St. Florianer Brucknertage „DIE SIEBTE“ 11.8. bis 19.8.2018

Hits: 727
Victoria Wall, Leserartikel, 28.07.2018 23:23 Uhr

ST. FLORIANER BRUCKNERTAGE 11. – 19. August 2018
DER TRIUMPH ÜBER RAUM UND ZEIT
Bruckners Siebte
Das feine, internationale Festival St. Florianer Brucknertage punktet vor allem mit musikalischerQualität und Vielfalt, mit dem stimmungsvollen Ambiente des Stifts und der familiären Atmosphäre. Heuer im Mittelpunkt des sommerlichen musikalischen Reigens: die Siebte, jene Symphonie, mit der Anton Bruckner blitzartig weltberühmt wurde.

Das feine, internationale Festival St. Florianer Brucknertage punktet vor allem mit musikalischerQualität und Vielfalt, mit dem stimmungsvollen Ambiente des Stifts und der familiären Atmosphäre. Heuer im Mittelpunkt des sommerlichen musikalischen Reigens: die Siebte, jene Symphonie, mit der Anton Bruckner blitzartig weltberühmt wurde.

 

Mit der Siebten gelingt Bruckner 1884 im 60. Lebensjahr der Durchbruch zum Weltstar. Die Begeisterung kennt keine Grenzen – endlich findet er die Anerkennung, die ihm gebührt. Die St. Florianer Brucknertage laden zu einer musikalischen Zeitreise, die weltweit ihres gleichen sucht, ins Stift St. Florian.

An jenem Ort, an dem Bruckner sich zu seiner Siebten inspirieren ließ, wird sein Werk unmittelbar erlebbar, entrückt von Raum und Zeit. Das internationale Festival macht sich 2018 auf Spurensuche nach diesem schicksalhaften Höhepunkt in Bruckners künstlerischem Schaffen und bringt dieses erneut zur Welt.

Besucher können die Siebte auf zwei Klavieren genießen – und auch als symphonisches Konzert an jenem Ort, an dem Bruckner gewirkt hat: in der prachtvollen Basilika des Stiftes. Gespielt wird das Werk vom Altomonte-Orchester unter der Leitung von Rémy Ballot.

Der Auftakt des Festivals gehört auch heuer wieder der Jugend: Nach dem großen Erfolg im Vorjahr geht das Kindertheater mit „Anton, auf der Spur nach der Sieben!“ in die zweite Runde. Das Eröffnungskonzert gestalten das „European Brass Collective“ sowie der junge oö. Schlagwerker Jürgen Leitner.

Die internationale Bruckner-Orgelnacht ist mittlerweile ein Publikumsliebling des Festivals und wird 2018 zum vierten Mal angeboten. Sie zeigt heuer in fünf Konzerten den Facettenreichtum der Klangsphären sinfonischer Orgelmusik und die Kunst der Improvisation. Eine Visualisierung macht das Orgelkonzert auch zum Augenschmaus.

Das Musica Sacra Konzert bringt heuer mit der d-Moll-Messe Bruckners erste großekirchenmusikalische Komposition zur Aufführung – mit den Sängern der St. Florianer Chorakademie.

Das Symposion „Bruckner-Dimensionen“ eröffnet Bruckner-Freunden neue, spannende Zugänge zu Bruckners Siebter. Der gemütliche Ausklang der Brucknertage 2018 findet im Rahmen des „Bruckner-Frühschoppen“ im Gasthaus Wimberger statt.

 

Statement Künstlerische Leitung:

„Wir freuen uns, in diesem Jahr mit Bruckners “Siebter„ die Grenzen von Raum und Zeit in mehrfacher Hinsicht zu überschreiten. Das weltberühmte “non-confundar-Motiv„ aus dem Adagio dieser Sinfonie sorgt nicht nur für Querverbindungen im Programm der Brucknertage-Woche (wie z.B. zur d-Moll-Messe), sondern entrückt uns mit seinem unendlichen Vertrauen aus dem Hier und Jetzt.“

Klaus Laczika und Matthias Giesen

Hintergrundinformationen

Bruckners Siebte

Die Siebte Bruckners erobert, beginnend mit dem längsten und weiträumigsten Thema der Symphoniegeschichte, triumphal alte und neue Kontinente. Das Tempo von Bruckners weltweiter Anerkennung sprengt damalige Raum- und Zeitbegriffe. Das Wesentliche der Siebten ist im Stift St. Florian entstanden.

Die St. Florianer Brucknertage

Die St. Florianer Brucknertage werden vom gleichnamigen Verein veranstaltet. Obmann ist der Propst des Stiftes, Johannes Holzinger. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Menschen einen Zugang zu Bruckners Schaffen sowie spannende musikalische Begegnungen zu ermöglichen.Das musikalische Experiment und die Förderung junger, heimischer KünstlerInnen stehen im Mittelpunkt des Festivals.

Programm: www.brucknertage.at

Tickets:

Brucknerhaus Linz

ÖTicket

www.brucknertage.at

 

11.8.2018, 11:00 und 15:00 Uhr: Musikkindertheater „Anton, auf der Suche nach der 7“

12.8.2018, 19:30 Uhr: Eröffnungskonzert „Britten-Brubeck-Bruckner“ Jürgen Leitner (Junge Talente OÖ), European Brass Collective

13.8.2018, 19:30 Uhr: Musica Sacra: Anton Bruckner: 1. Messe, Andres Uibo: ViolinkonzertChorakademie der St. Florianer Brucknertage; Mari-Liis Uibo, Violine

14.8.2018, 19:30 UhrIV. Internationale Bruckner-Orgel-Nacht

15.8.2018, 10:00 Uhr„Pontifikalamt“: Ludovico da Viadana (1560-1627): Missa „L“hora passa„Joan Cererols (1618-1680): Regina Caeli

15.8.2018, 19:30 Uhr “Liederabend„ Regina Riel, Sopran; Matthias Giesen, KlavierWerke von A.Bruckner, A. Dvorak, ....

16.8.2018, 19:30 Uhr “Bruckner für 2 Klaviere„7. BrucknerElias Gillesberger, KlavierDora Delyska, Klavier

17.8.2018, 14:00 Uhr Bruckner-Symposion

17.8.2018, 19:30 UhrSymphoniekonzert DIE SIEBTE

18.8.2018, 19:30 UhrK+K Plattform Vienna

19.8.2018, 10:00 UhrBruckner-FrühschoppenMusikverein St.FlorianJoschi Auer, Moderation

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Ehrenamtlich tätige Damen archivieren Objekte im Sattlermuseum Hofkirchen

HOFKIRCHEN. Wie in der Vorwoche berichtet arbeitet das Team des Sattlermuseums Hofkirchen intensiv an der Archivierung von Objekten des Sattler- und Lederhandwerks.

Freiwillige Helferinnen nähten in Asten bereits über 500 Masken

ASTEN. In Asten haben sich freiwillige Näherinnen zusammengetan und in der Freizeit unentgeltlich Mund-Nasenschutz-Masken genäht. Die Nähaktion war bisher äußerst erfolgreich. ...

Bürgerinitiative fordert Lösungen für Verkehrsproblematik in Ennser Innenstadt

ENNS. Die „Bürgerinitiative für ein lebenswertes Enns“ kritisiert den starken Pkw-Durchzugsverkehr und Lkw-Verkehr durch die Ennser Innenstadt. In einem offenen Brief wandte man sich an die ...

Wiedehopf Danilo kam zu Besuch im Raaderwald

ST. VALENTIN. Im Raaderwald in Rems war vorige Woche ein ganz seltener Gast zu bestaunen – ein Wiedehopf. Der Vogel war früher häufig zu sehen, ist in unserer Region allerdings beinahe ...

Jugendliche bauen in Niederneukirchen eine alte Bushaltestelle zum kreativen bunten Hotspot um

NIEDERNEUKIRCHEN. Der Jugendhotspot „Fake Busi NNK“, eine alte Bushaltestelle beim Spielplatz der Gemeinde Niederneukirchen, dient seit Jahren als Drehscheibe für die verschiedensten Jugendgruppen. ...

Jana Pilová - Von der tschechischen Straßenhure zur Unternehmerin und Autorin

ST. VALENTIN. Die Tschechin Jana Pilová betreibt seit 2007 die Villa Rouge in St. Valentin. In ihrem Buch „Einmal Hölle und nicht zurück“ erzählt sie über ihren Job als Prostituierte ...

Vorgestellt: „Tipsi“ präsentiert den Wendehals

REGION ENNS/ST. VALENTIN. Die Blaumeise „Tipsi“ präsentiert im August den sich windenden Wendehals.

ASK St. Valentin trifft in der Vorbereitung auf den SKN St. Pölten

ST. VALENTIN. Der ASK St. Valentin feiert heuer sein 75 Jahr-Jubiläum. Auf große Feierlichkeiten wird aufgrund der Corona-Krise allerdings verzichtet.