Bläsertage in Lembach

  • Bilder: 127
  • Erstellt von: Martina Gahleitner
  • Datum: 16.11.2015
Teilen:

LEMBACH. Blasmusik auf höchstem Niveau boten die 25 Musikkapellen, die sich bei den Bläsertagen der Wertung der Jury stellten. Die höchste Wertnote erspielte sich eine Gastkapelle: Die Feuerwehrmusik Rainbach im Innkreis trat in der Wertungsstufe D an und bekam für ihren Auftritt 143,40 Punkte. Als einzige Kapelle aus dem Bezirk Rohrbach trat jene aus Niederwaldkirchen in der Stufe D an, unter der Leitung von Harald Haselmayr erreichten die Musiker 134,70 von 170 möglichen Punkten.

Die höchsten Wertnoten in der Stufe C mit jeweils 137 Punkten erspielten sich die Musiker aus Lembach, Altenfelden sowie die Gastkapelle aus Walding.  In der Stufe B überzeugten vor allem die St. Martiner (134,40) und die Kleinzeller (130).

Bezirksobmann Hermann Stallinger freute sich nicht nur über die hervorragenden Leistungen der Musiker, sondern auch über das große Publikumsinteresse: An beiden Tagen war die Alfons Dorfner-Halle durchwegs voll besetzt.

Fotos: Gahleitner

weitere Bildergalerien