Faustball-Elite zu Gast

Hits: 110
Magdalena Holzapfel Magdalena Holzapfel, Tips Jugendredaktion, 20.08.2021 10:00 Uhr

VÖCKLABRUCK. Am Wochenende werden die EFA Champions Cups der Frauen und Männer ausgetragen. Die zehn besten Frauenteams und die acht besten Männerteams Europas kämpfen an zwei Bewerbstagen um die europäische Champions-Krone. Das Highlight aus österreichischer Sicht ist die Heimveranstaltung der Männer in Vöcklabruck.

Da der Champions Cup 2020 aufgrund von Corona nicht ausgetragen werden konnte, sind bei der diesjährigen Ausgabe sowohl die qualifizierten Teams aus 2019, als auch jene aus 2020 startberechtigt. Somit treten bei den Männern gleich acht europäische Vereine in Vöcklabruck und bei den Frauen zehn Topteams in Diepoldsau (Schweiz) an.

Meisterschaft kommt nach Vöcklabruck

Das prominente Teilnehmerfeld beim Heim-Event in Vöcklabruck wird von Titelverteidiger Pfungstadt mit Angriffssuperstar Patrick Thomas angeführt. Die Seriensieger, die den Champions Cup zuletzt fünfmal in Folge für sich entscheiden konnten, treffen in der Vorrunde im innerdeutschen Duell auf Berlin, auf den Schweizer Vertreter Diepoldsau sowie Österreichs 2019-Meister Urfahr. Die zweite Vorrundengruppe wird von Gastgeber Vöcklabruck angeführt. Der amtierende österreichische Meister bekommt es mit Widnau (Schweiz), Unterhaugstett (Deutschland) sowie Freistadt zu tun. Die Mühlviertler springen kurzfristig als Ersatz für Bozen ein. Die Vertreter der österreichischen Bundesliga gehen mit großen Erwartungen in den Bewerb. Vöcklabruck und Urfahr haben als Ziel den Finaleinzug ausgerufen und auch die international erfahrenen Freistädter dürfen sich Hoffnung auf einen Spitzenplatz machen. Für Spannung sorgt vor allem der Vorrunden-Modus, bei dem nur zwei Sätze gespielt werden. Es sind also, wie im Faustballsport nicht ganz üblich, auch Unentschieden möglich. „Kürzere Spiele sind natürlich eine besondere Herausforderung“, weiß Bundesliga-Chef Bernhard Puchner. „Man hat kaum Zeit ins Spiel zu kommen und muss punktgenau liefern. Natürlich macht dieser Modus auch die eine oder andere Überraschung möglich“, erklärt der Vöcklabrucker. Halbfinale und Finale werden wieder im Best-of-5 Modus gespielt.

Österreichs Frauenteams zu Gast in der Schweiz

Die heimischen Vertreterinnen sind beim Champions Cup in Diepoldsau zu Gast. Österreichs Meister Nußbach bekommt es in der Vorrunde mit Titelverteidiger Dennach zu tun. Wie ihre Landsmänner aus Pfungstadt ist auch das Team um Frontfrau Sonja Pfrommer der große Gejagte. Auch sie konnten den Cup fünfmal in Folge nach Dennach holen. Jona und Neuendorf aus der Schweiz sowie Kellinghusen aus Deutschland komplettieren die Vorrundengruppe. In der zweiten Gruppe treffen die österreichischen Clubs aus Laakirchen und Urfahr auf die deutschen Vertreter Ahlhorn und Schneverdingen sowie Gastgeber Diepoldsau. Die Erwartungen sind auch bei den österreichischen Frauenteams hoch, haben doch alle drei Mannschaften bereits internationale Erfahrung gesammelt. Vor allem Meister Nußbach zählt zum absoluten Favoritenkreis. Nachdem man sich im Finale von 2019 Dennach geschlagen geben musste, fiebert das Team dem ersten internationalen Auftritt nach zwei Jahren entgegen. In der diesjährigen Feldmeisterschaft sind die Kremstalerinnen noch ungeschlagen. Die gute Form will das Team nun auch im Champions Cup unter Beweis stellen und den Titel diesmal nach Nußbach holen.

 

Weitere Informationen

Mehr Informationen zum Event in Vöcklabruck und dem Livestream am Samstag, 21. August, und Sonntag, 22. August, gibt es hier.

Kommentar verfassen



Bezirk Vöcklabruck bei Verkehrstoten im traurigen Spitzenfeld

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Bereits 86 Menschen kamen seit Jahresanfang bei Verkehrsunfällen in Oberösterreich ums Leben. Der VCÖ (Verkehrsclub Österreich) analysierte die Bezirke mit den meisten Verkehrstoten. ...

Start-ups und lokales Gewerbe bekommen Raum zum Wachsen

TIMELKAM. Zwei Business Parks mit Betriebshallen werden in den nächsten Jahren in Timelkam entstehen.

Konstituierende Sitzung des Gemeinderates

SCHÖRFLING. In der Aula der NMS Schörfling fand die Konstituierende Sitzung des neu gewählten Gemeinderates statt. 

Lkw-Bergung im Schnee

TIEFGRABEN. Die Feuerwehr Tiefgraben musste zu einer Fahrzeugbergung ausrücken.

Wetter im Salzkammergut: Ein November wie er früher einmal war

SEEWALCHEN. Nachdem die Novembermonate in den vergangenen Jahren sicherlich auch bedingt durch den Klimawandel teils deutlich zu warm ausgefallen waren, war der heurige November ein eher durchschnittlicher ...

7-Tage-Inzidenz im Bezirk Vöcklabruck auf 1.337 gesunken

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Im Bezirk Vöcklabruck ist die 7-Tage-Inzidenz auf 1.337 (Stand 30. November, 14.30 Uhr) gesunken. Im Vergleich dazu: Oberösterreichweit liegt die 7-Tage-Inzidenz pro ...

Schwanbombers mit Startschwierigkeiten

SCHWANENSTADT. In der ersten Runde der neuen 1. Bundesliga-Hallensaison im Faustball trafen die Schwanbombers auf Mitaufsteiger ASKÖ Seekirchen und den amtierenden Österreichischen Meister, die Union ...

Buchtipp: „Mut zum Abheben“

WEYREGG/A. Erwin Hörandner, Antiquar und Theologe, der vielen Lesefreunden durch seinen jahrelangen Bücherstand am Vöcklabrucker Wochenmarkt bekannt ist, hat ein Buch veröffentlicht.