Tips-Leser-Reise - Tag 1: Triest

  • Bilder: 42
  • Erstellt von: Maria Hoflehner
  • Datum: 21.10.2017
Teilen:

INFO:

Der Tag beginnt früh morgens mit der Anreise. Es stand die Auswahl aus eigener Anreise oder auch dem Nutzen der angebotenen Shuttle-Busse. Insgesamt drei Busse waren im Einsatz – je einer aus Linz, Gmunden und Ried. Da der Hafen in Venedig aufgrund starken Nebels für Kreuzfahrtschiffe gesperrt wurde, ging die Anreise stattdessen direkt nach Triest. Die Selbstanreiser wurden hierfür in Venedig mit einem Shuttle nach Triest gebracht.

Die ca. sechsstündige Fahrt verging dank komfortablem Bus und einem äußerst sympathischen Fahrer wie im Flug. Um halb 12 ist der Linzer Bus in Triest angekommen, wo die Costa Luminosa stolz im Hafen von Triest beeindruckt. Nach der Gepäckabgabe war noch Zeit die Altstadt von Triest zu erkunden. Trotz diesigem Wetter konnten einige beeindruckende Gebäude der Hafenstadt gemütlich besichtigt und an einem der zahlreichen Gastgärten/Cafés ein typischer italienischer Espresso genossen werden.

Nach einem Rundgang durch Triest ging es dann wieder zurück zum Hafen und zur Einschiffung. Das erste Betreten des Schiffes sorgte – vor allem bei mir – für einen ziemlichen WOW-Moment. Die vielen Gänge, die luxuriöse Aufmachung und generell die Größe können einem Kreuzfahrt-Neuling durchaus die Sprache verschlagen. Als Begrüßung konnte schon jeder Passagier nach der Einschiffung im Buffetrestaurant erste italienische Schmankerl probieren, währen die Zimmer bezugsfertig gemacht wurden.

Abends gab es noch die für jeden Passagier verpflichtende Seenotrettungs-Übung. Nach getaner Pflicht stand einem gemütlichen Abend nichts mehr im Weg. Auch das vielfältige Programm am ersten Abend auf der Costa Luminosa, sei es die Shows im dreistöckigen Theater, die vielen Bars mit Live-Musik oder das Casino, lässt keine Wünsche offen. Wir freuen uns schon auf Tag 2!

weitere Bildergalerien