„Der Mahnstein soll bleiben“

Theresa Senzenberger, MA Tips Redaktion Theresa Senzenberger, MA, 07.07.2020 07:00 Uhr

BRAUNAU. Rund 300 Menschen kamen am vergangenen Samstag zu einer Kundgebung der SPÖ Braunau vor dem Hitler-Geburtshaus, um sich für den Verbleib des Mahnsteins in Braunau einzusetzen.

„Wir wehren uns gegen das Neutralisieren der Geschichte und gegen das Vergessen“, verkündete Stadtrat Wolfgang Grabner-Sittenthaler von der SPÖ Braunau anlässlich der von der Partei organisierten Kundgebung „Der Mahnstein soll bleiben“ am Samstag vor dem Hitler-Geburtshaus. Rund 300 Menschen hatten sich hier zusammengefunden, um ein klares Bekenntnis dafür zu setzen, dass der Mahnstein an seinem bisherigen Standort bleiben soll.

Betont wurde in den Reden unter anderem, dass der Gemeinderat über den Verbleib des Steines zu entscheiden habe: „Wir benötigen keine Zurufe von außen“, zitierte Grabner-Sittenthaler aus einem offenen Brief an das Innenministerium. Nationalratsabgeordnete Sabine Schatz (SPÖ) fügte hinzu: „Dieser Ort kann und darf nicht geschichtsneutralisiert werden“.

Omas gegen rechts

Susanne Scholl kam gemeinsam mit ihren „Omas gegen Rechts“ zur Veranstaltung und fragte in ihrer Rede: „Wie kann es sein, dass wir 2020 darauf bestehen müssen, dass dieses Mahnmal bleibt?“ Auch Hanna Feingold, die Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde in Salzburg, meldete sich schriftlich zu Wort und schreibt: „Es sollten viel mehr Steine für Frieden und Demokratie aufgestellt werden“.

Kommentar verfassen



Biermärz: Im Innviertel dreht sich wieder alles rund ums Bier

INNVIERTEL. Das Innviertel ist eine Region des Bieres - dies ruft die Initiative Bierregion Innviertel seit mittlerweile elf Jahren ins Bewusstsein der Menschen. Besonders deutlich wird dies im „Biermärz“ ...

Litzlbauer bleibt Kommandant der Feuerwehr Braunau

BRAUNAU. Bei der diesjährigen Vollversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Braunau wurde das Kommando neu gewählt. Dabei wurde Klaus Litzlbauer als Kommandant bestätigt.

Junge Wirtschaft ehrt junge Gastronomin

BEZIRK BRAUNAU. Mit der Initiative „High Five“ startet die Junge Wirtschaft ins neue Jahr. Ziel ist jungen Wirtschaftstreibenden wie Antonia Oberwimmer vom Wirt z'Aching vor den Vorhang zu holen.

Offenes Singen in Mattighofen

MATTIGHOFEN. Der Innviertler Kulturkreis lädt regelmäßig zum offenen Singen in der Landesmusikschule ein. Beim nächsten Termin ist Christine Ömmer zu Gast.

Neue Pflegeform für Senioren ab Sommer in Lengau

LENGAU. In Lengau entstehen derzeit 14 barrierearme Mietwohnungen für Senioren ab 65 Jahren und mit Pflegestufe eins bis drei. Das Pilotprojekt, das in dieser Form erstmals in Oberösterreich so errichtet ...

Dakar Weltmeister zu Gast in Mattighofen

MATTIGHOFEN. Mit nur 43 Sekunden Vorsprung holte sich Red Bull KTM Factory Racing Fahrer Kevin Benavides den Sieg bei der Dakar 2023. Nun war er zu Gast in der KTM Motohall.

Technische Mängel: Polizei kassierte sechs Kennzeichen ein

ST. PETER AM HART. Bei einer Schwerpunktkontrolle Dienstagabend in St. Peter am Hart hat die Polizei an sechs Fahrzeugen wegen schwerer technischer Mängel die Kennzeichen abmontiert und eingezogen.

Garage in Mattighofen in Vollbrand

MATTIGHOFEN. Dienstagnacht stand in der Scheiterbachstraße in Mattighofen eine Garage in Vollbrand.