SPÖ Amstetten: Ruf nach Gemeinde-Sozialfonds

Hits: 142
Michaela Aichinger Michaela Aichinger, Tips Redaktion, 20.04.2020 19:49 Uhr

AMSTETTEN. Die Corona-Krise stellt für Menschen auch finanziell eine große Belastung dar. Ein Sozialfond der Stadtgemeinde könnte laut SPÖ in Härtefällen für rasche Hilfe sorgen.

Schon jetzt zeigt sich in Amstetten, dass die Corona-Krise auch gravierende wirtschaftliche und arbeitsmarktpolitische Folgen hat. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Arbeitslosigkeit in der Bezirkshauptstadt um 86,5 Prozent und erreicht nun den höchsten Wert seit 1945. Auch für viele Unternehmer und Lokalbetreiber zeigen sich bereits die Ausmaße der Krise.

„Rasche und unbürokratische Hilfe“

„Diesen Menschen gilt es jetzt von Seiten der Gemeinde unbürokratisch und rasch zu helfen, um die Überbrückung der Krise zu erleichtern. Die überparteiliche Aktion “Amstetten hilft – ICH bin dabei„ ist dafür ein erster Schritt in die richtige Richtung, kann die finanzielle Belastung für alle Menschen aber nicht abfedern“, so SPÖ-Vizebürgermeister und Stadtparteivorsitzender Gerhard Riegler.

SPÖ: gemeindeeigener Sozialfonds

Um den Betroffenen rasch Unterstützung zukommen lassen zu können, setzt sich die SPÖ für einen gemeindeeigenen Sozialfonds ein. Gemeinderätin Birgit Kern erklärt: „Neben der Gesundheit der Menschen dürfen soziale Aspekte, besonders in Zeiten der Krise, nicht in den Hintergrund rücken. Deshalb muss auch die Stadtgemeinde entsprechende finanzielle Mittel für einen Sozialfonds zur Verfügung stellen, um in Not geratenen Amstettnern rasch, unbürokratisch und überparteilich zu helfen.“

Sozialfonds bei dringendem Bedarf

Der Sozialfonds soll dort Unterstützung gewähren, wo trotz Ausschöpfung anderer öffentlicher Unterstützungs- und Wohlfahrtsleistungen dringender Bedarf besteht. Vizebürgermeister Stadtparteivorsitzender Riegler: „Mit diesem Fonds können wir den Menschen, die unverschuldet in eine finanzielle Notlage gekommen sind, unter die Arme greifen. Diese Menschen brauchen besonders jetzt unsere Unterstützung und Solidarität. Für uns als SPÖ ist klar, dass wir die Menschen mit ihren Sorgen nicht alleine lassen dürfen.“

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Aktionstage statt Einkaufsnacht

AMSTETTEN. Sogenannte „(Sh)Optimismus Aktionstage“ und weitere Aktivitäten wird es als Ersatz für die Einkaufsnacht geben, die coronabedingt nicht stattfinden kann.

Konzert Stalltänze: Junge Mostviertlerin gibt in Ardagger Einblicke in den Alltag einer Landwirtin
 VIDEO

Konzert „Stalltänze“: Junge Mostviertlerin gibt in Ardagger Einblicke in den Alltag einer Landwirtin

MOSTVIERTEL.  Die Künstlerin Barbara Maria Neu gibt mit einer Musikperformance Einblicke in den Alltag einer Landwirtin und räumt dabei mit Klischees auf.

Erfolgreiche Lebensmittelsammlung in Amstetten

AMSTETTEN. Über eine erfolgreiche Lebensmittelsammlung zugunsten der Hilfsorganisation ORA-International dürfen sich die beiden Initiatorinnen Schwester Cornelia und Schwester Irene vom Franziskanerorden ...

Herz des Mostviertels: Johannes Heuras als Obmann bestätigt

MOSTVIERTEL. Die Vertreter der Gemeinden Aschbach, Biberbach, Ertl, Seitenstetten, St. Peter in der Au, Wolfsbach und Weistrach trafen sich zur Generalversammlung der Kleinregion „Herz des Mostviertels“.  ...

Buchneuerscheinung: „Ampelrot - Geschichten auf dem Zebrastreifen“

MOSTVIERTEL. Fünf Mostviertler Autorinnen und Autoren haben gemeinsam das Buch „Ampelrot – Geschichten auf dem Zebrastreifen“ veröffentlicht. Herausgeber ist der Verein LiteraturFREUnDE. ...

Winklarner Kirche mit moderner Elektronik ausgestattet

WINKLARN. Mit großem persönlichen Einsatz und vielen Freiwilligenarbeitsstunden bekam die Pfarrkirche Winklarn einen neue elektronische Steuerung für das Läutwerk, die Beleuchtung ...

Amstettner Verkehrserziehungspark soll modernisiert werden

AMSTETTEN. Kinder gehören zu den gefährdetsten Verkehrsteilnehmern. Der Verkehrserziehungspark in der Jahnstraße dient ihnen als Fahrrad-Übungsgelände, das jedoch bereits ...

Amstettner Lauftreff: Der Startschuss ist gefallen

AMSTETTEN. Mit zweieinhalb monatiger Verspätung aufgrund des Coronavirus findet der Amstettner Lauftreff ab sofort donnerstags wieder statt.