TTI schenkt Sinn und Perspektive für Menschen mit Beeinträchtigung

Hits: 1843
Rafael Haslauer Rafael Haslauer, Tips Redaktion, 06.12.2017 11:45 Uhr

ST. FLORIAN. Die TTI Group hat in diesem Jahr auf Weihnachtspräsente für Kunden und Partner verzichtet und schenkt dafür dem Verein Miteinander mehr Chancen für Menschen mit Beeinträchtigung.

Durch eine Druckmaschine im Wert von 20.000 Euro macht es der Personaldienstleister dem Verein Miteinander möglich, seinen Klienten eine Perspektive für die Zukunft zu geben und als wichtiger Teil des Ganzen selbst etwas zu schaffen. Der Verein Miteinander hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen mit jeder Form von Beeinträchtigung ein möglichst selbstständiges, integriertes Leben zu ermöglichen und sie durch alle Phasen zu begleiten. „Uns hat begeistert, wie der Verein auch die Arbeitswelt als wichtigen Teil des Lebens seiner Klienten definiert. Das sehen wir als Personalexperten natürlich sehr positiv und dazu wollten wir unseren Teil beitragen“, erklärt Andreas Szigmund, Vorstand der Invest AG, der neuen Hauptgesellschafterinder TTI Group.

Unabhängigkeit für Klienten

Die konkrete Idee eine Druckmaschine zu stiften, wurde von TTI-Gründer Johann Höfler geboren. „Mir war es wichtig, dem Verein etwas Handfestes an die Seite zu stellen. Die Druckmaschine ermöglicht den Aufbau eines breiten Angebotes an Produkten, die direkt und unabhängig vom Verein bedruckt und vertrieben werden können. So können die Klienten eine richtige Aufgabe erfüllen, sie sollen auf lange Sicht auch angestellt und selbst versichert werden. Das gibt ihnen Unabhängigkeit und Sicherheit und das ist für uns das schönste Geschenk“, erklärt Höfler.

Mehr als eine Maschine

„Die Druckmaschine ist für uns mehr als ein Arbeitsmittel. Sie gibt denen die daran arbeiten Sinn, Freude und Gemeinschaft“, so Christian Lindorfer, der das Projekt gemeinsam mit Michael Sunzenauer leitet. „Wir bedanken uns sehr herzlich bei der TTI Group und bei Herrn Höfler, der maßgeblich an der Planung beteiligt war und unsere Angebote als Multiplikator in sein Netzwerk mitnehmen wird.“ Ein Dank gilt auch dem Hersteller der Maschine, Kalle Repromedia, der die Anschaffung durch ein besonders gutes Angebot erleichtert hat.

Ab jetzt wird gedruckt

Die Druckmaschine ist Anfang Dezember beim Verein Miteinander eingetroffen, wo man sich schon besonders auf die ersten Produktionen freut.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Extremsportler Lukas Kaufmann plant 24 Stunden-Skitour-Challenge am Schilift Freistadt

KRONSTORF/FREISTADT. Bei der 24 Stunden IMMOunited Stausee-Challenge rund um den Stausee in Kronstorf sammelte Extremsportler Lukas Kaufmann 8.500 Euro für die Kronstorfer Kinderhilfe.

Ennser Kleinkunstkartoffel 2021 auf Mai verschoben

ENNS. Der Kabarettwettbewerb „Kleinkunstkartoffel“ findet nun doch nicht wie geplant im Februar statt. Coronabedingt wurde die Veranstaltung auf 16. Mai verschoben.

Polizeieinsatz in Enns: Alkolenker scheiterte mit drei Promille beim Parken

ENNS. Mit fast drei Promille Alkohol im Blut versuchte ein 38-Jähriger aus dem Bezirk Amstetten am Samstagabend, seinen Klein-LKW, mit dem er über einen Randstein gefahren war, wieder ...

Einbrecherduo von Ehepaar erwischt - Polizei sucht nach Zeugen

ST. FLORIAN. Zwei bislang unbekannte Einbrecher verschafften sich in den Mittagsstunden am Freitag Zugang zu einer Wohnung in St. Florian. Die Wohnungsbesitzer erwischte die Diebe auf frischer Tat, sie ...

Gebäude der Marktgemeinde Kronstorf werden erstmals zu 100 Prozent mit Ökostrom versorgt

KRONSTORF. Die unmittelbaren gemeindeeigenen Gebäude und Infrastruktureinrichtungen der Marktgemeinde Kronstorf werden mit Beginn 2021 erstmals zu 100 Prozent mit „grünem“ Strom (zertifiziertem ...

Ennser Kleinkunstkartoffel 2021: Genauer Ablauf ist noch ungewiss

ENNS. Der Kabarettwettbewerb „Kleinkunstkartoffel“ geht heuer in die 14. Runde. Nach derzeitigen Planungen findet die Veranstaltung am 21. Februar, 19 Uhr, in der Stadthalle Enns statt.

Fotograf Werner Kerschbaummayr: „Neue Drohnenverordnung sorgt für klare Regeln“

ST. FLORIAN. Am 31. Dezember trat das neue Drohnenregulativ in Kraft. Mit der EU-Verordnung werden die nationalen Gesetze für unbemannte Luftfahrzeuge innerhalb der Mitgliedsstaaten vereinheitlicht. ...

Handarbeitsrunde Kronstorf strickt für Kinder aus Afrika und Indien

KRONSTORF. Die Ortsstelle des Roten Kreuzes und die Handarbeitsrunde Kronstorf unterstützen die Strick-Charity des Wiener Vereins SORO (gemeinnütziger Verein für soziales Engagement).