Marvin Lorenz: Neuer Song zum Jubliäum

Hits: 148
Norbert St. Mottas Tips Redaktion Norbert St. Mottas, 28.06.2022 14:32 Uhr

STEPHANSHART. Seit einem Jahr tritt der Musikant und Komponist Marvin Gugler unter seinem Künstlernamen Marvin Lorenz in unterschiedlichen Veranstaltungen auf. Zu seinem Jubiläum arbeitet er an einem neuen Song.

Der Musiker und Moderator Marvin Lorenz skizziert seinen Werdegang so: Genau jetzt im Juni blicke ich mit Freude zurück! Genau vor einem Jahr hatte ich meinen ersten wirklichen Auftritt in der Polytechnischen Schule Amstetten. Was sich in einem Jahr alles getan hat ist für mich wirklich unglaublich. Vor einem Jahr habe ich noch die Gurken am Feld geerntet und anschließend verkauft. Und heute tüftle ich schon am nächsten Song und steh auf einigen großen und kleinen Bühnen. Natürlich darf ich die Arbeit aber auch nicht vergessen. Es tut immer noch gut auf der Wiese zu stehen Heu zu machen oder einfach in den Wald zu gehen und zu entspannen. Man darf seine Wurzeln nie vergessen, und am Boden sollte man immer bleiben. Wir Musikanten sind auch nur ganz normale Menschen und nix besonderes. Danke möchte ich vor allem an meine Freunde Anna, Sarah, Kerstin und Julia sagen! Die vier akzeptierten mich und meine Musik und sie gehören zu den wenigen ersten Menschen, die mich immer unterstützen und sie munterten mich auf, wenn’s mir nicht so gut ging. Ein großer Dank geht auch an meine Familie und an meinen Nachbarn. Der größte Dank geht aber an meine Fans die meine Musik hören und sich meine Auftritte anschauen. Gemeinsam mit eurer Unterstützung habe ich den harten Weg als Musiker begonnen und werde diesen auch noch lange nicht aufgeben und Schritt für Schritt weitergehen.

Neuer Song

Im Sommer erarbeitet Marvin Lorenz einen neuen Song. Er verrät soviel, dass der neue Song der im Herbst erscheint ein ganz besonderer ist. „Den durfte ich nämlich selbst mit einen zweiten Komponisten, der mich unterstützt komponieren. Er soll ein Dankeschön an meine Freunde, ganz besonders an ein ganz besonderes Mädchen werden. Es wird ein ganz besonderes Lied von einen Menschen, der ein Leben von einen anderen Menschen komplett verändert. Dieser Song erzählt eine sehr emotionale und beeindruckende Geschichte . Man darf sich also wirklich freuen, einen anderen Marvin kennen lernen zu dürfen. Früher wurde Marvin von keinen Menschen in der Schule ernst genommen und hatte keine Freunde. Doch ein Mädchen war der erste Mensch, der ihn ernst nahm. Gemeinsam mit ihren drei Freundinnen zeigte sie ihm, wie schön das Leben ist. Und sie nahmen ihn bei seiner Musik Karriere von Anfang an ernst. Solchen Menschen möchte er mit diesem Lied besonders ihr danke sagen und eine Geschichte erzählen, die ein jeder bestimmt erlebt hat nämlich die vom allerersten allerbesten Freund oder Freundin.

Auftritt als Moderator

Für seine aktuelle TV-Sendung der Reihe „In d‘ Musistubn fuhr Marvin Lorenz aufs Zeltfest nach Saxen in Reitberg, um den Grenzgänger Sound aus dem Zillertal zu interviewen. Der Grenzgänger Sound wurde 2015 im Zillertal gegründet und besteht aus vier Musikerinnen und Musikern. Nachdem Marvin Lorenz das interview fertig hatte, durfte er spontan gemeinsam mit den Musikanten auf dem Zeltfest aufspielen. Gemeinsam spielten sie richtig „zillertalerisch“ auf und brachten eine riesen Stimmung ins Festzelt. Dieser Auftritt und das Interview mit der Gruppe ist bei dem TV-Sender M4 TV zu sehen.

Kommentar verfassen



Corona: Lage im Landesklinikum Amstetten

AMSTETTEN. In Niederösterreichs Landeskliniken werden Mitarbeiter, die CoV-positiv, aber symptomlos sind, eingesetzt. Für sie gilt nur die Maskenpflicht. Tips hat im Klinikum Amstetten nachgefragt.

Amstettner Willkommens-Kaffee: „Wir helfen, solange wir können“

AMSTETTEN. Seit knapp fünf Monaten ist das Willkommens-Kaffee ein wichtiger Treffpunkt für Flüchtlinge aus der Ukraine. Tips sprach bei einem Besuch mit Hauptorganisator Christian Köstler über die ...

SPÖ Amstetten: „Sicherheit für Fußgänger erhöhen“

AMSTETTEN. Die SPÖ Amstetten möchte in Allersdorf entlang der Grillparzerstraße von der Voralpensiedlung bis zur Arthur Schnitzler-Straße die Umsetzung eines Gehsteiges prüfen lassen.

Verein „ent“: Kunstausstellung in Stadt Haag

STADT HAAG. Der Verein „ent“ feierte die Eröffnung seiner frisch renovierten Räumlichkeiten im Zentrum mit Performances und dem Beginn der ersten Ausstellung mit Arbeiten von Vereinsmitgliedern.

Ältester Salesianer Österreichs gestorben

AMSTETTEN/PETTENBACH. Die Salesianer Don Boscos und die Don Bosco-Familie trauert um Bruder Franz Lasser, der am Montag, 1. August im Alter von 89 Jahren im Krankenhaus Amstetten überraschend gestorben ...

Erfolge für Mostviertler

MOSTVIERTEL. Am vergangenen Wochenende sind die Stadion-Landesmeisterschaften von Wien, Niederösterreich und dem Burgenland in Eisenstadt über die Bühne gegangen. Auch der Bezirk Amstetten war vertreten. ...

Punkteteilung im NÖ Derby SKU Amstetten gegen FC Flyeralarm Admira

AMSTETTEN. Unentschieden (1:1) ging das Match SKU Ertl Glas Amstetten gegen FC Flyeralarm Admira im Ertl Glas Stadion aus.

Fatima-Feierlichkeiten in Krenstetten

KRENSTETTEN. Das Gotteshaus in Krenstetten zählt zu den bedeutendsten Fatima-Kirchen Niederösterreichs. Am 13. August finden wieder besondere Messen gefeiert.