Tag 52 Der regionale Einkauf beginnt beim Honig

Hits: 47
Andreas Hamedinger Andreas Hamedinger, Tips Redaktion, 09.05.2020 18:45 Uhr

OBERÖSTERREICH. Den heißen Nachmittag nutze ich zu einem kleinen Spaziergang. Und als Belohnung gab es Honig vom Nachbar ums Eck.    

Nur weniger Gehminuten entfernt bietet ein Hobbyimker die Möglichkeit an seinen Honig zu kaufen. Er hat die Honiggläser vor der Hauseinfahrt platziert und daneben wartet eine kleine Handkasse auf den Obolus. Eine tolle Idee, die zeigt, man kann auch mit einfachen Mitteln sein Produkt an den Mann bringen. Wenn man - mit einiger Entfernung - die Bienen auch noch bei der Arbeit beobachten kann, ist das Vergnügen perfekt. Wer weiß, vielleicht hat die einen oder andere Honigsammlerin auch schon am eigenen Balkon Nektar gesammelt. Wäre fast zu schön um wahr zu sein. 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Baustellen-Besuch

KIRCHSCHLAG. Das Landes-Feuerwehrkommando besuchte vor kurzem die Baustelle des Feuerwehrhauses und des Bauhofes in Kirchschlag.

Feldkirchen setzt auf vernünftigen Umgang mit der Ressource Boden

FELDKIRCHEN/ÖSTERREICH. Dreizehn österreichische Kommunen sind für den LandLuft Baukulturgemeinde-Preis, der sich diesmal dem Umgang mit der knappen Ressource Boden widmet, nominiert. Aus Oberösterreich ...

Frühstück im Freibad

OBERNEUKIRCHEN. Die SPÖ Ortsgruppe Oberneukirchen-Waxenberg-Traberg bewirtete im Freibad bei wunderschönem Badewetter Badegäste mit selbstgemachten Schmankerln.

Seniorenbund St.Gotthard

E-Bike Kurs und Handy (Smartphone) Schule 60+

Spaß an der Bewegung

LICHTENBERG. Unter der Anleitung von zwei Trainern nutzten Sportbegeisterte das Angebot des Volksbildungswerk Lichtenberg, um sich fit zu halten.

Neues Sportprogramm in Gallneukirchner Fitnessclub

GALLNEUKIRCHEN. Seit Anfang August ist ein aus den USA stammendes Sportprogramm auch in dem Fitnessclub in Gallneukirchen verfügbar.

Akkus explodiert: Firmenhalle in Brand

OTTENSHEIM. Ein aufmerksamer Feuerwehrmann nahm am Sonntagnachmittag eine Rauchentwicklung aus dem Fenster einer Firmenhalle in Ottensheim wahr und alarmierte den Notruf. 

Finanzielle Unterstützung für die Gemeinden des Bezirks

URFAHR-UMGEBUNG. 344 Millionen Euro umfasst das Gemeindepaket des Landes Oberösterreich, von dem auch die Gemeinden aus Urfahr-Umgebung profitieren.