Bezirkskonferenz der Volkspartei Bezirk Amstetten

Karin Novak Tips Redaktion Karin Novak, 21.11.2022 11:27 Uhr

SEITENSTETTEN. In Seitenstetten trafen sich über 120 Spitzenfunktionäre aus den Gemeinden, um über die aktuellen Projekte und die kommenden Arbeitsaufgaben zu diskutieren.

Im dicht gefüllten Saal des Gasthauses Ott konnte der Bezirksparteiobmann der Volkspartei, Nationalrat Andreas Hanger, auf eine erfolgreiche Bilanz in den Gemeinden des Bezirkes zurückblicken. „Heute geht es darum, voneinander zu lernen und einen gemeinsamen Blick in die Zukunft und auf die zukünftige Arbeit der nächsten Wochen und Monate zu richten“, berichtete Hanger.

Präsentation von über 70 Projekten

So wurden aus allen 35 Gemeinden der Region Amstetten über 70 Projekte präsentiert, die in den Gemeinden in den letzten Jahren in Zusammenarbeit und mit Unterstützung des Landes Niederösterreich umgesetzt wurden oder gerade in Umsetzung sind. Dabei wurde neben Neubauten von Kinderbetreuungseinrichtungen, wärmetechnischen Gebäudesanierungen, Gestaltung von Ortskernen und nachhaltigen Projekten, ein bunter Querschnitt durch die individuellen Gemeindeentwicklungen geboten.

Blick in die Zukunft

Die über 120 Gemeindevertreter konnten gemeinsam mit den beiden Landtagsabgeordneten Michaela Hinterholzer und Anton Kasser den Blick auch in die Zukunft richten und die Schwerpunkte für die Arbeit der nächsten Monate diskutieren. Hinterholzer: „Es wurde seitens des Bundes bereits ein weiteres kommunales Investitionspaket beschlossen, welches die weitere Entwicklung in den Gemeinden sichert“. „In Niederösterreich gibt es zusätzlich noch die Hilfestellung durch das Land. Unter dem Motto – ein Land tut, was ein Land tun kann – werden zahlreiche Unterstützungen für die Bevölkerung geboten“, betonte Kasser.

Kurzer fairer Wahlkampf

Einen Ausblick auf die Landtagswahl im Jänner gab Landtagsabgeordneter und VPNÖ-Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner, der betonte: „2022 ist ein Arbeitsjahr und danach werden wir eine kurze, faire Wahlauseinandersetzung bei uns in Niederösterreich führen, um am 29. Jänner 2023 Klarheit zu schaffen“.

 

Kommentar verfassen



Hospizförderverein ist Geschichte: „Was uns wichtig war, wird fortleben“

AMSTETTEN. Vor 20 Jahren wurde der Hospizförderverein aus der Taufe gehoben. Nun hat er sich aufgelöst. Obfrau Ester Steininger sprach mit Tips über die Gründe sowie über besondere zwei Jahrzehnte. ...

Bezirksgericht an Fernwärme angeschlossen

AMSTETTEN. Die Amstettner Judikative setzt zukünftig auf nachhaltige Biomasse aus der Region.

Die Malakademie Amstetten startet ins neue Semester

AMSTETTEN. Ab 14 Februar 2023 startet die Malakademie KIDS Amstetten unter der Leitung von Sophia Weinbrenner in das neue Semester. Kinder und Jugendliche, die Spaß am Malen, Zeichnen und Gestalten haben ...

Wechsel an der SPÖ-Spitze

NÖ. Nachdem die SPÖ bei der NÖ Landtagswahl ein überaus schlechtes Ergebnis eingefahren hat, gibt es nun einen Wechsel an der Spitze der Landespartei: Sven Hergovich, Chef des AMS Niederösterreich, ...

Nagelstudio in Blindenmarkt eröffnet

BLINDENMARKT. Das Nagel- & Fußpflege-Studio Daniela Sztojka (ehemalige Räumlichkeiten von Elektro König) lud Ende Jänner zur Eröffnung ein.

„Do It Yourself“-Energiewende-Stammtisch zog viele Interessierte an

AMSTETTEN. Das Projekt „Do It Yourself Energiewende“ hat ein klares Ziel: Eine Energiewende anstoßen, die von den Bürgern ausgeht. Bei Fachvorträgen, Workshops oder Stammtischen zu Themen wie nachhaltiger ...

Autofahrer fuhr betrunken und in Schlangenlinien über die A1

ZEILLERN. Die Autobahnpolizei Amstetten hat am Sonntagnachmittag im Gemeindegebiet von Zeillern einen ungarischen Autofahrer (43) gestoppt, der betrunken und in Schlangenlinien über die A1 fuhr.

Erfolge für Laufclub Neufurth

NEUFURTH. Top-Leistungen haben elf Athleten des Laufclub Neufurth bei der 2. Station der Crosslaufserie in Neuhofen/Krems erlaufen.