Tipps für Wanderungen am Wasser

Hits: 110
Michaela Aichinger Tips Redaktion Michaela Aichinger, 13.08.2022 08:04 Uhr

MOSTVIERTEL. Im Sommer ist die Kombination „Wandern und Wasser“ besonders reizvoll: am Seeufer, am Fluss, entlang kleiner Bäche oder zum Wasserfall – für Abkühlung ist gesorgt. Tourenvorschläge und abwechslungsreiche Wanderrouten gibt es in allen Regionen Niederösterreichs.

Es kann losgehen mit dem sommerlichen Wanderausflug! Badehose und Wasserflasche nicht vergessen, dann reicht eine kleine Jause im Rucksack, denn in den Wanderregionen Niederösterreichs gibt es fast überall die Möglichkeit zu einer gemütlichen Einkehr – beim Heurigen oder in einem Wirtshaus ist eine kräftige Stärkung garantiert.

Erfrischende Wanderungen im Mostviertel

Im Mostviertel führt die abwechslungsreiche Sulzbichl-Trefflingfall-Runde über Almen, Schluchten und Wasserfälle; Die gemütliche Wanderung startet bei der Trefflingfallhütte am Sulzbichl und geht auf das Hochbärneck. Am Rückweg begeistern die Vorderen Tormäuer mit der glasklaren Erlauf und dem tosenden Trefflingfall. Der Weg von 9,5 Kilometern Länge ist für mittel geübte Wanderer in einem halben Tag zu bewältigen.

Natur- und Kulturlandschaften

Die unterschiedlichen Natur- und Kulturlandschaften begeistern die Wandernden auf dieser Tour. Die Alm am Hochbärneck mit dem Almhaus und dem Aussichtsturm eignet sich hervorragend für eine kleine Pause. Nach dem Abstieg durch einen schattigen Buchenwald mit wunderbarem Blick auf den Ötscher führt der Weg entlang der glasklaren Erlauf durch die Vorderen Tormäuer, vorbei an der Eibenmühle und dem Hundsbachfall. Als Highlight kommt zum Abschluss noch der Trefflingfall, der sich in mehreren Kaskaden in die Tiefe stürzt. Zurück beim Ausgangspunkt kann man sich in der Trefflingfallhütte dann die verdiente Jause abholen.

„Auf dem Holzweg“ im Mendlingtal

Ein weiteres erfrischendes Wander-Highlight ist der Themenweg durch die Erlebniswelt Mendlingtal. Die kurze, familienfreundliche Strecke ist auch für Kinder zu schaffen. „Auf dem Holzweg“ lautet hier das Thema. Im Mittelpunkt steht die letzte funktionierende Holztriftanlage Mitteleuropas, auf der einst über zirka drei Kilometer Holz von Hof nach Lassing befördert wurde. Der Themenweg beginnt in Lassing. Am Eingang ins Tal steht das ehemalige Schmiedegesellenhaus. Dort wird das Leben der Schmiedegesellen und ihrer Familien in der eisenverarbeitenden Zeit dargestellt. Der Weg selbst führt entlang der Triftanlage und des Mendlingbaches über etwa 2,5 Kilometer durch drei Engstellen (Klammen) über Triftwege und Brücken vorbei an einer Klause, die zum Aufstauen des Mendlingbaches diente. Danach trifft der Besucher auf eine große Quelle mit einer aus dem vorigen Jahrhundert stammenden funktionierenden Mühle und wandert zum Hammerherrenhaus, wo man einkehren und rasten kann. Ein Höhepunkt sind die monatlichen Schautriftvorführungen.

Eine Klasse für sich: die Ötschergräben

Eine zweitägige Wanderung durch die Ötschergräben mit beeindruckenden Schluchten, Wasserfällen und gemütlichen Einkehrmöglichkeiten ist schließlich ein Tipp für alle, die diese atemberaubende Landschaft etwas länger genießen wollen. Die „Wanderung durch Schluchten und über Höhen“ inkludiert auch eine Fahrt mit der Mariazellerbahn und ist über Mostviertel Tourismus buchbar. Abgesehen von diesem Angebot lassen sich die Ötschergräben von Wienerbruck über den Lassingfall zur Erlaufklause in etwa drei Stunden erkunden.

Anregungen und Tipps für erfrischende Touren in allen Regionen Niederösterreichs: www.niederoesterreich.at/wandern-wasser

Kommentar verfassen



St. Georgen sammelt Ideen für Ortszentrum

ST. GEORGEN/YBBSFELDE. Mit 1. Jänner 2022 konnte die Gemeinde St. Georgen am Ybbsfelde das ehemalige Molkerei-Gelände im Ortszentrum ankaufen. Das Areal mit seinen rund 8.500 Quadratmetern soll in den ...

Amstettner Hauptplatz: Arbeiten starten 2023

AMSTETTEN. In Amstetten wird ab Frühjahr 2023 der Hauptplatz inklusive Fischlmeyergassl und Rathausstraße neu gestaltet. Tips bietet einen Überblick.

Höheren Tourismusschule St. Pölten: 50 Jahre, 50 Hauben

ST. PÖLTEN/AMSTETTEN. Die HTS St. Pölten, die Privatschule der Wirtschaftskammer, lud zum 50. Geburtstag in die Räume des WIFI St. Pölten. Mit dabei waren auch Schüler aus Amstetten.

Brandschutz-Übung im Landesklinikum Amstetten

AMSTETTEN. Im Landesklinikum Amstetten fand die verpflichtende Brandschutzschulung für Mitarbeiter statt. Der Brandschutz ist zwar in der täglichen Arbeitspraxis im Klinikum kein akutes Thema, dennoch ...

Gemeinden kooperieren bei Kleinkindbetreuung

BEZIRK AMSTETTEN. Das Reformpaket im Bereich Kinderbetreuung des Landes NÖ war zentraler Tagesordnungspunkt in der letzten Sitzung der NÖ Kleinregion Herz des Mostviertels in der Gastgebergemeinde Ertl. ...

Verkehrserziehungsaktion „Nimm dir Zeit für meine Sicherheit“ zu Gast in Kematen/Ybbs

KEMATEN/YBBS. Mit der Aktion „Nimm dir Zeit für meine Sicherheit“ greifen die AUVA-Landesstelle Wien und das KFV die Thematik „Schnellfahren“ vor Schulen auf und leisten einen wichtigen Beitrag ...

Neuer Radweg in Weistrach eröffnet

WEISTRACH. Eine neue Radverbindung zwischen dem Ortskern und der Firma Brekner soll zur Verkehrssicherheit und zur Erhöhung des Radanteils im Alltagsverkehr beitragen.

Atemschutzausbildung bei der Feuerwehr Greinsfurth

AMSTETTEN/GREINSFURTH. „Brandheiße und praxisnahe Szenarien“ übten 306 Feuerwehrkameraden aus den Bezirken Amstetten, Melk, Lilienfeld und Scheibbs am Gelände der Freiwilligen Feuerwehr Greinsfurth. ...