Riesen Aufruhr am Bahnhof Amstetten

Riesen Aufruhr am Bahnhof Amstetten

Norbert St. Mottas Norbert St. Mottas, Tips Redaktion, 12.06.2019 19:27 Uhr

AMSTETTEN. Einen großen Aufruhr gab es am Bahnhof Amstetten als hunderte Zug-Passagiere strandeten.

AMSTETTEN. Wegen einer „technischen Störung“ war am Mittwoch Abend die Bahnstrecke zwischen Prinzersdorf und Loosdorf gesperrt. Deshalb blieben auch zahlreiche Züge in Amstetten stecken. Nicht nur Züge, die in Amstetten Station hatten, sondern auch Züge, die durchfahren sollten.

In der Folge ergoss sich ein riesiger Menschenschwall auf den Bahnhof Amstetten. Da nur eine Verspätung auf unbestimmte Zeit angekündigt war, waren manche Passagiere sehr wütend.

Die Schalter am Bahnhof waren zum Glück der Schalterbeamten nicht mehr besetzt.

Allerorten konnte man mitunter unflätige Beschimpfungen Richtung ÖBB hören. Manche Passagiere allerdings nahmen die Verspätung lockerer und begaben sich in den Gastgarten der Grill Bar.

Auch der Schienenersatzverkehr sorgte für Verwirrung und Ärger: Da die Busse nicht gekennzeichnet waren, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass der eine oder andere Passagier, der nach St. Valentin wollte, in St. Pölten landete und umgekehrt.

Um die Fahrgäste zu besänftigen, wurde am Bahnsteig kostenlos Mineralwasser verteilt.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentare

  1. 13.06.2019 00:01 Uhr

    Schienenersatzverkehr?!? - Davon habe ich vor Ort nichts erfahren. Das Unternehmen Westbahn machte das Angebot an die Reisenden unentgeltlich bis Salzburg zu fahren (also in die entgegen gesetzte Richtung) oder auszusteigen. Eine schriftliche Bestätigung dieses Umstandes wurde mir anfangs verweigert und erst nach meiner Beharrlichkeit doch noch ausgefertigt. Als Entschädigung bietet die westbahn nur eine Gutschrift an, und erst im Kleingedruckten gibt es den Hinweis, es würde doch Geld zurück erstattet werden. Mal sehen wie (in)kompetent das Unternehmen Westbahn nun weiter agieren wird.

    0   0 Antworten
+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Fünfter City Attack in Amstetten verzeichnete so viele Teilnehmer wie noch nie

Fünfter City Attack in Amstetten verzeichnete so viele Teilnehmer wie noch nie

AMSTETTEN. Der mittlerweile fünfte City Attack durch Amstetten war wieder ein voller Erfolg. weiterlesen »

Bestnoten bei der Patientenbefragung

Bestnoten bei der Patientenbefragung

AMSTETTEN. Bei der 13. Patientenbefragung schnitten die Landeskliniken Amstetten und Mauer sehr gut ab. weiterlesen »

Die Ärztin Ester Steininger erhält den ersten Sozialpreis der Stadt Amstetten

Die Ärztin Ester Steininger erhält den ersten Sozialpreis der Stadt Amstetten

AMSTETTEN. Die Obfrau des Hospizfördervereins Amstetten, Ester Steininger, ist die erste Sozialpreisträgerin der Stadt Amstetten. Der Sozialpreis der Stadt Amstetten wurde im Rahmen einer Festveranstaltung ... weiterlesen »

Musical Sommer: Bühnenplätze bei der Rocky Horror Show

Musical Sommer: Bühnenplätze bei der Rocky Horror Show

AMSTETTEN. Bei der Rocky Horror Show im Rahmen das Musical Sommers Amstetten können wenige Besucher das Musical von der Bühne aus erleben. weiterlesen »

Jugendzentrum A-Toll feiert 20 Jahre-Jubiläum

Jugendzentrum A-Toll feiert 20 Jahre-Jubiläum

AMSTETTEN. Das Jugendzentrum A-Toll besteht seit 20 Jahren und ist ein beliebter Treffpunkt für die Jugendlichen der Stadt. weiterlesen »

NÖ Bauernbund verlinkt mit dem Hoffinder zu regionalen Erdbeerfeldern

NÖ Bauernbund verlinkt mit dem "Hoffinder" zu regionalen Erdbeerfeldern

NÖ. Mit einer Anbaufläche von 470 Hektar ist Niederösterreich im Bundesländer-Vergleich das Erdbeerland Nummer 1. weiterlesen »

Winklarner Ministranten waren mit 2100 Kollegen beim Minitag

Winklarner Ministranten waren mit 2100 Kollegen beim Minitag

WINKLARN.  Über 2.100 Ministrantinnen und Ministranten aus 130 Pfarren - darunter etliche aus dem Bezirk Amstetten - kamen am Pfingstdienstag ins Stift Zwettl, zum 18. Minitag der Katholischen ... weiterlesen »

Opern-Klassiker Nabucco live im Stiftshof Seitenstetten

Opern-Klassiker "Nabucco" live im Stiftshof Seitenstetten

SEITENSTETTEN. Die weltberühmte Verdi-Oper Nabucco können Opern-Fans im wunderbaren Ambiente des Stiftshofs Seitenstetten erleben, am Freitag, 2. August. Tips verlost 5x2 Freikarten. weiterlesen »


Wir trauern