Grand Prix von St. Pölten am ATC-Firmengelände

Thomas Lettner Thomas Lettner, Tips Redaktion, 27.06.2017 12:26 Uhr (17 Bilder)

ST. PÖLTEN. Am Firmengelände der ATC Metallwelt in Ratzersdorf fand vergangenen Samstag das Gokartrennen "Grand Prix von St. Pölten" statt. Organisiert wurde es von Rainer Neußner von der ÖAMTC-Zweigstelle St. Pölten.

Immer zehn Gokarts auf der Strecke

Das Warm Up für die Teams, die aus nahezu ganz Österreich angereist waren, begann nach der Fahrerbesprechung ziemlich zeitig in der Früh um 8.30 Uhr. Es gab fünf verschiedene Qualifikationsgruppen, wobei das schnellste Tam als Erster ins Rennen ging. Ein Team bestand aus jeweils drei Fahrern, die sich während des Rennens abwechselten. Auf der Strecke befanden sich somit immer zehn Fahrer gleichzeitig. Die beiden schnellsten Teams zogen ins Viertelfinale ein, die Plätze 3 bis 6 ins Achtelfinale. Die Plätze 7 bis 10 mussten in die Hoffnungsläufe, von denen aus sie sich für das Achtelfinale qualifizieren konnten. Nach den Hoffnungsläufen gab es einen Auftritt der Cheerleaders der St. Pölten Invaders.

Loading ...
Bilder werden geladen

Sie müssen sich einloggen um Kommentare schreiben zu können

Bild weiterempfehlen:

weitere Bildergalerien


Wir trauern