Perspektivenmarkt in Asten: Vorzeigeprojekt für Inklusion am Arbeitsmarkt

Marlis Schlatte Tips Redaktion Marlis Schlatte, 24.11.2022 13:52 Uhr

ASTEN. Dank engagierter Organisationen und Unternehmen, erfahren Menschen mit Beeinträchtigung in Oberösterreich eine Vielzahl von Chancen, um ein möglichst selbstbestimmtes Leben zu führen. Dabei ist die Möglichkeit einer beruflichen Tätigkeit nachzugehen eine sehr wichtige. Sozial-Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer machte sich persönlich ein Bild des Perspektivenmarktes von Spar und Caritas in Asten.

In Oberösterreich gibt es bereits viele engagierte Unternehmen, die Menschen mit Beeinträchtigungen eine Chance bieten. Spar Oberösterreich und die Caritas bilden dabei eine vorbildliche Kooperation. In den „Perspektive Handel“ Spar-Märkten werden Menschen mit Vermittlungshemmnissen beim Schritt in den Arbeitsmarkt unterstützt. Im Perspektivenmarkt in Asten werden speziell Menschen mit Beeinträchtigungen ausgebildet, aktuell sind es 15 Lehrlinge.

Geschultes Personal geht dabei auf die Bedürfnisse der beeinträchtigten Menschen ein. Die Projekt-Teilnehmer werden nach Abschluss ihrer Ausbildung sehr rasch in reguläre Filialen übernommen, was den Einstieg in den Arbeitsmarkt erleichtert. Insgesamt werden in Oberösterreich vier „Perspektive Handel“ Märkte betrieben „Die Zusammenarbeit mit der Caritas OÖ hat mit der Intention begonnen, Menschen nachhaltig zu helfen und ihnen eine berufliche Perspektive zu geben. Heute ist es eine Kooperation, die bereits seit 15 Jahren erfolgreich besteht und sich bestens bewährt hat. Viele ausgebildete Mitarbeitende verstärken nun unsere Teams und sind zu wertvollen, langjährigen Kolleg/innen geworden“, so Jakob Leitner, Geschäftsführer Spar Oberösterreich.

Potenzial des inklusiven Arbeitsmarktes

Sozial-Landesrat Hattmannsdorfer betonte im Rahmen seines Besuchs in Asten die Bedeutung eines inklusiven Arbeitsmarkts und bekräftigte die Bestrebungen Oberösterreichs hier weitere Akzente zu setzen. „Oberösterreich ist geprägt von einer starken Wirtschaft. Wo, wenn nicht in Oberösterreich sollen Menschen mit Beeinträchtigungen die Chance auf eine berufliche Tätigkeit bekommen. Ein inklusiver Arbeitsmarkt erhöht nicht nur die Chancengleichheit, er birgt auch wirtschaftliches Potenzial“, wirbt Hattmannsdorfer dafür, vermehrt Menschen mit Beeinträchtigungen den ersten Schritt in den Arbeitsmarkt zu ermöglichen. Dazu läuft aktuell eine Befragung unter den Oberösterreichischen Unternehmen im Auftrag des Landes Oberösterreich, mit dem Ziel wichtige Erkenntnisse für zukünftige Projekte zu gewinnen. Hattmannsdorfer will gemeinsam mit der Wirtschaftskammer Oberösterreich und der Industriellenvereinigung Oberösterreich wissen, welche Möglichkeiten Betriebe sehen, verstärkt Menschen mit Beeinträchtigungen einzustellen. Gerade vor dem Hintergrund, dass immer mehr Stellen offen sind, stelle sich die Frage wie Unternehmen dabei unterstützt werden können. Auf Basis der Befragung sollen im kommenden Jahr die Unterstützungsangebote seitens des Sozialressorts weiterentwickelt werden.

Kommentar verfassen



Ernsthofner Adventmarkt

ERNSTHOFEN. Die Gemeinde Ernsthofen gestaltet einen stimmungsvollen Adventmarkt.

Blackout: „Was tun, wenn ...“

ST. VALENTIN. In einem Vortrag über den Blackout erklärte der Referent Franz Zehetgruber, wie sich die Bevölkerung auf einen Blackout vorbereiten sollte.

„Märchen für den Frieden“ im Advent

ENNS. Auf Initiative von Iris Hanousek-Mader, Gründerin der Schreibwerkstatt Malaria Gallneukirchen, lädt die evangelische Pfarrgemeinde Enns am Sonntag, 4. Dezember um 17 Uhr zur Lesung des Autorenkreises ...

Redimensionierung des Ennser Wohnbauprojekts Födermayrstraße gefordert

ENNS. Großer Unmut herrscht derzeit bei den Anrainern der ehemaligen Hausarztpraxis von Dr. Hockl im Bereich der Födermayrstraße. Denn die vorliegenden Wohnbaupläne zeigen eine hohe Verbauungsdichte ...

Instrumentale Klangvielfalt mit „David Helbock's Random Control“ in St. Florian

ST. FLORIAN. Am Samstag, 26. November sind „David Helbock's Random Control“ im Kulturtreff Altes Kino in St. Florian zu Gast.

Vortrag in Kronstorf: Lukas Kaufmann lässt Bike-Saison Revue passieren

KRONSTORF. Zwei Tage nachdem Lukas Kaufmann aus dem Himalaya zurück nach Hause gekommen ist, radelte er bei der „Licht ins Dunkel Rad-Challenge“ mit. Kommenden Freitag blickt er auf seine Bike-Saison ...

Erfolgreicher Tag der offenen Tür in der HLBLA St. Florian

ST. FLORIAN. Am Samstag, 5. November, öffnete die HLBLA St. Florian von 9 bis 13 Uhr die Türen. Der Tag der offenen Tür bot in diesem Jahr wieder die Gelegenheit, sich vor Ort über die Ausbildung zu ...

Schauturnen des Allgemeinen Turnvereins St. Valentin

ST. VALENTIN. Das alljährliche Schauturnen des Allgemeinen Turnvereins St. Valentin 1911 zog wieder einmal alleBesucher in seinen Bann.