Schulsozialarbeit unterstützt und hilft

Hits: 275
Norbert St. Mottas Norbert St. Mottas, Tips Redaktion, 19.10.2019 17:15 Uhr

AMSTETTEN. Die Stadt Amstetten bietet an allen Pflichtschulstandorten, flächendeckend, Schulsozialarbeit an.

AMSTETTEN. Wesentliches Merkmal von Schulsozialarbeit ist die Freiwilligkeit. „Schulsozialarbeit unterstützt Schüler, Pädagogen und Eltern auf freiwilliger Basis“, erklärte k.o.m.m.-Geschäftsführerin Marion Schwab.

Beratung während der Unterrichtszeit

Schüler haben die Möglichkeit, während der Unterrichtszeit Beratung in Anspruch zu nehmen. Hauptsächlich werden Einzelberatungen angeboten, aber auch Workshops und Gruppenarbeiten z.B. zum Thema Mobbing u.v.m. werden durchgeführt. Dieses wichtiges Angebot hilft Kindern über manch schwierige Lern- oder Familiensituationen hinweg und trägt damit wesentlich zum Lernerfolg und zur Persönlichkeitsentwicklung bei. „Es war uns wichtig dieses Angebot auf alle Pflichtschulen auszudehnen. Dadurch können Kinder über die gesamte Schullaufbahn begleitet werden. Auch die regionale Vernetzung ist ein Teil der Arbeit der Schulsozialarbeiterin, um die Schüler im Bedarfsfall weiter vermitteln zu können“, so Schwab. Den nachhaltigen Erfolg sichert Kontinuität.Konflikte miteinander meistern„Ziel ist es Konflikte miteinander zu meistern, eigenständig, selbstverantwortlich zu lösen. Es soll eine Gewinnerlösung herausschauen“, ist Cornelia Letschka ebenfalls Geschäftsführerin von k.o.m.m. überzeugt. Wobei sämtliche Betroffene in die Problemlösung miteinbezogen werden. Dadurch entsteht eine gute Vertrauensbasis und das erhöht wiederum die Sozialkompetenz.

Im Rahmen einer Fachtagung am 9. Oktober 2019 bedankte sich Bildungsstadtrat Helfried Blutsch bei den Mitarbeiterinnen von k.o.m.m. für die gute Zusammenarbeit.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Voices of Ostarrichi live

NEUHOFEN. Lehrer des Ostarrichi-Gymnasiums geben ein Konzert im Gwölb zu Feldpichl

Konzert bei Kulturpreisverleihung an Fritz Rafetseder

AMSTETTEN. Zur Eröffnung der 65. Amstettner Kulturwochen, wurde der Kulturpreis der Stadt Amstetten an Fritz Rafetseder verliehen und Laura Rafetseder stellte ihre neue CD vor.

Kurt Dlouhy zum Ehrenbürger von Blindenmarkt ernannt

BLINDENMARKT. Kurt Dlouhy, der musikalische Leiter der Herbsttage Blindenmarkt, wurde zum Ehrenbürger der Gemeinde Blindenmarkt ernannt.

Zeitzeugin in Stadt Haag

Die Zeitzeugin der 2. Generation, Fr. Ingrid Portenschlager ist wieder in Schulen unterwegs. Sie wird davon erzählen, wie es ihr ging, als ihr Vater viereinhalb Jahre im Konzentrationslager Flossenbürg ...

Mostbaron von Oberzeillern: Aus Mitbewerbern wurden Freunde

ZEILLERN. Das Zeillerner Mostg„wölb ist einer der ersten Mostbaron-Betriebe. Sepp Zeiner schätzt den Erfahrungsaustausch und das Zusammenarbeiten der Mostbarone.

Vortrag„Umarme das Leben“

ULMERFELD. Die Psychotherapeuten, Seelsorger und Sterbebegleiter Franz und Stephanie Schmatz referieren  über das Thema „Umarme das Leben“.

Ausbildungsprüfung Technische Hilfeleistung erfolgreich absolviert

AMSTETTEN. 22 Kameraden der FF Preinsbach und der FF Amstetten absolvierten die hochkarätige Ausbildungsprüfung Technische Hilfeleistung in Amstetten. Herbert Puchebner und sein Team bildeten ...

Spende für Lebensmittel für Menschen in Not

AMSTETTEN. Zum 13. Mal bittet die Hilfsorganisation „ora international Österreich“ um eine Weihnachtsspende für Lebensmittel für Menschen in Not.