Rotes Kreuz: Zivildiener gesucht

Hits: 116
Victoria  Preining Victoria Preining, Tips Redaktion, 19.01.2021 09:15 Uhr

URFAHR-UMGEBUNG. Jedes Jahr absolvieren mehr als 670 junge Menschen ihren Zivildienst beim OÖ. Roten Kreuz. Doch es werde immer schwieriger, diese Stellen zu besetzen.

„Besonders in herausfordernden Zeiten möchte ich Menschen helfen und mich sinnvoll für unsere Gesellschaft engagieren“, sagt Felix Affenzeller aus Bad Leonfelden. Der 20-Jährige absolviert seit Oktober seinen Zivildienst beim Roten Kreuz. In dem neun Monate dauernden Dienst verbringen die jungen Menschen beim OÖ. Roten Kreuz die meiste Zeit im Rettungsdienst. Nach einer zweimonatigen Ausbildung gelten sie dort als vollwertige Rettungssanitäter.

Viele offene Stellen

Aktuell gäbe es aber noch viele offene Stellen, denn: „Es wird immer schwieriger, die offenen Zivildienststellen zu besetzen“, sagt Walter Aichinger, Präsident des OÖ. Roten Kreuzes. Als Gründe gelte neben geburtenschwachen Jahrgängen aktuell auch das Corona-Virus. Im Frühjahr konnten keine Stellungstermine stattfinden, um die Präsenzdienst-Tauglichkeit festzustellen. Das wirke sich direkt auf die kommenden Einrücktermine aus. Mehr Infos zum Zivildienst gibt es unter www.roteskreuz.at/ooe und www.helden-wie-wir.at.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Corona-Prämie wird gefordert

ENGERWITZDORF/GALLNEUKIRCHEN. Die Beschäftigten der Kindergärten in Engerwitzdorf und Gallneukirchen haben sich mit einer Forderung an die Bürgermeister von Engerwitzdorf und Gallneukirchen gewandt. ...

Joelina Mayrhofer: „Ich denke, es ist wichtig, als Frau an sich zu glauben„

BAD LEONFELDEN. Joelina Mayrhofer (16) aus Reichental hat sich für den Lehrberuf der Restaurantfachfrau im Spa Hotel Bründl entschlossen – und das, obwohl Frauen in diesem Job besonders gefordert sind. ...

Suppe geht immer

GOLDWÖRTH. Wie in vielen anderen Pfarren bot die katholische Frauenbewegung am 28. Februar in Goldwörth Suppe im Glas zum Mitnehmen an, ganz nach dem Motto „Suppe geht immer und Suppe geht 2021 mit ...

Online Dienstbesprechung der Feuerwehrjugend

URFAHR-UMGEBUNG. Über 100 Teilnehmer – von Jugendbetreuern bis zu den Kommandanten von den Feuerwehren des Bezirkes Urfahr Umgebung – beteiligten sich bei der ersten Dienstbesprechung der Feuerwehrjugend, ...

St. Gotthard: Max Kaindlstorfer kandidiert für das Bürgermeisteramt

St. Gotthard. Mit dem Zurücklegen des Mandates des amtierenden Bürgermeisters Johannes Rechberger nach fast 30 Jahren und der Neuwahl am 11. März durch den Gemeinderat hat sich die SPÖ entschlossen ...

Pensionistenverband fordert Teststraße für Gramastetten

GRAMASTETTEN. Der Pensionistenverband fordert eine Corona-Teststraße in Gramastetten.

Samariterbund braucht mehr Zivildiener

FELDKIRCHEN. Die Anzahl der benötigten Zivildiener der Gemeinde wächst kontinuierlich, da die Aufgabenbereiche des Samariterbundes immer umfangreicher werden. Gleichzeitig ist es jedoch laut Gemeinde ...

Dachstuhl in Flammen

Bad LEONFELDEN. Zu einem Dachstuhlbrand bei einem Wohnhaus in Bad Leonfelden wurden die fünf Feuerwehren Bad Leonfelden, Dietrichschlag, Laimbach, Stiftung und Weigetschlag gerufen.