„Wir helfen im Advent“: Karitativer Adventskalender in Amstetten

Hits: 134
Michaela Aichinger Michaela Aichinger, Tips Redaktion, 30.11.2020 12:03 Uhr

AMSTETTEN. Im Rahmen der Stadterneuerung (SAM) gibt es heuer erstmalig einen karitativen Adventkalender. Jeden Tag wird eine gute Tat auf der SAM-Website und der SAM-Facebookseite präsentiert. Interessierte können ihre karitativen Aktionen noch einbringen.

Auf Initiative von Bürgermeister Christian Haberhauer (ÖVP), Vizebürgermeister Markus Brandstetter (ÖVP) und den Gemeinderätinnen Sarah Huber (Die Grünen) und Helga Seibezeder (ÖVP) wird heuer erstmalig ein karitativer Adventkalender ins Leben gerufen. Unter dem Titel „Wir helfen im Advent!“ wird jeden Tag mindestens eine karitative Aktion durchgeführt und vorgestellt.

„Sinnvolle Aktionen setzen“

Christian Haberhauer erklärt, wie es zur Entstehung der Aktion kam: „Leider können die Weihnachtsmärkte heuer nicht wie gewohnt stattfinden. Das hindert uns aber natürlich nicht daran, Weihnachtsstimmung zu verbreiten und sinnvolle Aktionen umzusetzen. “Wir helfen im Advent!„ ist ein starkes Zeichen des Zusammenhalts in der Stadt Amstetten. Wir wollen Menschen, die unsere Unterstützung brauchen, auf direktem Weg helfen. Und jeder kann sich dabei einbringen. Mindestens eine karitative Aktion pro Tag soll auf diesem Weg durchgeführt und vorgestellt werden.“

Gemeinsam etwas Gutes tun

Der Adventkalender wird über die SAM-Website sam.amstetten.at aufrufbar sein. Jeden Tag im Advent wird sich hier eine Kalendertür öffnen und mindestens eine karitative Aktion, die durchgeführt wird, vorgestellt.

Jede Tat zählt

Die Initiatoren rufen Privatpersonen, Vereine, Organisationen oder Firmen dazu auf, noch weitere karitative Ideen einzubringen und umzusetzen. „Wer eine karitative Aktion durchführen möchte, kann über die SAM-Facebookseite www.facebook.com/StadterneuerungAmstetten per PN oder per E-Mail an info@sam.amstetten.at einen kurzen Text und ein aussagekräftiges Bild dazu senden. Die Aktion wird dann an einem Tag im Advent vorgestellt. Jede Tat zählt“, so Gemeinderätin Sarah Huber. Die Aktion beginnt am 1. und läuft bis zum 24. Dezember.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Selbstbedienungsladen Urlecker in Mauer nun auch mit digitalem Zahlungssystem

MAUER. Ab sofort ist der vor Kurzem eröffnete Urlecker Selbstbedienungsladen von VP-Gemeinderätin Claudia Marksteiner mit einem digitalen Zahlungssystem ausgestattet.

SKU Amstetten gegen FC Liefering: Entscheidender Treffer in der Schlussminute

AMSTETTEN/SALZBURG. Beim dritten Testspiel siegte der SKU Ertl Glas Amstetten am vergangenen Freitag gegen den FC Liefering 1:0. Neuzugang Arne Ammerer traf in der 90. Minute.

Volleyball; Niederlage für VCA Amstetten NÖ im ersten Spiel des Jahres

AMSTETTEN. Im ersten Spiel des Jahres unterliegt der VCA Amstetten NÖ im Derby Waldviertel mit 1-3.

Landesrat Schleritzko zu Gesprächen im Rathaus Amstetten

AMSTETTEN. Zu einem Arbeitsgespräch konnte Bürgermeister Christian Haberhauer den Landesrat für Finanzen und Mobilität, Ludwig Schleritzko, begrüßen.

Erfolg für Rot Kreuz-Organisationsleiter aus St. Peter/Au

ST. PETER/AU. Daniel Penzendorfer, Organisationsleiter des Roten Kreuzes St. Peter/Au, hat die Führungskräfteausbildung Ebene 3 erfolgreich abgeschlossen. Die kommissionelle Prüfung setzt ...

Corona-Demo: SPÖ: „Zusammenhalten statt spalten“

AMSTETTEN. Die SPÖ kritisiert das Vorgehen der Bundesregierung, plädiert jedoch für eine sachliche Auseinandersetzung mit der Corona-Politik.

Ortsteil Preinsbach bald 50 Jahre bei Amstetten - ein Blick ins Stadtarchiv

PREINSBACH. Über den Amstettner Ortsteil und die ehemals politisch eigenständige Gemeinde Preinsbach sind unterschiedliche Gegenstände im Stadtarchiv zu finden.

Ambulante Magnetresonanztomographie in Landesklinikum Amstetten

AMSTETTEN. Im Landesklinikum Amstetten werden wieder ambulante Magnetresonanztomographie-Untersuchungen angeboten.