Viertelfestival NÖ – Mostviertel 2020: Motto: „Bodenkontakt“

Viertelfestival NÖ – Mostviertel 2020: Motto: „Bodenkontakt“

Reinhard Leeb Reinhard Leeb, Tips Redaktion, 17.05.2019 08:42 Uhr

MOSTVIERTEL. Noch bis einschließlich 6. Juni 2019 können Künstlerinnen und Künstler, Kulturinteressierte und Kultur­vereine unter dem Festivalmotto „Bodenkontakt“ Projektideen zum „Viertelfestival NÖ – Mostviertel 2020“, ans Festival-Organisa­tionsbüro übermitteln. Das Festival wird vom 9. Mai bis zum 9. August 2020 stattfinden.

Wir sind heutzutage von überall aus zu Hause; in globalen, virtuellen Räumen, immer verbunden, live dabei bis ans andere Ende der Welt. Gleichzeitig stehen wir auf einem ganz konkreten Fleckchen Erde. Dieses Stück Boden ist Teil eines Landstriches mit seiner Geschichte, lebendiger Organismus, Spekulationsobjekt, erodierender Acker, Dorfplatz, Leerstandsfläche, Bühne, Obstgarten. Das Motto „Bodenkontakt“ lädt dazu ein, sich mit Ihren Heimaten auseinanderzusetzen – mit bestehenden ebenso wie mit solchen, die Sie hinter sich gelassen oder neu gefunden haben – an realen oder virtuellen Orten, verbunden mit anderen Lebewesen oder dem ganzen Planeten. Wie halten Sie Bodenkontakt?

„Mit dem Viertelfestival NÖ hat das Land Niederösterreich gemeinsam mit der Kulturvernetzung NÖ ein in Mitteleuropa höchst erfolgreiches und einzigartiges Kunst- & Kulturfestival etabliert. Dieses Regionalkulturfestival ist ein wesentlicher Baustein für die Ausgewogenheit zwischen Hoch- und Breitenkultur in unserem Bundesland. Kulturarbeit abseits urbaner Zentren setzt wichtige Impulse für das Kultur­geschehen. Sie stärkt die regionale Identität und fördert das Selbstbewusstsein der Bevöl­kerung. Ziel des Viertelfestivals NÖ ist es, der Vielfalt und Qualität des regionalen Kulturschaffens eine Bühne zu bieten. Damit im Jahr 2020 das gesamte Mostviertel wieder zum Hotspot der Regionalkultur wird, freue ich mich schon jetzt viele kreative Einreichungen“, sagt die für Kultur zuständige Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP).

Eine Fachjury wählt aus allen Einreichungen jene Projekte aus, die zur Umsetzung eingeladen werden. Das Viertelfestival NÖ stellt den organisatorischen und werbetechnischen Rahmen sowie einen finanziellen Beitrag für die Durchführung zur Verfügung.

Die Projekteinreichungen können noch bis Donnerstag, 6. Juni 2019, auf dem Postweg (Datum des Poststempels) oder online unter www.viertelfestival-noe.at erfolgen. Infos zu Details, Ausschreibungsunterlagen sowie über die Mitglieder des Fachbeirates findet man ebenfalls auf der Homepage.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






In 21 Tagen durch den Bezirk

In 21 Tagen durch den Bezirk

Beginnend mit Freitag, den 28. Juni bis Donnerstag, den 18. Juli 2019 möchten die Zeugen Jehovas vor Ort jeden Haushalt im Bezirk eine Einladung zum diesjährigen Regionalen Kongress hinterlassen. ... weiterlesen »

Delegation aus Stadt Haag in Hamburg!

Delegation aus Stadt Haag in Hamburg!

Am Wochenende des 18. und 19. Mai waren 18 Bibellehrer aus Stadt Haag in Hamburg unterwegs. Sie unterstützten, wie über 7000 weitere Zeugen Jehovas, ihre Kollegin vor Ort. Ziel dieser Kampagne ... weiterlesen »

So sehen Sieger aus: VS Wolfsbach gewinnt 1000 Euro und den ersten Platz

So sehen Sieger aus: VS Wolfsbach gewinnt 1000 Euro und den ersten Platz

WOLFSBACH. Über den ersten Platz des Raiffeisen Jugendwettbewerbs der Region Amstetten und 1000 Euro Siegesprämie darf sich die 3.B Klasse der Volksschule Wolfsbach freuen. weiterlesen »

‚Nachzipf? Ich schaff das!‘ geht in die zweite Runde

‚Nachzipf? Ich schaff das!‘ geht in die zweite Runde

MOSTVIERTEL. Das niederösterreichische Nachhilfeprojekt findet auch heuer wieder statt. Die Anmeldung an den Gemeinden Ternitz, Sollenau, Ebreichsdorf, St. Valentin, Amstetten, Hollenstein, Ybbs, ... weiterlesen »

Die Baumpflanzaktion 2019 wird fortgesetzt

Die Baumpflanzaktion 2019 wird fortgesetzt

MOSTVIERTEL. Nach dem großen Interesse mit über 10.000 verkauften Obstbäumen in den vergangenen Jahren, sind sich die fünf Leader-Regionen Moststraße, Eisenstraße, ... weiterlesen »

Bürgermeister Josef Forster: „Ertl wird eine Wohn- und Wohlfühlgemeinde bleiben“

Bürgermeister Josef Forster: „Ertl wird eine Wohn- und Wohlfühlgemeinde bleiben“

ERTL. Josef Forster wurde 2015 zum neuen Bürgermeister von Ertl gewählt - höchste Zeit, ihn um ein Interview zu bitten. weiterlesen »

Hochsaison für die Naturgartenpolizei

Hochsaison für die Naturgartenpolizei

MOSTVIERTEL. Zahlreich finden sich in den Gärten dieser Tage ein unbeliebter Gast: die Blattlaus. Sie saugt bevorzugt den Pflanzensaft junger Blätter und Triebe. Typischerweise rollen oder ... weiterlesen »

3. Ertler Hügellauf für verschiedene Altersklassen eröffnet das Dorffest

3. Ertler Hügellauf für verschiedene Altersklassen eröffnet das Dorffest

ERTL. Am Hauptplatz steigt am Samstag, 6. Juli, 18 Uhr, zur Eröffnung des Dorffests der 3. Ertler Hügellauf. weiterlesen »


Wir trauern