehmen die Zustellung.

Schwerkranker Patient mit Zusatzbefund COVID-19 am Phyrn-Eisenwurzen Klinikum Steyr verstorben

STEYR/OÖ. In Oberösterreich gibt es einen vierten Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Ein 78-jähriger Patient im Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum Steyr ist heute, Donnerstag, 26. ...

Tödlicher Arbeitsunfall in Aschach

ASCHACH/STEYR. Ein 73-jähriger Landwirt wurde in seiner Garage zwischen einer Seilwinde und einer Zugmaschine eingeklemmt - für ihn kam jede Hilfe zu spät.

Gasflasche explodierte

SIERNING. In einer Betriebshalle geriet am Mittwochnachmittag ein Stapler in Brand, alle vier Feuerwehren der Marktgemeinde Sierning waren im Einsatz.

Gaflenzer Feuerwehren laden Kinder zu Zeichenwettbewerb ein

GAFLENZ. Die Freiwilligen Feuerwehren Gaflenz und Lindau-Neudorf folgen dem Beispiel der Maria Neustifter FF-Kameraden und rufen die Kinder in ihrer Gemeinde dazu auf, ein Bild zum Thema Feuerwehr ...