Welser FH-Absolvent verbessert Planung der Lenzing AG

Katharina Kühn Tips Redaktion Katharina Kühn, 02.12.2022 14:02 Uhr

TIMELKAM. Silvio Klein hat im Rahmen seiner Masterarbeit für die Lenzing AG den Planungsprozess im Hinblick auf CE-konforme Planung und Ausführung von Anlagen unter die Lupe genommen. Er hat das berufsbegleitende Anlagenbau-Studium am Campus Wels absolviert und arbeitet für die Lenzing AG als Process Safety Engineer in der Abteilung Global Engineering.

Die Integration der identifizierten Optimierungsfelder in einen neu gestalteten Planungsprozess ermöglicht es, die für die CE-Kennzeichnung, erforderlichen Arbeitsschritte und Anforderungen in einer routinierten Vorgangsweise ablaufen zu lassen und somit personelle und zeitliche Ressourcen einzusparen.

Optimierungspotenziale begutachtet

Der 28-jährige Timelkamer hat in seiner Masterarbeit gemeinsam mit seinem FH OÖ-Betreuer, David Kronawettleitner, die rechtlichen Erfordernisse bzgl. CE-konformer Anlagen untersucht. Ausgehend von aktuellen Regelwerken und einschränkenden Gesetzesvorgaben wurden die bestehenden Planungsprozesse der Abteilung Global Engineering bei der Lenzing AG mit diesen Rahmenbedingungen verglichen. Die identifizierten Problemfelder und Optimierungspotenziale wurden daraufhin umfassend begutachtet und kategorisiert, um somit einen „Best-Practise“-Planungsprozess für Anlagen zu erstellen. „So kann der Planungsprozess für Anlagen bei Lenzing deutlich besser umgesetzt und die Anlagen sicher in Betrieb gebracht werden“, freut sich Klein.   

Verbesserte Kostentransparenz 

Die identifizierten Optimierungsfelder wurden in einem neu gestalteten Planungsprozess integriert. Dieser Ablauf ermöglicht es, die für die CE-Kennzeichnung, erforderlichen Arbeitsschritte und Anforderungen in einer routinierten Vorgangsweise ablaufen zu lassen. Der Einsatz dieses integrierten Prozesses ermöglicht es somit, dass eine klare Einhaltung der behördlichen Auflagen und Normen sowie ein projektbegleitender Konformitätsprozess – beginnend in einer frühen Projektphase – eingeleitet und abgewickelt wird. „Als klarer Vorteil ist eine schnellere Projektübergabe und verbesserte Kostentransparenz für Anlagenbauprojekte bei Lenzing gegeben. Durch diese Vorgangsweise wird Lenzing auf dem Themengebiet der CE-Kennzeichnung sensibilisiert und optimiert wesentlich den Planungsprozess“, freut sich Klein.

Effizienzsteigerung durch Integration  

„Die Anlagendokumentation sowie die CE-Kennzeichnung sind die unbeliebtesten Themenfelder im Anlagenbau. Die Erstellung benötigt Zeit, verschlingt personelle Ressourcen und erfordert fachliche Kompetenz. Viel schlimmer wird es, wenn darauf kein Bedacht gelegt wird und im Nachgang die Schwierigkeiten – infolge der Nichtbeachtung dieser Projekterfordernisse – auftreten. Nur durch eine Integration der CE-relevanten Erfordernisse im Engineeringprozess kann dies schneller und effizienter bei Lenzing umgesetzt werden“, ergänzt FH-Betreuer David Kronawettleitner.

 

Kommentar verfassen



Vereinsvorstand bei Neuwahl bestätigt

DESSELBRUNN. Der Verein WI(e)SO hielt in der Loitothek in Fallholz seine Jahreshauptversammlung ab, bei der auch eine Neuwahl stattfand.

Die Welt von Demenz-Erkrankten besser verstehen

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Die Caritas-Servicestelle für pflegende Angehörige in Vöcklabruck lädt ab Dienstag, 14. Februar, von 17 bis 19.30 Uhr zu einem dreiteiligen Online-Kurs für Angehörige von Menschen ...

Photovoltaik-Anlagen auf dem Vormarsch

LENZING/OÖ. Der Bau von Photovoltaik-Anlagen liegt derzeit im Trend, Tendenz steigend. Auf dem Werksgelände der Lenzing AG befindet sich das größte PV-Freiflächenkraftwerk Oberösterreichs, das seit ...

Drei Männer bewusstlos geschlagen: mutmaßlicher Täter in U-Haft

SCHWANENSTADT. In der Nacht auf den 8. Dezember hat ein bislang Unbekannter in Schwanenstadt drei Männer bewusstlos geschlagen. Nun hat die Polizei den mutmaßlichen Täter verhaftet.

Elektroschrott verringern mit dem Repair Café

VÖCKLABRUCK. Frei nach dem Motto „Reparieren statt Wegwerfen“ findet am Freitag, 10. Februar wieder ein Repair Café im ersten Stock des OKH Vöcklabruck (Otelo) statt.

Zwei junge Katzen als Neuzugänge am Assisi-Hof

FRANKENBURG. Findus und Klein-Tinka, so heißen die beiden herzigen Katzen-Geschwister, stammen von einem Bauernhof in Niederösterreich. Wie so oft waren auch diese beiden Samtpfoten nicht erwünscht ...

Flohmarkt der Missionsrunde findet wieder statt

ATTNANG-PUCHHEIM. Ende Februar findet der Flohmarkt der Missionsrunde der Heiligen Geist Pfarre Attnang wieder statt.

Quellwasser und Glasfaseranschluss für die Ortschaft Hofberg

FRANKENBURG. Als im August 2022 die Wasserversorgung von drei Häusern durch ein Brunnengebrechen komplett ausfiel, stellte sich heraus, dass die Versorgung weiterer Brunnenbesitzer nicht ausreichend gesichert ...