Experte Ulrich Bähr spricht in Asten über Sinn und Vorteile des Co-Workings

Thomas Lettner Tips Redaktion Thomas Lettner, 07.03.2022 07:49 Uhr

ASTEN. Die Powerregion Enns-Steyr und die Leader Region mit dem Regionalentwicklungsverein Zukunft Linz-Land laden am Donnerstag, 17. März, 19.30 Uhr, zum Powerabend im Veranstaltungszentrum Asten ein.

Der Abend widmet sich dem Thema „Co-Working“. Wo macht Co-Working Sinn und wo nicht? Was sind die Erfolgsvoraussetzungen? Diesen Fragen und weiteren geht Ulrich Bähr, geschäftsführender Vorstand der CoWorkLand eG, nach. Bähr ist Experte in den Bereichen Co-Working und New Work. Er erklärt den Unterschied zwischen Leerstandsvermietung und Co-Working und welche Chancen Co-Working für Gemeinden und die Region beinhaltet.

Arbeitsformen ändern sich

Der Sprecher der Powerregion Christian Kolarik, der stellvertretende Sprecher Markus Vogel und Daniela Zeiner, Geschäftsführerin der Geschäftsstelle TIC Steyr, stimmen überein, dass das Thema Co-Working nicht an den Gemeinden vorbeiziehen darf: „Das Thema Leerstandvermietung betrifft viele Gemeinden. Wir sind überzeugt, dass sich Arbeitsformen ändern werden. Co-Working ist daher auch ein Thema für Städte und Gemeinden. Beim Powerabend wird Ulrich Bähr sicher aufschlussreiche Inputs liefern, welche Aspekte dabei zu berücksichtigen sind.“ Die Veranstaltung ist kostenfrei. Es gelten die aktuell gültigen COVID-Bestimmungen. Um Anmeldung an office@tic-steyr.at wird gebeten.

Kommentar verfassen



„Nein zum Amazon-Verteilzentrum in Kronstorf“: 976 Unterschriften übergeben

KRONSTORF. Im April 2022 sorgte die Meldung, dass ein Amazon-Verteilzentrum in Kronstorf geplant sei, für Aufregung. Viele Bürger fürchteten dadurch eine steigende Lärmbelästigung, Luftverschmutzung ...

„Gemeindegruppen sind unsere Augen, Ohren und Stimme in den Gemeinden“

ENNS. Landesgeschäftsführerin der Grünen Oberösterreich Ursula Roschger ist derzeit auf Bezirkstour und besuchte dabei auch den Bezirk Linz-Land. Sie sieht die Gemeindegruppen als die Wurzeln der Landesorganisation ...

Filmvorführung „Nicht die Regel“

ENNSDORF. Im Jugendzentrum Ennsdorf wird am 5. Dezember der Film „Nicht die Regel“ gezeigt.

Bewerbungsgespräche und Orientierungslauf an der Mittelschule St. Valentin

ST. VALENTIN. Die Sport/Mittelschule St. Valentin/Schubertviertel bereitet ihrer Schüler aufs Erwachsenenleben vor: Die Viertklässler führten realitätsnahe Bewerbungsgespräche, der alljährliche Orientierungslauf ...

St. Valentin setzt Zeichen gegen Gewalt an Frauen

ST. VALENTIN. Der 25. November ist der internationale Tag gegen Gewalt an Frauen und gleichzeitig der Beginn der Aktion „16 Tage gegen Frauengewalt! . Die Frauen in St. Valentin setzen ein Zeichen gegen ...

Nikolaus-Punsch in St. Pantaleon-Erla

ST. PANTALEON-ERLA. Das Ortsteam der SPÖ lädt am Samstag, 3. Dezember, zur traditionellen Nikolausfeier mit Kasperl und Punschstand.

Goldregen für heimische Landjugend bei Projektprämierung

OÖ/LINZ-LAND. Das „Best Of“ – eines der Highlights im Landjugendjahr konnte heuer erstmals wieder in Präsenz abgehalten werden. Es wurden die besten Projekte Österreichs gekürt und auch die Landjugend ...

Nikolausumzug und Krampusmasken-Basteln für Kinder in Enns

ENNS. Am 6. Dezember zieht der Nikolaus mit seinen Begleitern von der Linzer Straße auf den Ennser Hauptplatz. Zuvor, am 3. Dezember lädt die „Wamperl Pass“ Kinder ein, eigene Krampusmasken zu basteln. ...