SPÖ Amstetten: Ruf nach Gemeinde-Sozialfonds

Hits: 137
Michaela Aichinger Michaela Aichinger, Tips Redaktion, 20.04.2020 19:49 Uhr

AMSTETTEN. Die Corona-Krise stellt für Menschen auch finanziell eine große Belastung dar. Ein Sozialfond der Stadtgemeinde könnte laut SPÖ in Härtefällen für rasche Hilfe sorgen.

Schon jetzt zeigt sich in Amstetten, dass die Corona-Krise auch gravierende wirtschaftliche und arbeitsmarktpolitische Folgen hat. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Arbeitslosigkeit in der Bezirkshauptstadt um 86,5 Prozent und erreicht nun den höchsten Wert seit 1945. Auch für viele Unternehmer und Lokalbetreiber zeigen sich bereits die Ausmaße der Krise.

„Rasche und unbürokratische Hilfe“

„Diesen Menschen gilt es jetzt von Seiten der Gemeinde unbürokratisch und rasch zu helfen, um die Überbrückung der Krise zu erleichtern. Die überparteiliche Aktion “Amstetten hilft – ICH bin dabei„ ist dafür ein erster Schritt in die richtige Richtung, kann die finanzielle Belastung für alle Menschen aber nicht abfedern“, so SPÖ-Vizebürgermeister und Stadtparteivorsitzender Gerhard Riegler.

SPÖ: gemeindeeigener Sozialfonds

Um den Betroffenen rasch Unterstützung zukommen lassen zu können, setzt sich die SPÖ für einen gemeindeeigenen Sozialfonds ein. Gemeinderätin Birgit Kern erklärt: „Neben der Gesundheit der Menschen dürfen soziale Aspekte, besonders in Zeiten der Krise, nicht in den Hintergrund rücken. Deshalb muss auch die Stadtgemeinde entsprechende finanzielle Mittel für einen Sozialfonds zur Verfügung stellen, um in Not geratenen Amstettnern rasch, unbürokratisch und überparteilich zu helfen.“

Sozialfonds bei dringendem Bedarf

Der Sozialfonds soll dort Unterstützung gewähren, wo trotz Ausschöpfung anderer öffentlicher Unterstützungs- und Wohlfahrtsleistungen dringender Bedarf besteht. Vizebürgermeister Stadtparteivorsitzender Riegler: „Mit diesem Fonds können wir den Menschen, die unverschuldet in eine finanzielle Notlage gekommen sind, unter die Arme greifen. Diese Menschen brauchen besonders jetzt unsere Unterstützung und Solidarität. Für uns als SPÖ ist klar, dass wir die Menschen mit ihren Sorgen nicht alleine lassen dürfen.“

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



„Geh-Denk-Spuren 2020“: Wanderausstellung über die „Todesmärsche“ nach Gunskirchen in Enns

BEZIRK. „Geh-Denk-Spuren 2020“ – so lautet der Titel einer Wanderausstellung, die sich mit den „Todesmärschen“ von Mauthausen nach Gunskirchen im Jahr 1945 beschäftigt.

Musiker aus Windhag spielten am Areal des Betreuungszentrums Mauer auf

MAUER. Die Einschränkungen durch die Corona-Krise sind auch für die Bewohner des Psychosozialen Betreuungszentrums Mauer nicht einfach zu ertragen. Besuche der Familie sind nur sehr eingeschränkt ...

Bewegung: Wie das Herz-Kreislauf-System sanft angekurbelt wird

NÖ. Niederösterreich bietet dank seiner landschaftlichen Vielfalt für alle Wanderbegeisterten das Richtige. Die abwechslungsreichen „tut gut“-Wanderwege halten familienfreundliche Routen ...

60. Friedensgebet in Seitenstetten

SEITENSTETTEN. Zum monatlichen Friedensgebet wird diesmal in die Stiftskirche Seitenstetten – den Mostviertler „Vierkanter Gottes“ – eingeladen.

„Judentempel“ in der Forstheide: Erhaltenswertes Mahnmal

AMSTETTEN. In der Forstheide befinden sich die Überreste einer nie fertig gestellten Munitionsfabrik. Dort wurden zahlreiche KZ-Häftlinge ermordet.

Mostbaron-Primus Scheiblauer: „Der Lockdown hat uns Mostbarone wirtschaftlich hart getroffen“

MOSTVIERTEL. Die Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus haben auch die Mostbarone vor große Herausforderungen gestellt. Tips sprach mit Mostbaron-Primus Johannes Scheiblauer über ...

Parteien: SPÖ Amstetten übt Kritik an Stadtregierung

AMSTETTEN. Die Stadt-SPÖ kritisiert mangelnde Information und keine Einbindung in wichtige Vorhaben der Stadtgemeinde.

39 Elektroautos im Bezirk Amstetten 2020 neu zugelassen

BEZIRK. Eine Analyse des Verkehrsclub Österreich (VCÖ) auf Basis von Daten der Statistik Austria zeigt: der Anteil der neu zugelassenen Elektroautos in Niederösterreich hat in den ersten ...