Glücksstern-Aktion: Unterstützung für Gramastettner MS-Patientin

Hits: 133
Victoria  Preining Victoria Preining, Tips Redaktion, 24.11.2020 08:37 Uhr

URFAHR-UMGEBUNG. Die Tips-Aktion Glücksstern macht mit den Spenden der Tips-Leser jedes Jahr kleine Weihnachtswunder möglich. In diesem Jahr unterstützt die Tips Urfahr-Umgebung die MS-Patientin Maria Mayrhofer aus Gramastetten.

Multiple Sklerose (MS) ist eine chronische Erkrankung des Zen­tralen Nervensystems. Sie beginnt häufig mit Sehstörungen, Kribbeln und Taubheitsgefühlen an Armen und Beinen. Im Laufe der Zeit kann die Erkrankung zu schweren Einschränkungen und Behinderungen, besonders im Bereich des Bewegungsapparates, führen. Bei MS treten an verschiedenen Stellen in Gehirn und Rückenmark Entzündungen auf. Diese schädigen Nervenbahnen und erzeugen Narben, sodass Befehle und Reize an die Muskeln und Organe nur mehr langsam oder gar nicht mehr weitergeleitet werden können. Je nachdem, in welchen Gehirnregionen Entzündungsherde auftreten, sind die Symptome sehr verschieden und der Verlauf kann nur schwer vorausgesagt werden. Deshalb nennt man MS auch Krankheit mit tausend Gesichtern. Diese ist bislang nicht heilbar, aber durch eine frühe Behandlung mit entsprechenden Medikamenten kann der Verlauf sehr positiv beeinflusst werden.

Seit 27 Jahren erkrankt

Eine jener Personen, die genau weiß, wie es ist, mit MS zu leben, ist Maria Mayrhofer aus Gramastetten. Bereits vor 27 Jahren, im Herbst 1993, tauchten bei der heute 60-Jährigen erste Symptome der Multiplen Sklerose auf. „Der erste Schub, das war eigentlich eine Gefühlsstörung. Ich hatte das Gefühl, meine Füße sind kalt, waren aber nicht kalt“, erinnert sich Mayrhofer. Heute, 27 Jahre später, sitzt die Gramastettnerin, die bis 2015 noch gehen und auch Auto fahren konnte, meistens im Rollstuhl: „Ich kann zwar aufstehen, aber die Füße wollen nicht reagieren.“

Um sich aber in dem alten Haus, in dem die Mutter von zwei Töchtern mit ihrem Mann lebt, auch frei mit dem Rollstuhl bewegen zu können, musste dieses zunächst umgebaut werden. Ein teures Unterfangen. Denn zuvor, so erzählt die Grama­stettnerin, hatte jedes Zimmer ein unterschiedliches Niveau und war damit nicht rollstuhlgeeignet. Um die Familie Mayrhofer zu unterstützen, bittet Tips Urfahr-Umgebung deswegen wieder um die Hilfe der Tips-Leser. Mit dem Geld, das an den MS-Club Oberes Mühlviertel durch die Aktion gespendet wird, soll der Familie Mayrhofer mit dem Tragen der finanziellen Last geholfen werden.

Spendenkonto:

Empfänger: ARCUS Sozialnetzwerk – MS-Club Oberes Mühlviertel IBAN: AT83 3407 5000 0475 4503 Kennwort: „Maria“ Ihre Spende ist steuerlich absetzbar! Dafür bitte vollständigen Vor- und Zunamen und Geburtsdatum bei der Überweisung bekanntgeben!

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Spende für Felix

KIRCHSCHLAG. Der Seniorenring überreichte den Eltern von Felix eine Spende zur finanziellen Unterstützung bei den notwendige Therapien.

Blackout: Zivilschutz fordert mehr Eigenvorsorge

URFAHR-UMGEBUNG. Nach dem es vergangene Woche bei einer massiven Störung des europäischen Stromnetzes beinahe zu einem Blackout gekommen sei, mahnt der OÖ Zivilschutz nun erneut, wie wichtig die Vorbereitung ...

Erdbeben: Schäden in der Kirche

ST. GOTTHARD. Eine unerfreuliche Entdeckung machte der St. Gottharder Pfarrgemeinderatsobmann Wilhelm Atzmüller in der Pfarrkirche St. Gotthard.

Leerstände in Gallneukirchen: SPÖ möchte Gebäude besser nutzen

GALLNEUKIRCHEN. Gallneukirchens Vizebürgermeister und Obmann des Ausschusses für Kultur und Integrationsfragen, Sepp Wall-Strasser freut sich sehr über die Initiative der Leader-Region Sterngartl-Gusental, ...

Beverley Allen-Stingeder: „Heizen ist ein Grundbedürfnis“

URFAHR-UMGEBUNG. Steigende Heizkosten treffen einkommensschwache Familien besonders hart. Nun sind in Summe 2,8 Millionen Euro für den Heizkostenzuschuss im Sozialbudget vorgesehen.

Kalender wurden verteilt

HAIBACH. Trotz der Nutzung von Apps oder Outlook haben örtliche und regionale Kalender nicht ihren Reiz verloren. Das VP Team Bürgermeister Josef Reingruber hat daher einen regionalen Bildkalender erstellt ...

Toller Gewinn

BAD LEONFELDEN. Groß war die Freude bei Thomas Reisinger und seiner Familie (rechts), als sie vor wenigen Tagen in der Raffeisenbank Bad Leonfelden den Hauptpreis der 2020er-Adventkalenderaktion des Lionsclub ...

Ortsentwicklungsverein Waxenberg hat auch für dieses Jahr große Pläne

WAXENBERG. Der Ortsentwicklungsverein Waxenberg AKTIV hat sich zum Ziel gesetzt, die ganz besonderen Juwelen in Waxenberg wie Burgruine, Schloss oder das unverwechselbare Ortsbild zu erhalten und zu pflegen. ...