Enova: Das Hightech-Unternehmen aus St. Florian eröffnet neuen Standort

Hits: 559
Rafael Haslauer   Anzeige, 26.09.2019 13:54 Uhr

ST. FLORIAN/ST. MARTIN. Seit 2004 hat das über die Landesgrenzen hinaus sehr bekannte und ob seiner Leistungsfähigkeit bei seinen Kunden geschätzte Engineeringunternehmen Enova GmbH seinen Sitz im Technologie- und Innovationszentrum St. Florian. Nun wurde das Unternehmen um einen Standort in St. Martin im Mühlkreis erweitert.

Die drei Eigentümer und Geschäftsführer des Unternehmens, Franz Leonhartsberger, Karl Rockenschaub und Markus Riedl, wissen um die besondere Bedeutung des Firmenstandortes St. Florian bestens Bescheid. Um aber auch den wachsenden Wirtschaftraum im Bezirk Rohrbach optimal zu nutzen sowie den Mitarbeitern aus dieser Region das Arbeiten vor der Haustür zu ermöglichen, wurde Enova in St. Martin um einen Standort erweitert.

Kompetenter Partner

Enova Engineering ist erster Ansprechpartner für innovative Lösungen in den Geschäftsfeldern engineering, medialab und insourcing. Spitzenleistungen im Bereich der Technik, gepaart mit höchster Verlässlichkeit bei der Umsetzung der Projekte, sorgen für Zufriedenheit bei internationalen Kunden mit Weltruf. Unternehmen wie zum Beispiel BMW, Cemtec, Eisenbeiss, Engel, Magna, Plasser & Theurer, Primetals Technologies, Voestalpine und viele mehr vertrauen auf Enova Engineering als kompetenten und verlässlichen Partner.

Kernbereich

Die Zukunft innovativer Maschinen zu gestalten ist der Kernbereich von Enova Engineering. Von der Konzeptstudie bis zur serienreifen Fertigungskonstruktion reicht das Spektrum, dabei finden neue Wege in der Entwicklung, Berechnung und Konstruktion von Maschinen, Anlagen und Automotives ihre Anwendung. Ein Highlight stellt der Geschäftsbereich medialab dar. Durch 3D-Visualisierung werden komplexe Prozesse, Problemfelder oder Lösungsansätze im Konstruktionsprozess eindrucksvoll veranschaulicht. Diese virtuelle Darstellung zu Schulungszwecken im Bereich e-learning oder als beeindruckende Marketing- und Vertriebsunterstützung reduziert mühsame Erklärungsarbeit auf ein Minimum und lässt Sprachbarrieren verschwinden. Die Themenfelder Augmented-Reality sowie die Entwicklung und der Bau von Schulungs- bzw. Trainingssimulatoren, vor allem für die Maschinenbau- und Fahrzeugindustrie, runden das beeindruckende Portfolio ab.

HTL-Absolventen

Die exzellente Ausbildung jedes einzelnen Enova-Mitarbeiters garantiert anspruchsvollste Qualität, die konsequente Weiterentwicklung der Ressourcen lässt neue Dimensionen erreichen. Derzeit sind zirka 120 hochqualifizierte Mitarbeiter – Ingenieure, Diplomingenieure bis zu Doktoren der Technik – bei Enova Engineering beschäftigt. Junge, angehende Techniker, in erster Linie HTL-Absolventen, finden bei Enova Engineering einen gelungenen Einstieg ins Berufsleben und ein Sprungbrett für eine Top-Karriereentwicklung.

Technikermangel

Auch ein Unternehmen wie Enova Engineering als höchst innovativer Arbeitgeber, mit für seine Mitarbeiter exzellenten Rahmenbedingungen ausgestattet, bleibt von den Auswirkungen des Technikermangels nicht gänzlich verschont. Für eine noch stärkere Positionierung des Unternehmens in der oberösterreichischen und internationalen Industrielandschaft benötigt es ständig bestausgebildete neue Mitarbeiter.

Enova sucht

Ingenieure (HTL, FH, UNI)

Versuchs- und Entwicklungsingenieure

Berechnungsingenieure

Softwareentwickler

Projektmanager

Kontakt

Pummerinplatz 5A, 4490 St. Florian

und

Markt 10, 4113 Sankt Martin im Mühlkreis

Tel.: +43 (7224) 22299

Fax: +43 (7224) 22299-50

E-Mail: office@enova.at

www.enova.at

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Mehrere Autoreifen zerstochen: Mindestens sieben Anzeigen in Enns

ENNS. Bislang unbekannte Täter haben am Freitag die Reifen mehrer PKWs auf einem Parkplatz in Enns zerstochen. Bei der Polizei wurden sieben Anzeigen erstattet. 

Ennser Musikschulprojekt erhielt Hubert von Goisern-Förderpreis

ENNS/HALLEIN. Die grooving moving perucssion & dance company unter der Leitung von Andreas Huber (Percussion) und Martina Holzweber von Tijn (Tanz) wurde in Hallein mit dem Hubert von Goisern-Förderpreis ...

Kinder-und Jugendsportwoche der Naturfreunde Hargelsberg in St. Johann/Pongau

HARGELSBERG. 46 Kinder und Jugendliche der Naturfreunde Hargelsberg verbrachten gemeinsam mit sechs Betreuern sehr lustige und sportliche Tage im Jugendhotel Schlosshof in St. Johann/Pongau.

St. Florianer Brucknertage bieten abwechslungsreiches Programm von Jazz über Rock bis Klassik
 VIDEO

St. Florianer Brucknertage bieten abwechslungsreiches Programm von Jazz über Rock bis Klassik

ST. FLORIAN. Das internationale Festival St. Florianer Brucknertage im Marmorsaal des Stiftes St. Florian punktet auch heuer wieder mit musikalischer Qualität und Vielfalt.

Verein Herzensprojekte lädt zur Veranstaltung „Thema Lebensfreude“ ein

ST. VALENTIN. Am Franz Forster Platz findet am Freitag, 21. August, von 15 bis 21 Uhr (nur bei Schönwetter) die Veranstaltung „Thema Lebensfreude“ des Vereins Herzensprojekte statt.

Ehrenamtlich tätige Damen archivieren Objekte im Sattlermuseum Hofkirchen

HOFKIRCHEN. Wie in der Vorwoche berichtet arbeitet das Team des Sattlermuseums Hofkirchen intensiv an der Archivierung von Objekten des Sattler- und Lederhandwerks.

Freiwillige Helferinnen nähten in Asten bereits über 500 Masken

ASTEN. In Asten haben sich freiwillige Näherinnen zusammengetan und in der Freizeit unentgeltlich Mund-Nasenschutz-Masken genäht. Die Nähaktion war bisher äußerst erfolgreich. ...

Bürgerinitiative fordert Lösungen für Verkehrsproblematik in Ennser Innenstadt

ENNS. Die „Bürgerinitiative für ein lebenswertes Enns“ kritisiert den starken Pkw-Durchzugsverkehr und Lkw-Verkehr durch die Ennser Innenstadt. In einem offenen Brief wandte man sich an die ...