Schülerin aus der HLW Steyr fuhr nach Lampedusa

HLW Steyr, , 25.10.2019 00:25 Uhr

Mehr als 300 Flüchtlinge verlieren im Oktober 2013 bei einem Bootsunglück vor der italienischen Küste ihr Leben. Nur um das langersehnte Europa endlich zu erreichen… Vor kurzem ging es für eine Schülerin aus der HLW Steyr eine Woche nach Lampedusa.  Das EU-finanzierte Projekt „Start The Change“ ermöglichte Jugendlichen aus ganz Europa die Fahrt.

Die Insel Lampedusa veranlasst seit dieser Katastrophe einen jährlichen Trauermarsch, um den Ertrunkenen und Vermissten zu gedenken.

Lisa Ziebermayr durfte eine Woche an der „summer academy“ teilnehmen. Alle Projektteilnehmer*innen aus ganz Europa wurden herzlich empfangen und am örtlichen Campingplatz in Bungalows untergebracht. Nach einem Kennenlerntag begann die intensive Workshop-Woche. Die Teilnehmer*innen durften nicht nur die helfenden Rettungsorganisationen vor Ort kennenlernen, sondern sie hatten auch die Möglichkeit, die Überlebenden dieses Unglücks zu befragen und ihre Geschichten zu hören.

Am 3. Oktober wurde der Trauermarsch veranstaltet, wobei alle Versammelten ihr Mitgefühl zeigten. Am letzten Tag wurde intensiv reflektiert und die „Carta di Lampedusa“ erstellt. Mit Plakaten, Gedichten und einem eigenen Lied fahren die Teilnehmer*innen nach Hause und werden weiterhin für das Thema Migration sensibilisieren.

„Für mich persönlich war dies eine wirklich unbeschreibliche Erfahrung. Ich traf unter den “Change-makern„ so viele interessante Persönlichkeiten, die alle mit derselben Motivation und demselben Engagement dabei waren, um zu lernen, zu verbessern und in der Welt für mehr Respekt, Gleichberechtigung und Frieden zu kämpfen“, sagt Lisa Ziebermayr.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen

Gäste aus New York probieren oberösterreichisches Dirndlkleid an Bord des Donau-Kabinenschiffes an.
 VIDEO

Gäste aus New York probieren oberösterreichisches Dirndlkleid an Bord des Donau-Kabinenschiffes an.

Amerikanische, schottische und asiatische Gäste sollen einen positiven Eindruck aus unserer Region mit nach Hause nehmen.Eine klare Herausforderung für das Mauthausen-Tourismus-Komitee! Sonntag, ...

Klassik-Konzerte - seit 35 Jahren spielt schon regelmäßig Pianistin im Schloss Pragstein Mauthausen

Werke der vor fast genau 200 Jahren geborenen Clara Schuman standen auf dem Programm des vorletzten Klassikkonzertes im Schloss Pragstein in Mauthausen. Bereits vor 35 Jahren war sie erstmals zu Besuch ...

Opern-Kurzreise nach Brünn

Opern-Kurzreise nach Tschechien  

Für 61-jährigen Amerikaner gibt es nach 57 Jahren ein Wiedersehen mit seiner Tante in Schwertberg!
 VIDEO

Für 61-jährigen Amerikaner gibt es nach 57 Jahren ein Wiedersehen mit seiner Tante in Schwertberg!

Mitte der Fünfzigerjahre lernte die Schwertbergerin Anna H. ihre große Liebe, einen amerikanischen Master-Sergeant kennen und lieben. Dieser Ehe entsprangen eine Tochter (Lorraine) und ein Sohn ...

Burgruine Aggstein: Halloween-Grusel und Burgadvent

Vor der Winterpause bietet die Burgruine Aggstein noch die einzigartige Kulisse für zwei besondere Veranstaltungen: Am 31. Oktober wird es beim Kinder-Halloween gruselig, etwas besinnlicher geht es ...

Endlose Weite am Wilden Kaiser

Jeder kennt wohl dieses Gefühl: ein Meeting hier, eine Besprechung da. Und selbst, wenn man zuhause angekommen ist, ist man immer noch im Kopf beim unberechenbaren Alltag und der stressenden Arbeit ...

Sehenswürdigkeiten auf Mallorca

Andraitx & Port de Andraitx ist so unterschiedlich wie kein anderer Ort. Der Ort Andraitx mit ca. 7200 Einwohnern ist ein typischer einfacher Ort mit einen charmanten ( Wochenmärkte ) Markt, der ...

Besuch des Glasmuseums Frauenau im Bayerischen Wald

Verein „GlasKultur“ Schneegattern   Besuch des staatlichen Museums zur Geschichte der Glaskultur unter der Trägerschaft des Freistaats Bayern in Frauennau im Bayerischen Wald.